Deutsche Währung - Tipps Für Reisende

Deutschland, ein westeuropäisches Land mit einer jahrtausendealten Geschichte, ist einer der faszinierendsten Orte der Welt. Es gibt viel zu sehen, zu genießen und zu erleben in Deutschland, von den großen Städten wie München und Berlin bis zu lustigen Festen und Feiern wie dem Oktoberfest und erstaunlichen historischen Ruinen und Schlössern aus der Vergangenheit.

Ob Sie eine große Stadt erkunden und unglaubliche Denkmäler und Wahrzeichen wie die Berliner Mauer oder den Kölner Dom bewundern, im Schwarzwald wandern und sich im Freien erholen oder charmante kleine deutsche Dörfer besuchen, um eine andere Seite des deutschen Lebens kennenzulernen. Sie können eine tolle Zeit im Urlaub in Deutschland haben. Hier finden Sie alles, was Sie über die deutsche Währung für Ihre Reise wissen müssen.

Offizielle Währung in Deutschland

Die offizielle Währung für Deutschland ist der Euro. Früher verwendete Deutschland die Deutsche Mark, aber die Mark wurde in 2002 durch den Euro ersetzt. Der Euro wird auch in vielen anderen Ländern in ganz Europa verwendet, einschließlich den meisten Mitgliedstaaten der Europäischen Union wie Spanien, Frankreich, Italien und Irland.

Das Symbol für den Euro ist € und sein Code ist EUR. Ein Euro setzt sich aus 100-Cent zusammen (c). Wenn Sie Ihren Europa-Urlaub in Deutschland planen, können Sie in Live-Umrechnungstabellen nachlesen, wie wertvoll ein einziger Euro zurzeit ist. Der Wert des Euro ändert sich gegenüber anderen Währungen ständig.

Münzen und Banknoten in Deutschland

In Deutschland werden sowohl Münzen als auch Banknoten verwendet. Hier sind die verschiedenen Münzen, die Sie während Ihres Aufenthalts sehen werden:

- 1c

- 2c

- 5c

- 10c

- 20c

- 50c

- € 1

- € 2

Das Euro-Münzsystem ist sehr einfach zu verstehen. Es ist einfach, die verschiedenen Münzen anhand ihrer Farbe und Größe zu unterscheiden. Sie sind alle kreisförmig, bestehen jedoch aus unterschiedlichen Metallen und haben je nach Wert unterschiedliche Größen. Die drei Münzen mit dem kleinsten Wert sind kupferfarben. Die nächsten drei sind Gold und die letzten beiden haben Ringdesigns. Alle Münzen sind deutlich mit ihrem Zahlenwert gekennzeichnet.

Wenn Sie sich den Banknoten zuwenden, werden Sie diese in Deutschland verwendeten Euro-Banknoten finden:

- € 5 (grau)

- € 10 (rot)

- € 20 (blau)

- € 50 (orange)

- € 100 (grün)

- € 200 (gelb)

- € 500 (lila)

Auch hier ist das Banknotensystem für den Euro sehr einfach zu befolgen. Die Noten haben alle ihre eigenen Farben, und sobald Sie ein wenig Zeit mit dem Euro verbracht haben, werden die Farben sehr leicht zu merken. Mit zunehmendem Wert werden auch die Noten größer, und ihre Werte sind auf beiden Seiten deutlich aufgedruckt, ebenso wie Bilder wie eine Europakarte und Bilder von Brücken.

Verwendung von Kreditkarten in Deutschland

Wenn Sie vorhaben, Ihre Karte in Deutschland zu verwenden, und sich Sorgen darüber machen, ob Karten akzeptiert werden, müssen Sie nicht in Panik geraten. Überall in Deutschland werden Kredit- und Debitkarten verwendet, um Rechnungen zu bezahlen oder ein Bier oder eine Bratwurst zu kaufen. Viele Geschäfte, Hotels, Restaurants, Pubs und andere Orte akzeptieren Karten.

Wie in den meisten Ländern wird es jedoch auch in Deutschland Orte geben, an denen Kartenzahlungen nicht möglich sind. In diesen Fällen müssen Sie Bargeld verwenden. Glücklicherweise gibt es überall Geldautomaten. Sie finden sie in Stadtstraßen, Bahnhöfen, Lebensmittelgeschäften und vielem mehr. In den meisten Fällen können Sie sogar die Sprache auf Englisch umstellen.

Statistiken zeigen, dass die meisten Transaktionen in Deutschland mit Bargeld getätigt werden. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern wie Großbritannien oder Frankreich akzeptieren deutsche Geschäfte und andere Einrichtungen möglicherweise nicht immer die gleiche Wahrscheinlichkeit, dass Karten akzeptiert werden. Das bedeutet, dass Sie für Ihre Reise nach Deutschland unbedingt ein paar Euro bei sich haben müssen.

Verwendung von US-Dollar oder anderen Währungen in Deutschland

Der Euro ist die einzige offizielle Währung in Deutschland. Andere Geldformen werden von den Orten nicht akzeptiert, daher ist das Bezahlen mit US-Dollar in Deutschland einfach nicht möglich.

Währungstipps in Deutschland

Befolgen Sie diese Tipps, um eine tolle Zeit in Deutschland zu verbringen und Probleme beim Bezahlen von Waren oder Dienstleistungen zu vermeiden:

- Wie bereits erwähnt, verwenden die Deutschen gerne Geld für viele Einkäufe. Es gibt viele Orte, an denen Karten akzeptiert werden, insbesondere in den großen Städten wie Berlin und München. Wenn Sie sich jedoch auf den Weg in kleinere Städte und Dörfer machen, nimmt der Einsatz von Kartenzahlungen ab. Achten Sie darauf, viel Euro zu kaufen, bevor Sie losfahren, oder planen Sie, während Ihrer Reise häufig Geldautomaten zu besuchen.

- Geldautomaten bieten Ihnen häufig die besten Angebote in Bezug auf die Wechselkurse. Daher ist dies der beste Ort, um Ihre Euro zu erhalten. Vermeiden Sie die Austauschplätze in Gebieten wie Flughäfen, da die Preise oft sehr ungünstig sind.

- Reiseschecks werden in Deutschland nicht wirklich akzeptiert, aber Sie können eine Prepaid-Debitkarte erhalten und diese für Ihre Zahlungen in Großstädten verwenden.

- Wenn es um Trinkgeld geht, wird Ihre Rechnung in vielen Bars und Restaurants automatisch mit einem Trinkgeld belastet. Wenn Sie möchten, können Sie auch mehr Trinkgeld geben. In der Regel wird die Rechnung einfach auf eine ganze Zahl aufgerundet. Wenn Ihre Rechnung zum Beispiel für 12.10 € ist und bereits ein Trinkgeld hinzugefügt wurde, möchten Sie es der Einfachheit halber auf 13 € aufrunden.

- Wenn Sie während Ihres Urlaubs andere europäische Länder besuchen, können Sie möglicherweise Ihren Euro verwenden. Viele Länder, darunter auch solche in der Nähe von Deutschland wie Frankreich und Italien, verwenden den Euro, andere Länder haben jedoch ihre eigenen Währungen.