Davis, Ca Dinge Zu Tun: John Natsoulas Center Für Die Künste

Davis, das kalifornische John Natsoulas Center for the Arts, ist eine private Galerie, die seit über 30 Jahren historische und zeitgenössische Kunst ausstellt. Die Galerie hat mehrere Kataloge und Bücher veröffentlicht, veranstaltet Bildungsveranstaltungen, beherbergt die kalifornische Konferenz zur Förderung der Keramikkunst und gründete und unterstützt Davis 'jährlichen Kunstspaziergang in der Innenstadt, den Transmedia Art Walk.

Die Galerie repräsentiert eine Liste von ungefähr 50 zeitgenössischen Künstlern, die in den Bereichen Zeichnen, Malen und Skulptur tätig sind. Jeder der Künstler repräsentiert die menschliche Figur auf einzigartige und überzeugende Weise. Bay Area Zu den figurativen Künstlern der Gruppe zählen Kim Froshin, Manuel Neri und Theophilus Brown. Die Bay Area Figurative Movement bestand aus einer Gruppe von Bay Area-Künstlern der 1950 und 1960, die sich von den abstrakten expressionistischen Trends der Zeit abwandten, um zur Erforschung der menschlichen Figur zurückzukehren. Die Natsoulas-Galerie widmet sich ebenfalls der Keramik. Zu den Künstlern in diesem Bereich zählen Kevin Snipes, Esther Shimazu und Wesley Anderegg, die ebenfalls mit der menschlichen Figur arbeiten.

Die Galerie veröffentlicht ihre eigenen Künstlerkataloge und Ausstellungskataloge, von denen viele die bedeutende historische Rolle der Galerie als Schaufenster für Beat Generation-Künstler der 1950 und 1960 sowie als Heimat für kalifornische Keramik- und figurative Künstler hervorheben.

Das John Natsoulas Center for the Arts bietet eine Skulpturengalerie auf dem Dach und eine Kaffeeecke, in der die Gäste sich entspannen und gegen eine kleine Spende Kaffee genießen können.

Geschichte: In den Anfangsjahren war die John Natsoulas Gallery maßgeblich an der Unterstützung mehrerer kalifornischer figurativer und keramischer Künstler beteiligt. In der Galerie wurden mehrere hochkarätige Retrospektiven ausgestellt, darunter Retrospektiven des französischen Bildhauers Camille Claudel, des amerikanischen Malers Wayne Thiebaud, des amerikanischen Keramikers David Gilhooly und der Umweltkünstler Christo & Jeanne-Claude.

Laufende Programme und Ausbildung: In den 1980 gründete die Galerie die California Conference for the Advancement of Ceramic Art. Die jährliche Konferenz wird heute fortgesetzt und feiert ihr 33-Jubiläum in 2019. Das Wochenende bietet sogar Ausstellungen, Podiumsdiskussionen, Vorträge und Demonstrationen. An der Konferenz nehmen über 50-Hochschulen und -Universitäten teil, von denen viele ihre Arbeit während der dreitägigen Veranstaltung zeigen. Auf der 2019-Konferenz werden über 30 gleichzeitig laufende Shows gezeigt, darunter Ausstellungen im Davis Arts Center, in der Pence Gallery und in The Artery. Die Veranstaltung wurde vom Artweek Magazine für sein hohes intellektuelles und pädagogisches Niveau gelobt.

Die jährliche Konferenz „Kunst des Malens im 21st Century“ bietet Exponate und Podiumsdiskussionen und hat namhafte Kunstkritiker und Maler zu den Podiumsteilnehmern gezählt. 2019 wird das 11-Jahr der Veranstaltung sein und eine Ausstellung der besten 20-Hochschulmaler von heute sowie Podiumsdiskussionen mit den Malern Dean Fisher, Glen Brill, Tom Colcord und Amer Kobaslija umfassen.

Alle zwei Jahre findet in der Galerie die Internationale Figurative Biennale statt. Die 2018 Biennale läuft bis November. Figurative Arbeiten in einer Vielzahl von Medien repräsentieren über 30 zeitgenössische Künstler, die in einer Vielzahl von Stilen in unterschiedlichen Kulturen arbeiten. Zu den Künstlern der 2018-Show zählen die italienische Malerin Ilaria Rosselli Del Turco, die argentinische Malerin Gabriel Sainz sowie Yousef Fetis und Najlaa El-Ageli aus Libyen.

Die John Natsoulas Gallery gründete den ersten Transmedia Art Walk des Landes. Die Veranstaltung ist eigenständig und läuft. Besucher können jederzeit an der Tour teilnehmen, indem sie eine Karte in der Galerie oder im Yolo County Visitors Bureau abholen. In der John Natsoulas Gallery werden ein- bis zweistündige Führungen angeboten, die mit einer privaten Führung durch die Galerie zusammen mit dem Kurator und einem der Künstler abgeschlossen werden. Auf dem Transmedia Walk werden 50-Künstler vorgestellt, die in der Gegend von Davis leben und arbeiten, einer Stadt, die seit langem ein Zentrum für Kunstinnovationen in Kalifornien ist. Künstler auf der Tour arbeiten im Bereich Transmedia Sculpture anders als in der Multimediakunst, da der Schwerpunkt eher auf dem Prozess als auf den Materialien liegt.

Eine zweimonatliche Poetry Night bietet den Gästen die Möglichkeit, die Arbeit aufstrebender und weltbekannter Dichter zu hören. Sie wird von Dr. Andy Jones, Dichter und Professor an der University of California Davis, moderiert. Die Poet Laureate Dana Gioia sagte: "Keine Galerie in Kalifornien tut mehr für die Kunst als die John Natsoulas Gallery."

Vergangene und zukünftige Exponate: Gemälde von Pat Mahony sind bis November 2018 zu sehen. Pat Mahony ist ein Landschaftsmaler, der seit langem mit der Sacramento Valley School in Verbindung steht. Ihre Arbeit erforscht Farbe, Licht und Dunkelheit durch eine abstrakte Sichtweise.

521 First Street Davis, CA 95616, Telefon: 530-756-3938