Fort Myers, Florida: Calusa Naturzentrum Und Planetarium

Das Calusa Nature Center und Planetarium ist eine privat geführte Umweltbildungsorganisation in Fort Myers, Florida. Die gemeinnützige Organisation befindet sich auf einer Site, die 105-Acres ausfüllt. Die Website enthält die Audubon Voliere, eine Schmetterlingsvoliere, einen Geschenkeladen, ein Planetarium, das Iona House, das Natural History Living Museum und den McNew Pavilion. Es gibt auch den Pine Pavilion, Picknickplätze im Freien und zwei Naturpfade sowie den Cypress Swamp Boardwalk. Zu sehen sind die permanent verletzten Vögel in der Voliere von Audubon, Reptilien, ein Waschbär, ein Fuchs, Alligatoren, Amphibien, Arthropoden und Schmetterlinge.

Im Zentrum finden öffentliche und private Veranstaltungen sowie monatliche Shows statt. Spezielle Programme und Clubtreffen finden regelmäßig im Iona House statt, dem Klassenzimmer des Zentrums, das früher eine Schule war. Das Zentrum ist täglich geöffnet. Der Eintritt ist für Erwachsene und Kinder über 2 Jahre mit Ermäßigungen für Senioren, Studenten, Militärangehörige sowie AA- und ANCA-Mitglieder vorgesehen. Gruppen von Kindern wie Schul- oder Pfadfindergruppen erhalten bei Voranmeldung ebenfalls einen ermäßigten Eintritt.

Exponate

Das Calusa Nature Center und Planetarium verfügt über eine Vielzahl von Attraktionen und Einrichtungen vor Ort. Das Natural History Living Museum ist eine der Hauptattraktionen und fungiert sowohl als Naturzentrum als auch als Museum. Die Exponate im Museum haben einen Schwerpunkt auf die Natur und die Vergangenheit des Südwestens Floridas. Displays sind Informationstafeln, interaktive Displays und Live-Tierausstellungen. In aussagekräftigen Darstellungen werden die Auswirkungen einer schlechten Wasserqualität auf das Ökosystem im Zusammenhang mit den vom Aussterben bedrohten Seekuharten dargestellt. Gezeigt werden Fossilien, Krokodile, Greifvögel, einheimische Schlangen und Alligatoren sowie Live-Exponate von Leguanen, Schlangen, Schildkröten und Schildkröten. Es gibt auch eine Live-Insectarium-Ausstellung. Eine tägliche Präsentation findet im Zentrum statt, damit die Besucher mehr über die dort lebenden Tiere erfahren und sie von Angesicht zu Angesicht sehen können. Besucher können die Tiere in der Präsentation anfassen. Einige der verwendeten Heimtiere sind eine 17ft-Python, ein Weißkopfseeadler, ein Stinktier, eine Eule oder eine Schildkröte.

Mit den Informationen aus dem Museum können Besucher den Cypress Swamp Boardwalk außerhalb des Zentrums überqueren und dabei die gesamte Pflanzen- und Tierwelt beobachten. An bestimmten Stellen der Route können Informationen in Form von Plakaten gelesen werden, die Fakten über die Umgebung hervorheben. Auf den beiden Naturpfaden können Sie auch selbst geführte Touren oder geführte Touren durch Pflanzen- und Wildtierexperten unternehmen. Die Touren führen Gruppen durch sumpfiges Land, Grasflächen und Wälder.

Auf dem Gelände können Besucher auch die Voliere von Audubon besichtigen, in der eine ganze Reihe von Greifvögeln dauerhaft untergebracht sind. Die Vögel werden in der Nähe betreut und können in ihren Gehegen besichtigt werden. Es gibt Eulen, Weißkopfseeadler, Falken und Geier in der Voliere sowie andere Vögel. In der Nähe befindet sich die Schmetterlingsvoliere, in der Besucher zwischen den Pflanzen und Blumen verschiedene Arten lokaler Schmetterlinge sehen können. Andere Tiere, die man draußen sehen kann, sind die beiden großen Alligatoren an der Brücke, die zum Planetarium führt. Die Alligatoren sind ein Paar und messen 8ft bzw. 12ft.

Eine beliebte Attraktion auf dem Gelände ist das Planetarium mit drei täglichen Shows und monatlichen Sonderschauen. Im Inneren befinden sich eine Bühne, ein hochmodernes Soundsystem, ein Kuppeltheater und eine Lobby. Das in 1986 für die Öffentlichkeit zugängliche Planetarium bietet Sitzplätze für 76-Benutzer sowie 3-Räume für Rollstuhlfahrer. Die Struktur der Kuppel misst den Durchmesser von 44-Fuß mit dem eingebauten Projektor und System, das Projektionen, DVDs und Blu-rays für ein intensives Erlebnis darstellen kann. Das Planetarium verfügt über ein großes Teleskop, das eine detaillierte Betrachtung des Sonnensystems ermöglicht, wobei die Besucher die "lebende Sonne", die Sonnenflecken und den Sternenhimmel sehen können.

Laufende Programme und Ausbildung

Das Calusa Nature Center und Planetarium bietet viele monatliche Veranstaltungen und Programme, die das ganze Jahr über stattfinden. An Wochentagen gibt es Vorschulklassen, in denen Kinder und ihre Familien den Tieren begegnen und gemeinsam mit einem Pädagogen eine Show im Planetarium sehen können. Für ältere Kinder und Jugendliche ermutigt das Junior Naturalists Program alle Interessierten, ins Zentrum zu gehen, um sich an Aktivitäten rund um Natur und Umwelt zu beteiligen. Das Zentrum beherbergt auch kurze Ferienlager für Kinder, regelmäßige Wanderungen für Erwachsene für begeisterte Wanderer und freiwillige Arbeitstage. Besucher können die Websites unter "Programme" überprüfen, um genaue Informationen zu erhalten.

Zurück zu: Beste Unternehmungen auf Sanibel Island, FL

3450 I Av, Fort Myers, FL 33905, Telefon: 239-275-3435