Kroatien Sehenswürdigkeiten: Diokletianpalast

Der Diokletianspalast in Split, Kroatien, wird oft als eine der imposantesten aller Ruinen der Römerzeit angesehen. Es ist nicht nur die Hauptattraktion der Stadt Split, sondern auch eine der beliebtesten. Die Ruinen des Diokletianpalastes gehören zu den wertvollsten erhaltenen Bauwerken aus der Römerzeit an der Adriaküste.

Kaiser Diokletian errichtete diesen Palast um die Wende des 4. Jahrhunderts n. Chr. Nachdem Diokletian seinen Thron als Führer des Römischen Reiches freiwillig abdankt und in den Ruhestand tritt, zieht er am 1 des Jahres 305 in seinen Palast an der Küste in der römischen Provinz Illyrian. Die illyrische Provinz ist heute Teil des Landes Kroatien. Der „Palast“ ist ein riesiges Bauwerk, das nicht nur aus dem Palast besteht, sondern auch aus anderen Gebäuden, in denen auch Militärgarnisonen untergebracht waren.

Der gesamte Komplex des Diokletianpalastes erstreckt sich über beeindruckende dreißigtausend Quadratmeter. Diese Ruinen befinden sich heute im Herzen von Split in Kroatien. Auf dem Territorium des Palastes leben heute ungefähr dreitausend Menschen. Die Ruinen dieser alten Festung sind im Wesentlichen die Altstadt von Split und beherbergen mehrere Restaurants, Cafés, Geschäfte und sogar Apartments in den alten Gebäuden der engen Gassen des Palastes.

Kaiser Diokletian wollte den Palast mit dem Schiff betreten können, ohne das Deck verlassen zu müssen. Es kann heute schwierig sein, sich vorzustellen, dass die untere Reihe des Palastes einmal von Wasser bedeckt war und das Schiff von Diokletian langsam an den Säulen vorbeiging, um in die unteren Gewölberäume zu gelangen. Für den Fall, dass das Wasser aufstieg, wurden die Fenster der Räume in der unteren Etage des Diokletianpalastes dicht an der Decke platziert. Das durch die Fenster einfallende Licht war auch tagsüber schwach. Schließlich ließ das Meer mit der Zeit nach und die Stadt, die heute existiert, entstand um den Palast herum.

Aus der Zeit des Diokletian in Split ist leider nicht mehr viel übrig. Nur die Überreste von Toren und Mauern des Palastes sind erhalten. Die verbleibende Altstadt von Split ist mit Gebäuden aus weißem Stein aus anderen Stilen und Zeiträumen gefüllt. Der Diokletianpalast wurde aus weißem Marmor und lokalem Kalkstein erbaut. Die Struktur hat eine unregelmäßige Rechteckform mit mehreren Türmen an der östlichen Nord- und der westlichen Fassade. Es gibt Türme an der Südfassade, weil sie aus dem Meerwasser ragen. Das Design des Diokletianpalastes ist eine Kombination aus Castrum und Villenarchitektur.

Heute können Besucher und Einheimische tagsüber oft Musik aus dem Diokletianpalast hören. Abends kann der Palast jedoch besonders attraktiv sein. Wenn die Nacht hereinbricht, werden die Granit- und Marmorsäulen oft mit bunten Girlanden beleuchtet. Das Innere des Palastes wird zu einer atemberaubenden Szene, und manchmal können Schauspieler mit feierlichen Stimmen auftreten, die unter den Bögen der alten Festung widerhallen.

Dioklecijanova ul. 1, 21000, Split, Kroatien, Telefon: 385-98-25-16-10

Weitere Aktivitäten in Kroatien