Disneyland Gegen Disney World

Wenn Sie ein Fan von Themenparks sind oder Kinder haben, dann denken Sie wahrscheinlich daran, in einen Disney-Themenpark zu gehen. Und obwohl beide ihre eigenen Reize haben, möchten Sie bei Ihrer nächsten Reise wahrscheinlich nur zu einem gehen. In den USA muss man sich zwischen dem kalifornischen Disneyland und Floridas Disney World entscheiden. Und egal was die Leute dir sagen, sie sind nicht die gleichen.

Das einzige, was sie vielleicht gemeinsam haben, ist, dass beide auf unterschiedliche Weise großartige Möglichkeiten bieten, um Spaß zu haben. Im Folgenden finden Sie einige Vergleichspunkte, die Sie möglicherweise berücksichtigen möchten.

Parkgröße

Wenn Sie einen größeren Themenpark bevorzugen, sollten Sie die Größe der beiden berücksichtigen, da sie sich stark unterscheiden. Disney World hat eine Gesamtfläche von 43 Quadratmeilen, was ungefähr der Größe von San Francisco entspricht! Disney World besteht aus vier verschiedenen Themenparks: Animal Kingdom, Hollywood Studios, Magic Kingdom und Epcot. Es hat auch zwei große Wasserparks, Typhoon Lagoon und Blizzard Beach. Es hat mehr als 27 Disney-Resort-Hotels und fast ein Dutzend Nicht-Disney-Hotels! Schließlich verfügt der Ort über einen eigenen Campingplatz, ein riesiges Einkaufs- und Restaurantviertel sowie vier ganze Golfplätze.

Aufgrund seiner Größe können Sie nicht erwarten, dass Sie Disney World auf einmal erkunden (zumindest sollten Sie es nicht versuchen). Wenn Sie vorhaben, hierher zu fahren, möchten Sie eine Reiseroute erstellen, die auf Ihren Wünschen und denen Ihrer Familie und insbesondere der der Kinder basiert. Das Gute an diesem Ort ist jedoch, dass Sie immer wieder kommen, wenn Ihre Kinder erwachsen werden, und dass Sie sicher verschiedene Attraktionen besuchen möchten, in denen Sie noch nie waren.

Natürlich ist Disneyland viel kleiner, mit nur 160 Morgen Landfläche. Es verfügt über zwei Themenparks, nämlich Disneyland Park und Disney California Adventure, sowie drei Hotels und ein Einkaufs- und Restaurantviertel. Anders als in Disney World können Sie in drei Tagen ganz Disneyland erleben, was für die meisten kurzen Familien- und sogar Sommerferien durchaus möglich ist.

Nostalgie-Faktor

Ein weiterer Vergleichspunkt wären die individuellen Geschichten der Themenparks. Eine interessante Tatsache über Disneyland ist, dass es Disneys ursprünglicher Themenpark ist. Tatsächlich wurde es direkt unter der Aufsicht von Walt Disney gebaut. Dies gibt dem Disneyland Resort einen gewissen sentimentalen Wert für so viele Disney-Fans. Es wurde bereits im Juli 1955 eröffnet, was bedeutet, dass es 60 wieder in 2015 verwandelt hat. Der Themenpark hat sich im Laufe der Jahre vergrößert und wurde unzählige Male renoviert, so wie er heute ist. Ein weiterer Themenpark, das Disney California Adventure, wurde in 2001 direkt auf dem ehemaligen Parkplatz von Disneyland eröffnet.

Erst in 1971 musste ganz Florida Platz für Disney World machen. Es war Walt Disneys großer Ehrgeiz, das „Florida-Projekt“ genannt, aber er hat seine Verwirklichung nie erlebt, nachdem er in 1966 gestorben war. Roy Disney, Walt's Geschäftspartner und Bruder, erlebte dies jedoch erst drei Monate vor seinem Tod. Damals eröffnete Disney World zunächst mit einem einzigen Themenpark und drei Hotels, ist aber im Laufe der Jahre zu dem gewachsen, was es heute ist.

Fahrten und Attraktionen

Disney Worlds Magic Kingdom ist tatsächlich nach dem Vorbild von Disneyland gestaltet. Kein Wunder also, dass die beiden ein ähnliches Layout haben und sogar die gleichen Attraktionen haben. Es gibt jedoch einige geringfügige Unterschiede zwischen den unheimlichen Gemeinsamkeiten, wie den Attraktionen der Karibik-Fluch der Karibik und des Splash Mountain, die sich deutlich von denen in Disney World unterscheiden.

Egal, ob Sie Disneyland oder Disney World besuchen, Sie betreten den Bahnhof an der Main Street und gehen in Richtung des 30 cm hohen Dornröschenschlosses von Disneyland oder des 30 cm hohen Aschenputtelschlosses von Magic Kingdom. Diese Burgen sind die zentralen Knotenpunkte der Parks, die Sie nach Fantasyland, Frontierland, Tomorrowland und Adventureland führen.

Und da Disney World erheblich größer als Disneyland ist, erwarten Sie in Disney World Attraktionen, die Sie in Disneyland nicht finden werden. Das heißt natürlich nicht, dass alle Attraktionen in Disneyland auch in Disney World zu finden sind. Einige von ihnen sind die Guardians of the Galaxy - Mission: Breakout und Radiator Springs Racer im Disney California Adventure sowie die Matterhorn Bobsleds und das Indiana Jones Adventure im Disneyland Park.

Tickets

Aus offensichtlichen Gründen kosten Disney World-Tickets mehr als bei Disneyland. Ab 2017 kosten die Tageskarten für das Magic Kingdom 122 USD pro Erwachsenem, während die für Animal Kingdom, Epcot und Hollywood Studios 114 USD pro Erwachsenem kosten. Kinder ab zehn Jahren gelten als Erwachsene, Kinder zwischen drei und neun Jahren zahlen 114 für Magic Kingdom und 108 für die anderen Parks, Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt.

Disneyland Resort-Tickets sind billiger. Tageskarten für den Disneyland Park oder den California Adventure Park kosten $ 104 pro Erwachsenem. Ähnlich wie bei Disney World zahlen Kinder im Alter von mindestens zehn Jahren den Erwachsenenpreis, während Kinder zwischen drei und neun Jahren jeweils 91 $ zahlen. Der Eintritt für Kinder unter drei Jahren ist ebenfalls frei.

Unabhängig davon, ob Sie nach Disney World oder Disneyland reisen, können Sie den Tagessatz für diese Tickets sparen, wenn Sie die Mehrtagestickets erhalten.

Reisepläne

Mit dem neuen Ticketing-Prozess, auch bekannt als MyMagic +, hat sich die Planung eines Disney World-Urlaubs grundlegend geändert. MyMagic + bündelt alle Aspekte Ihrer Reise in einem, sodass Sie anstelle eines Tickets ein MagicBand erhalten, das im Grunde genommen ein Gummiarmband ist und nur einen speziellen Chip enthält, der Informationen zu Ihrem gesamten Besuch enthält. Das heißt, Sie erhalten eine Eintrittskarte für den Themenpark, Ihren Zimmerschlüssel und haben sogar Zugriff auf Reservierungen für das Abendessen und den PhotoPass. Es kann auch als Ihre Resort-Kreditkarte verwendet werden. Was früher FastPass war, ist jetzt FastPass +, eine digitale Version des Systems, auf das Sie über Ihr Smartphone zugreifen können.

Die Tatsache, dass Disneyland kleiner ist, bedeutet, dass die Planung Ihrer nächsten Reise dort viel einfacher sein wird. Sie müssen nur Parkscheine besorgen, herausfinden, wo Sie sich aufhalten, und eine Kopie Ihres FastPass erhalten. Mit der kürzlich gestarteten Disneyland-App können Sie Tickets buchen, nach Wartezeiten für Attraktionen suchen, Karten ansehen und sogar Disney-Figuren für den Disneyland Park und California Adventure finden.

Herumgehen

Sie könnten denken, dass Disney World aufgrund seiner Größe schwierig zu umgehen ist, aber das ist es nicht. Es ist alles dem großartigen kostenlosen Transportsystem des Parks zu verdanken, mit dem Besucher innerhalb von 30-Minuten von einem Park zum nächsten gelangen können. Die Reise würde mit einem Shuttle, einer Fähre, einer Einschienenbahn oder einem Bus erfolgen.

Natürlich ist es in Disneyland auch ohne Shuttles viel einfacher, sich fortzubewegen. Alles ist in Reichweite der Themenparks selbst, und die Eingänge zwischen den beiden sind nur hundert Meter voneinander entfernt.

Welches besuchen Sie?

Sie können definitiv nichts falsch machen, wenn Sie in einen der beiden Parks gehen, aber herauszufinden, was Sie wirklich wollen, könnte auf die oben diskutierten Faktoren hinauslaufen. Wie immer ist die richtige Planung und Rücksichtnahme der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Urlaub, egal ob alleine oder mit der Familie.