Der Komplette Leitfaden Für Geocaching-Urlaub

Geocaching ist eine beliebte Aktivität, die an großartigen Orten auf der ganzen Welt angeboten wird. Erschwinglich und familienfreundlich. Mit Geoaching können Sie Kinder und Großeltern einbeziehen, um nach Hinweisen zu suchen, Spaß im Freien zu haben, das Lesen von Koordinaten zu erlernen, malerische Wanderungen zu unternehmen und alles mit einer benutzerfreundlichen Smartphone-App oder einem GPS-Gerät aufzuzeichnen. Viele Tourismusverbände sponsern Geocaching-Abenteuer und lustige Events in beliebten Urlaubszielen, mit denen Sie Preise wie Geocoins in limitierter Auflage verdienen können. Unser Guide enthält Links zu Geocaching-Communities, Vorbereitungstipps und Ratschläge zur Auswahl der richtigen Ausrüstung.

1. Was ist Geocaching?


Einfach beschrieben, ist Geocaching ein Spiel, bei dem Spieler einen "Geocache" oder "Cache" (Container) mithilfe verschiedener Navigationstechniken in Kombination mit GPS-Empfängern (Global Positioning System) aufspüren. Geocaches oder Caches sind normalerweise wasserdichte Behälter, die alle Arten kleiner Gegenstände sowie ein Logbuch und einen Stift enthalten können, mit denen der Gewinner seinen Fund markieren kann.

Millionen von Menschen nehmen am Geocaching teil, dessen Prämisse einfach ist:

Schritt 1: Jemand versteckt einen Container, der als Cache bezeichnet wird, wo immer er will.

Schritt 2: Der Cache-Besitzer notiert sich den geografischen Standort des versteckten Caches mit seinem GPS-Gerät oder seiner Smartphone-App.

Schritt 3: Der Besitzer registriert die Koordinaten des Caches online und kategorisiert ihn basierend auf der Schwierigkeit, ihn zu finden. Es gibt mehrere beliebte Geocaching-Communities, denen Sie beitreten können (siehe unten).

2. Was ist ein Cache und wie finde ich einen?


Je nach Schwierigkeitsgrad kann ein Cache eine einfache Kiste, ein getarnter Container, ein künstlicher Stein oder ein getarnter Baumstumpf sein. Wenn Sie sich für urbane Geocaches entscheiden, werden Sie auf „Nano-Caches“ stoßen, die so winzig sind, dass es kaum zu glauben ist, dass sie ein Logbuch speichern können. Ein Cache enthält normalerweise ein Protokollblatt und einen Bleistift, damit Geocacher das Auffinden des Objekts aufzeichnen können. Es kann auch kleine Gegenstände wie Perlen, billiges Spielzeug und andere Gegenstände enthalten. Geocacher können ein Objekt im Cache durch ein eigenes Objekt ersetzen. Dabei wird die Regel befolgt, dass Sie einen Wert beibehalten, der mindestens dem entspricht, den Sie annehmen. Sie sollten den Cache niemals von seinem Speicherort verschieben, da jeder Cache-Besitzer für die Platzierung der Box verantwortlich ist.

3. Wie finde ich meinen ersten Cache?


Sie können entweder einer der beliebten Online-Geocaching-Communitys beitreten oder sich die Tourismusverbände der Stadt und des Bundesstaates ansehen, die häufig eine Webseite zum Thema Geocaching in der Region haben, einschließlich lustiger Geocaching-Veranstaltungen.

Die Online-Community Geocaching.com (Website) hat über 10 Millionen registrierte Benutzer (800,000 in den USA) und listet über 2.5 Millionen Geocaches in über 180 Ländern auf. Mitglieder geben Feedback zu den Caches, sodass Sie überprüfen können, ob das Element noch vorhanden ist, bevor Sie mit der Suche beginnen. Die meisten Tourismusverbände listen ihre GeoTours in dieser Community auf.

TerraCaching ist eine weitere beliebte Community mit Schwerpunkt auf hochwertigen Caches. Neue Mitglieder müssen eine Patenschaft von zwei vorhandenen Mitgliedern erhalten, die dafür verantwortlich sind, die von Ihnen aufgelisteten Caches (Website) zu überprüfen.

Sie können auch Opencaching (Website) und die Reddit Geocaching-Seite (Website) mögen. Wenn Sie die aktivsten Geocacher der Welt sehen möchten, besuchen Sie Cacherstats (Website). Welcher Rang Nutzer mit den meisten Funden einnimmt.

4. Was ist GPS?


Das Global Positioning System (GPS) ist ein weltraumgestütztes Satellitennavigationssystem, das Informationen wie Zeit und Ort überall auf der Erde und bei jeder Wetterlage liefert. Das System besteht aus einem Netzwerk von Satelliten. Das System funktioniert so, dass GPS-Satelliten die Erde zweimal täglich in einer sehr präzisen Umlaufbahn umkreisen und dabei Signalinformationen an GPS-Empfänger auf der Erde senden. Da diese Signale von den GPS-Satelliten empfangen werden, werden diese Informationen verwendet, um den genauen Standort und die Uhrzeit des Benutzers mithilfe der Triangulationsmethode zu berechnen.

In 2000 hat die US-Regierung eine Praxis namens "Selective Availability" eingestellt. Plötzlich konnten im Handel erhältliche GPS-Empfänger Orte mit viel größerer Genauigkeit bestimmen, und Geocaching wurde als Urlaubsaktivität eingeführt.

5. GPS gegen Smartphones oder Tablet für Geocaching


Smartphones eignen sich hervorragend für Anfänger - sie überzeugen GPS-Geräte durch niedrige Kosten (etwa 9.99 USD für eine Geocaching-App) und einfache Bedienung. Ernsthafte Geocacher suchen jedoch nach einem dedizierten GPS-Gerät mit größerer Genauigkeit, Batterielebensdauer, Haltbarkeit und Funktionalität, das speziell für das Geocaching entwickelt wurde. Die meisten Smartphone- und Tablet-Apps funktionieren nicht so gut, wenn kein mobiles Signal vorhanden ist. Wenn Sie also vorhaben, an einem entfernten Ort einen Geocache durchzuführen, müssen Sie sich anders vorbereiten als in einer Stadt.

Geocaching mit Ihrem Smartphone: Wenn Sie mit Ihrem Smartphone loslegen möchten, suchen Sie entweder nach einer kostenlosen GPS-Navigations-App mit Längen- und Breitengrad oder kaufen Sie eine kostenpflichtige App. Mit einer kostenpflichtigen App können Sie Geocaches in Ihrer Nähe finden, Ihre Fundstücke protokollieren und ein vorhandenes Online-Geocaching-Konto verwenden.

Geocaching mit einem dedizierten GPS-Gerät: Wenn Sie sich für ein dediziertes GPS-Gerät entscheiden, finden Sie unten einige großartige Optionen. Wichtige Merkmale, nach denen gesucht und verglichen werden muss, sind die Genauigkeit der Ergebnisse, die Ablesung von Breiten- und Längengraden oder die Angabe des Betriebssystemrasters, die Leistung des Bildschirms bei schwierigen Lichtverhältnissen (helles Sonnenlicht oder Nacht), die Akkulaufzeit und die Haltbarkeit ( ist das Gerät wasserdicht). Suchen Sie auch nach genügend Speicher, um alle Karten, USB-Konnektivität, Software für die Routenplanung, Routenaufzeichnung und eine eingebaute Kamera zu laden. Möglicherweise möchten Sie auch Zubehör wie Autoladegeräte, Herzfrequenzmesser, Gürtelclips oder Fahrrad-Montage-Kits. Die Preise reichen von 92 USD für einen Garmin eTrex 10 bis zu 265 USD für einen Garmin Oregon 450.

6. Schatzsuche und GeoTours


GeoTours wird in der Regel von lokalen Tourismusverbänden gesponsert und belohnt Sie mit Geocoins in limitierter Auflage und anderen Preisen für das Auffinden von Caches in ihrem Ziel. GeoTours bieten eine Möglichkeit, ein Ziel kennenzulernen, da Caches häufig in der Nähe berühmter Sehenswürdigkeiten versteckt sind. Sie können eine Karte von GeoTours and Reward Geotrails online hier sehen. Auf der Karte sehen Sie, wer die GeoTour sponsert, welche Art von Belohnung Sie erhalten können und welche Caches mindestens erforderlich sind, um die Belohnung zu erhalten. Auf der Karte sind derzeit Ziele in den USA und in Europa aufgeführt. Eine weitere großartige Ressource zum Auffinden von GeoTours ist diese Seite. //www.geocaching.com/play/geotours Hier finden Sie eine Auflistung von GeoTours, deren Schwierigkeitsgrad, einen Link zum offiziellen Sponsor und ein Logbuch, das von Geocachern aufgezeichnet wurde, die die Caches erfolgreich gefunden haben.

7. Was sind Trackables?


Es gibt zwei Haupttypen von Trackables: Travel Bugs und Geocoins. Ein Reisefehler ist ein verfolgbares Tag, das an einen Artikel angehängt wird, mit dem Sie den Fortschritt des Artikels verfolgen können. Der Gegenstand wird zu einer Anhalterin, die den Reisefehler mit sich führt, wenn er von Cache zu Cache wechselt, und Sie können seinen Fortschritt online über eine eindeutige Tracking-Nummer verfolgen, die darauf eingeprägt ist. Für jeden Travel Bug kann ein Ziel oder eine Aufgabe von seinem Eigentümer festgelegt werden, z. B. das Reisen in verschiedene 10-Länder oder das Erreichen der Mongolei. Der Fortschritt in Richtung dieses Ziels kann anhand der Tracking-Nummer verfolgt werden. Eine Geocoin ist eine spezielle Münze, die von Personen als Visitenkarte oder Unterschriftenobjekt erstellt wurde. Ähnlich wie bei Travel Bug Trackables wird jedem Geocoin eine eindeutige Tracking-Nummer zugewiesen, mit der er von Geocache zu Geocache reisen kann, während er online verfolgt wird.

8. GeoWoodstock XIII Event


GeoWoodstock ist Nordamerikas größtes Geocaching-Event. Spieler, Verkäufer, Fundis und Liebhaber aus der ganzen Welt können sich treffen und eine Vielzahl von Geocaching-Events genießen. Das Festival, das jedes Jahr in einer neuen geografischen Region stattfindet und als kleines Treffen begann und sich zu einem riesigen jährlichen Ereignis entwickelt hat, ermöglicht es den Liebhabern des Spiels, andere Geocacher zu treffen, Notizen zu vergleichen, die Region zu jagen und zu erkunden und daran teilzunehmen eine Reihe von Klassen, Seminaren und Workshops. Geocaching-Anbieter bieten eine Reihe der neuesten Geocaching-Tools und -Technologien an. Lokale Clubs bieten zu erforschende Geocaching-Kurse an, und weltberühmte Geocacher teilen ihre Geheimnisse während der gesamten Veranstaltung in Seminaren und Kursen. Der nächste Veranstaltungstermin ist der Mai 23, 2015 in Washington County, Maryland (Website).

9. Geocaching-Sicherheits- und Vorbereitungstipps


Wie bei jedem Outdoor-Abenteuer in der Wildnis müssen Sie einige sorgfältige Überlegungen und Planungen anstellen, bevor Sie losfahren, um Ihren Cache zu finden. Das Wichtigste, an das Sie denken müssen, ist die Sicherheit. Kein Cache ist wichtiger als Ihre Sicherheit und wenn Sie in der Wildnis unterwegs sind, ist es wichtig, vorbereitet zu sein.

Recherchiere: Informieren Sie sich vor dem Geocaching-Trip, ob jemand zuvor Ratschläge protokolliert oder Probleme beim Auffinden des Caches hatte. Berücksichtigen Sie das Gelände, das Wetter und andere Umgebungsbedingungen, um sicherzustellen, dass Sie alles einpacken, was Sie für die Sicherheit benötigen.

Bring einen Freund mit: Die Schatzsuche macht mit einem Kumpel immer mehr Spaß - und ist weitaus sicherer. Während Sie Ihr GPS haben, um den Weg zu finden, könnten Sie sich in gefährliches Gelände begeben - es ist immer gut, jemanden bei sich zu haben. Vorbereitung: Stellen Sie sicher, dass Sie vorbereitet sind und die richtige Ausrüstung haben: gute Wanderschuhe, ein bequemer Rucksack, viel Wasser und Snacks, ein Erste-Hilfe-Set, Sonnenschutz, Insektenspray und eine Taschenlampe. Nehmen Sie immer zusätzliche Batterien mit - es gibt nichts Schlimmeres, als wenn Ihr GPS-Gerät mitten im Nirgendwo leer ist. Nehmen Sie einen Stift oder Bleistift, um das Logbuch zu markieren, und etwas Kleines, um es zurückzulassen, wenn Sie etwas aus dem Cache nehmen möchten.

Wachsam sein: Seien Sie immer wachsam und achten Sie auf Ihre Umgebung - schauen Sie sich um und halten Sie Ausschau nach wilden Tieren, wenn Sie draußen im Busch sind. Informieren Sie sich rechtzeitig, ob Sie beabsichtigen, in Bären- oder Elchgebieten zu wandern, und lernen Sie, wie Sie es vermeiden können, auf sie zu stoßen.

Sicherheit zuerst: Erkennen Sie Ihre Grenzen und wissen Sie, wann Sie aufhören müssen. Wenn die Situation, in der Sie sich befinden, eine Änderung der Pläne erfordert, seien Sie flexibel - Ihre Sicherheit ist wichtiger als der Cache, der morgen verfügbar sein wird.