Evansville Zu Erledigen: Angel Mounds

Besucher können eine alte Metropole im Bundesstaat Indiana an der Angel Mounds State Historic Site erkunden und entdecken. Die südwestliche Region von Indiana war vor tausend Jahren die Heimat einer blühenden indianischen Gemeinde. Dieser als Mississippier bekannte Stamm lebte an den Ufern des Ohio. Die Archäologen haben Ausgrabungen durchgeführt, um die vielen Geheimnisse der früheren Bewohner der Region aufzudecken, indem sie die Artefakte, die sie zurückgelassen haben, durchkämmen.

Die Angel Mounds Historic Site befindet sich an den Ufern des Ohio in Evansville, Indiana, und gehört zu den am besten erhaltenen Standorten der amerikanischen Ureinwohner auf dem nordamerikanischen Kontinent. Die Website wurde zwischen dem Jahr 1000 und dem Jahr 1450 eingerichtet und wurde von über tausend Menschen bewohnt, die der Mississippi-Kultur angehörten. Die Mississippianer errichteten elf Erdhügel, die als Plattformen dienten, um wichtige Bauwerke auf eine höhere Höhe zu heben. Die ursprüngliche Stadt Angel Mounds erstreckte sich über mehrere Hektar und war ein bedeutendes Handels-, politisches und religiöses Zentrum für diejenigen, die in einem Umkreis von 75 Meilen lebten.

Angel Mounds wurde bereits verlassen, bevor Entdecker aus Europa nach Nordamerika kamen. Einige Erklärungen, die möglicherweise die Aufgabe erklären könnten, sind der Zusammenbruch des Oberhaupts, Klimaveränderungen oder eine Erschöpfung der natürlichen Ressourcen. Die Angel Mounds State Historic Site umfasst über 600 Hektar. Auf dem Gelände befinden sich ein Interpretationszentrum, eine funktionierende Nachbildung eines WPA-Archäologielabors aus dem Jahr 1939 sowie Nachbildungen verschiedener Mississippi-Strukturen. Das nicht-archäologische Gebiet der historischen Stätte umfasst 500 Hektar und umfasst ein Naturschutzgebiet mit Rad- und Wanderwegen.

In historischen Zeiten verwaltete die Familie Angel einen bewirtschafteten Bauernhof auf dem Gelände der Angel Mounds. Die Indiana Historical Society hat das Land in 1938 mit Hilfe einer großzügigen Spende von Eli Lilly gekauft, um das Land vor Entwicklung zu schützen. Unter der Aufsicht von Glenn Black startete ein Team von 277-Mitarbeitern der Works Progress Administration (WPA) ab dem Jahr 1939 Ausgrabungen an der historischen Stätte. Seit 1939 wurden mehr als 2.5 Millionen Artefakte wiederhergestellt.

Das Eigentum an der Angel Mounds Historic Site wurde in 1946 auf den Bundesstaat Indiana übertragen, wobei die archäologischen Arbeiten von der Indiana University fortgesetzt wurden. Auf dem Gelände in 2013 wurde eine Nachbildung eines ursprünglichen Gebäudes der Works Progress Administration erstellt. Das WPA-Gebäude zeigt verschiedene Exponate über die WPU sowie ihre Beiträge zur Erforschung des Angel Mounds-Geländes. Dieses Labor steht Gästen während der Ausgrabungen vor Ort sowie während besonderer Veranstaltungen vor Ort zur Verfügung.

Die Kultur der Mississippier war innovativ. Sie waren die ersten, die die Landwirtschaft ausgiebig nutzten und die ersten, die dauerhafte Gemeinschaften für Tausende von Einwohnern bauten. Das soziale und wirtschaftliche System wurde durch den Anbau von Mais in großem Umfang ermöglicht. Die Stadt verdankt ihren Namen der Engelsphase der Mississippi-Kultur vom späten 11. bis zum 15. Jahrhundert.

8215 Pollack Avenue, Evansville, Indiana, Telefon: 812-853-3956

Weitere Aktivitäten in Evansville