Dothan, Al Zu Erledigen: Wiregrass Museum Of Art

Das Wiregrass Museum of Art im Südosten Alabamas befindet sich in Dothan, Alabama. Die Mission des Museums ist es, durch pädagogische Programme, die Präsentation der permanenten Sammlung und temporäre Ausstellungen eine lebenslange Wertschätzung der Künste in jedem Besucher zu wecken.

Das Wiregrass Museum of Art sammelt amerikanische Kunst, dekorative Kunst und Design vom 20. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Bei den meisten Objekten der Sammlung handelt es sich um Arbeiten auf Papier. Über 1,100-Objekte bilden die ständige Sammlung, zu der die größte öffentliche Sammlung von Drucken des amerikanischen Künstlers Frank Stella gehört, der für seine minimalistischen und abstrakten Gemälde und Skulpturen bekannt ist. Weitere herausragende Künstler der Sammlung sind Victor Vasarely, Joseph Albers und Robert Indiana. Eine Sammlung mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst in Alabama umfasst die Werke von Scott Stephens, Carolyn Sherer, Beverly Erdreich und John Kelly Fitzpatrick.

Eine Ausstellung mit Werken aus der Sammlung des Museums ist ständig zu sehen. Stücke drehen sich gelegentlich und Werke aus der ständigen Sammlung dienen oft als Inspiration für die temporären Ausstellungen des Museums.

Geschichte: Das Wiregrass Museum of Art wurde in 1987 als Reaktion auf einen Artikel in einem nationalen Magazin gegründet, in dem auf Dothans Mangel an einem Museum verwiesen wurde. Der damalige Bürgermeister, Larry Register, mobilisierte schnell eine Gruppe von 13-Bürgern, um die Machbarkeit eines öffentlichen Museums zu untersuchen.

Das Wiregrass Museum of Art wird von der Stadt verwaltet und befindet sich in Dothans historischem Wasser- und Elektrogebäude. Das ursprünglich in 1912 gebaute Gebäude ist im Register der National Historic Places eingetragen. Das Gebäude wurde von den lokalen Architekten Joseph L. Donofro und Associates renoviert und in ein Museum umgewandelt, nachdem einundzwanzig Architekturbüros gebeten wurden, Vorschläge einzureichen. Die Fertigstellung des 30,000-Quadratfuß-Museums kostete ungefähr 3 Millionen US-Dollar.

Das ursprüngliche Machbarkeitskomitee wurde zum ersten Verwaltungsrat des Museums ernannt, und ein vierstufiger Plan wurde ausgearbeitet, um das Museum vollständig für die Öffentlichkeit vorzubereiten. Drei der vier Phasen sind nun abgeschlossen, einschließlich der Fertigstellung von 18,000-Quadratmetern Galeriefläche, Lager- und Vorbereitungsfläche und eines Konferenzzentrums sowie des Angebots von Bildungsprogrammen und der Ausrichtung von Wanderausstellungen.

Laufende Programme und Schulungen: Führungen werden täglich von ausgebildeten Dozenten oder Museumspädagogen angeboten. Gruppenreisen können an die Interessen und Bedürfnisse der Gruppe angepasst werden. Lehrern und anderen Gruppenleitern stehen Lehrmittel zur Verfügung, um den Besuch ihrer Gruppe zu ergänzen. Themen sind unter anderem Alabama Landscape, Kunst aus recycelten Materialien und Habitat Design.

Das Wiregrass Museum bietet Kurse und Workshops für Studiokunst für Jugendliche und Erwachsene an. Spezielle Workshops werden von Künstlern geleitet und beinhalten Indigofärben, Origami und Druckgrafik. Zusätzliche Jugendprogramme umfassen Sommer- und Winter-Kunstlager. Der First Saturday Family Day bietet kostenlose Kunsthandwerksaktivitäten für Familien wie Weben, Stofffärben, Malen und Skulptur. Der Youth Art Month findet jedes Jahr im März statt und zeigt jurierte Kunstwerke lokaler Kinder. Außerdem bietet er eine Vielzahl von kostenlosen Bildungs- und praktischen Programmen in den Bereichen Studiokunst und Schreiben.

Zu den Veranstaltungen im Museum gehört Art After Hours, eine vierteljährliche Feier mit neuen Exponaten. Die Kunstöffnungen am Donnerstagabend bieten Essen und kleine Häppchen und beinhalten oft Künstlergespräche. Screen on the Green ist eine vierteljährliche Filmreihe. Gäste werden gebeten, ihre eigenen Stühle und Decken für die Veranstaltung im Freien mitzubringen. Imbisse und Abendessen werden von Imbisswagen angeboten. Yoga in den Galerien findet jeden ersten Freitag im Monat statt. Yard Party for Art ist ein jährliches Kunst- und Live-Musikfestival, das jeden August stattfindet.

Vergangene und zukünftige Ausstellungen: Viele der temporären Ausstellungen des Museums sind von Werken der ständigen Sammlung inspiriert. „Echoes“ ist bis Dezember 2018 zu sehen und zeigt Arbeiten von Mitgliedern des Alabama Caucus for Women's Art als Reaktion auf Arbeiten in der ständigen Sammlung. Über 20-Künstler sind in der Ausstellung zu sehen, darunter Patty Driscoll, deren „Lydia's Purple“, ein 2015-Öl auf Holz, ein traditionelles Stillleben mit feministischem Thema darstellt.

"Walks in the South" wird von Januar bis März 2019 zu sehen sein. Die Show wird die 2016-Fotografie von Sydney A. Foster zeigen. Der Künstler aus Alabama hält Geschichten von Menschen fest, die jeden Tag in den Straßen von Montgomery, Alabama, leben. Von April bis Juni ist in 2019 Beverly Erdreichs "Continuum" -Reihe zu sehen. Jede Arbeit auf Papier enthält ein Detail aus Goyas 1808 Disasters of War-Reihe mit zeitgenössischen Elementen, die den Betrachter daran erinnern, wie wenig sich die Welt verändert hat.

126 Museum Avenue, Dothan, AL 36303, Website, Telefon: 334-794-3871