Estland Zu Erledigen: Ahhaa

Ziel des Wissenschaftszentrums AHHAA ist es, das Wissenschaftsverständnis der Besucher zu erweitern und das Studium der Naturwissenschaften durch Entdeckungsfreude zu fördern. AHHAA wurde von der Universität Tartu als spezielles Projekt im Jahr 1997 ins Leben gerufen. Jedes Jahr besuchen mehr als drei Millionen Gäste jeden Alters das Wissenschaftszentrum, um die zahlreichen Exponate und wissenschaftlichen Veranstaltungen zu erkunden.

Neben der Erkundung mehrerer interaktiver Exponate im gesamten Gebäude können Besucher auch an einer Reihe von Wissenschaftstheater- und Planetariumsshows sowie an wissenschaftlichen Workshops teilnehmen. AHHAA bietet auch verschiedene Programme für Schulgruppen an. Das Wissenschaftszentrum heißt Gäste jeden Alters willkommen, die einen aufregenden, wissenschaftsreichen Tag verbringen möchten.

Die AHHAA verfügt über mehr als dreitausend Quadratmeter Ausstellungsfläche in ihren drei großen Ausstellungshallen. Einige interessante Exponate sind auch in der Lobby des Science Centers und auf den Balkonen ausgestellt. In der Technikhalle des Zentrums können Besucher mysteriöse Schatten erforschen, durch einen zitternden Tunnel gehen und mit dem Fahrrad an einem Seil entlang fahren. Machen Sie auch ein Foto von sich mit einem explodierenden Ballon und lernen Sie mit verschiedenen Mathematik-Exponaten im Aha, Cubed! Im dritten Stock.

In der Halle der Natur im Science Center AHHAA leben mexikanische Salamander, tropische Fische und tausende Waldameisen. Besucher können auch verschiedene Vogelarten beobachten, die das Land Estland heimisch machen, sowie die Möglichkeit haben, winzige Hühner aus Eiern schlüpfen zu sehen. Die jüngeren Gäste werden mit den verschiedenen Wasserausstellungen des Zentrums sowie einer speziellen Ecke mit vielen bunten Bausteinen für die jüngsten Besucher verwöhnt.

In der dritten Halle der AHHAA befindet sich die Halle für Wechselausstellungen. Zweimal im Jahr werden neue Ausstellungen ins Wissenschaftszentrum gebracht. Besucher haben auch die Möglichkeit, verschiedene andere Exponate im gesamten Zentrum zu erkunden, darunter eine riesige Energiemaschine, die weltgrößte Hoberman-Kugel und Newtons Apfelbaum. Gäste können ein Aufzugsabenteuer durch das Innere des Planeten oder in den Weltraum unternehmen sowie Miniaturlabors, einen Geschenkeladen, ein Planetarium und viele weitere interessante und faszinierende Dinge besuchen.

Die Halle der Technik im Science Center AHHAA bietet die Möglichkeit, auf einem Seil Fahrrad zu fahren. Wenn die Gäste Lust auf mehr Abenteuer haben, können sie eine Reise in die Höhe des Kosmos oder durch die Eingeweide des Planeten Erde unternehmen, je nachdem, welche Reise die Besucher bevorzugen. Während Sie durch einen Schütteltunnel fahren, können Sie Ihr Gleichgewicht testen oder ein Foto mit dem explodierenden Ballon der Halle machen.

"Aha, Cubed" ist die neueste Ausstellung des Wissenschaftszentrums auf dem Gebiet der Mathematik. Die Ausstellung ist die erste von vielen Ergänzungen zur Dauerausstellung von AHHAA und befindet sich auf dem Balkon im dritten Stock der Technischen Halle des Zentrums. Das Ziel dieser neuen Ausstellung ist es, den Besuchern zu zeigen, dass Mathematik allgegenwärtig ist und dass fast alles, was sie tun, mit Mathematik erklärt werden kann.

Sadama 1, Tartu, Estland, Telefon: 372-745-6789

Weitere Ausflugsziele in Estland