Traumhaus, New York

Das Dream House ist eine unscheinbare schwarze Tür in der 275 Church Street, New York 10013. Wenn Sie nicht wissen, wonach Sie suchen, können Sie umso klüger an uns vorbeigehen. Kenner können jedoch durch die Tür in eine Wand aus Ton und Licht eindringen und in den Traum eintauchen. Die einzige echte Benachrichtigung ist ein kleines kryptisches weißes Schild mit der Aufschrift „The Dream House“, aber es reicht aus.

Das kombinierte immersive Kunsterlebnis ist das Werk eines Ehepaares, bestehend aus dem Komponisten La Monte Young und dem bildenden Künstler Marian Zazeela. Es wurde in 1993 erstellt und kombiniert 40 Jahre ihrer Arbeit miteinander.

Zazeela sagte, dass der Höhepunkt ihrer kombinierten Kunstformen ein Erlebnis darstellt, das vom Besucher eine völlig neue Art der Aufmerksamkeit erfordert. Schon eine leichte Bewegung verändert die Tonhöhen, die Sie hören, wenn Sie sich durch die von Young erzeugten Resonanz-Schallfelder bewegen.

Während der Klang ständig schwankt, werden das Licht und die Atmosphäre durch die dazugehörigen neonpinkfarbenen Lichtreflexe erzeugt, die von Zazeela selbst entworfen und orchestriert wurden. Es bietet einen Zufluchtsort und einen Ort der Entspannung für überforderte New Yorker. Die Räucherzimmer sind ein meditativer Raum.

Die Installation ist gemeinnützig und wird von der MELA Foundation von La Monte Young finanziert und betrieben. Unterstützt wird sie unter anderem von der Dia Art Foundation. Vielleicht verdankt es auch seinen Fortbestand einem sympathischen Vermieter, der ein Fan der Ausstellung ist.

Die Ausstellung ist in den letzten 23-Jahren im Wesentlichen dieselbe geblieben, enthält jedoch gelegentlich eine Änderung des normalen Zeitplans. Wenn sie mit anderen Künstlern zusammenarbeiten, bleibt es ein Multi-Plattform-Event, und vielleicht sollte es diese Möglichkeiten noch etwas näher untersuchen.