Dothan, Al Zu Erledigen: George Washington Carver Interpretive Museum

Das George Washington Carver Interpretive Museum in Dothan, Alabama, feiert das ganze Jahr über die Geschichte der Schwarzen mit Exponaten über die historischen Beiträge der Afroamerikaner zum Fortschritt in den Vereinigten Staaten, wobei der Schwerpunkt auf Wissenschaftlern, Erfindern und Innovatoren liegt.

Dauerausstellungen bilden in zwei separaten Galerien eine Zeitleiste der amerikanischen Geschichte. "Die Welt gestalten, in der wir leben" und "Schwarze Wissenschaftler, Erfinder und Entdecker" sind die beiden wichtigsten permanenten Galerien. Eine Social Progress Heroes Timeline ist der Höhepunkt dieser beiden Galerien und zeigt einen Zeitstrahl der Erfahrungen der Afroamerikaner in den Vereinigten Staaten.

Der Carver Room hebt speziell die Leistungen von Dr. George Washington Carver hervor, dem Namensgeber des Museums, der auch als „der Erdnuss-Typ“ bekannt ist, für seine bahnbrechenden Forschungen in den frühen 1900 zur Verbesserung der Bodenbedingungen durch den Wechsel von Ernten, insbesondere durch den Wechsel von Baumwolle zu Erdnüssen.

Geschichte: Das George Washington Carver Interpretive Museum selbst befindet sich in einer historischen Bushaltestelle in Dothan, Alabama, die einst getrennte Eingänge für „Weiße“ und „Farbige“ hatte. Zu sehen sind die separaten Toiletten des separaten Greyhound-Terminals. Das Museum ist die Vision von Dr. Francina Williams, die das Museum im Jahr 2000 gründete.

George Washington Carver wurde in den 1860 geboren, sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt, wie es für die in den USA in die Sklaverei Geborenen üblich war. Nachdem die Sklaverei abgeschafft worden war, musste Carver 10 Meilen von seinem Zuhause entfernt reisen, um zur Schule zu gehen, da Schwarze in Diamond, Missouri, wo er aufgewachsen war, nicht zur Schule gehen durften. Carver erhielt seine Zulassung an der Kansas Highland University aufgrund seines akademischen Erfolgs, wurde jedoch abgelehnt, weil er schwarz war, als er sich zur Schule meldete. Er beanspruchte stattdessen ein Gehöft in der Nähe von Beeler, Kansas, und bewirtschaftete mehrere Jahre, bevor er das Iowa State Agricultural College besuchte, um Botanik zu studieren. Carver war der erste schwarze Student der Hochschule in 1891.

Carver erhielt einen Master of Science in 1896 und wurde bald darauf das erste Mitglied der schwarzen Fakultät des Staates Iowa. Kurz danach lud er Booker T Washington ein, am Tuskegee Institute zu unterrichten, wo er für weitere 47-Jahre an der Fakultät bleiben würde. In Tuskegee konzentrierte sich Carvers Arbeit auf bewährte Methoden für die Fruchtfolge, eine neue Theorie zu dieser Zeit. Er führte den Landwirten im Süden mehrere neue Ernten ein, vor allem die Erdnuss, um die Bodenbedingungen zu verbessern, indem er von Baumwolle abrotierte. Carver brachte ein mobiles Klassenzimmer seines Entwurfs auf die Felder, um die Landwirte über die Praxis zu unterrichten.

Fruchtwechsel zur Wiederherstellung des Stickstoffgehalts trieben Carver zum Ruhm. In den 1920's wurde er eingeladen, auf einer Konferenz für die United Peanut Associations of America zu sprechen. Er präsentierte über 145-Verwendungen für die Erdnuss, um mehr Erdnussanbau in den Vereinigten Staaten zu fördern. Seine Broschüre über 105-Erdnussrezepte war die beliebteste von 44-Broschüren, die er im Laufe der Jahre für Landwirte im Süden verfasst hat.

Laufende Programme und Schulungen: Museumsführungen können selbst oder unter Anleitung durchgeführt werden. Exkursionsprogramme sind für Kinder im Grundschulalter, für Senioren oder für jede organisierte Gruppe verfügbar. Zu den Exkursionen gehören praktische wissenschaftliche Experimente, die das Interesse an Wissenschaft, Erfindung und Erforschung anregen sollen.

Zu den laufenden Veranstaltungen im George Washington Carver Interpretive Museum gehören Ausstellungseröffnungen für temporäre Kunstausstellungen, Vorträge von Künstlern, Historikern und Autoren sowie monatliche Treffen der christlichen Organisation Young People. Zu den jüngsten Veranstaltungen gehörte auch der Familientag, an dem Eltern dazu eingeladen werden, mit ihren Kindern Kunsthandwerk und Projekte in der Entdeckungszone zu betreiben. Zu den jährlichen Veranstaltungen gehört das Jubiläumsfest des Museums zu Ehren der 1865-Abschaffung der Sklaverei am 19-Juni. Zu den Feierlichkeiten gehören Kunstshows und Konzerte im Freien. Das Museum kann als Veranstaltungsort gemietet werden.

Vergangene und zukünftige Ausstellungen: Derzeit werden Renovierungsarbeiten für eine zukünftige Dauerausstellung mit dem Titel "George Washington Carvers Leben, Labor und Vermächtnis" durchgeführt.

In der Nähe: Dothan ist eine Stadt von 68,000 im Südosten von Alabama, der größten in Houston County. Das Gebiet ist als Wiregrass-Region für das Wiregrass-Ökosystem an der Golfküste bekannt. Zu den Aktivitäten in Dothan zählen der Besuch des Wiregrass Museum of Art, des Botanischen Gartens von Dothan und der Themenparks Adventureland und Waterworld. Murals of the Wiregrass sind eine Reihe von großformatigen Outdoor-Wandgemälden lokaler Unternehmen in Dothan, die jeweils die Geschichte und Gemeinde von Dothan darstellen.

305 North Foster Street, Dothan, AL, 36303, Website, Telefon: 334-712-0933