Google Voice Für IPhone Oder Android

Google Voice ist eine ziemlich nützliche App, mit der Sie mithilfe einer bestimmten Google Voice-Nummer Anrufe tätigen, Textnachrichten senden und empfangen sowie Voicemail verwalten können. Egal, ob Sie bereits eine Google Voice-Nummer haben oder eine eigene haben möchten, Sie können nichts falsch machen, wenn Sie Ihr Android-Gerät oder iPhone mit der App einrichten. Im Folgenden finden Sie eine schrittweise Anleitung zum Starten auf Ihrem Smartphone oder Tablet.

Schritt 1: Laden Sie die App herunter und installieren Sie sie

Google Voice ist kostenlos. Alles, was Sie tun müssen, ist, in Ihren jeweiligen App Store zu gehen und ihn herunterzuladen. Gehen Sie zu Ihrem Google Play Store oder iPhone App Store und suchen Sie nach "Google Voice". Es sollte ziemlich einfach zu finden sein. Sie werden auch froh sein zu wissen, dass die App auf den meisten Android- und iOS-Geräten unterstützt wird. Wenn Sie also etwas mit der neuesten Version Ihres Betriebssystems verwenden, werden Sie definitiv keine Kompatibilitätsprobleme haben.

Wenn Sie fertig sind, suchen Sie nach dem Google Voice-Symbol, um loszulegen.

Schritt 2: Richten Sie Google Voice ein

Zu Beginn benötigen Sie eine Google Voice-Nummer, die mit Ihrem Google-Konto verknüpft sein muss. Wenn Sie noch keinen haben, rufen Sie einen über die Google Voice-Seite ab. Dort haben Sie die Möglichkeit, einen zu erstellen. Hier können Sie die Nummer auch mit Ihrem Google-Konto verknüpfen.

Tippen Sie für Android-Benutzer auf die Google Voice-App, um auf den Begrüßungsbildschirm zuzugreifen, auf dem Sie etwas mehr über die App erfahren. Anschließend können Sie Ihre Standard-Voicemail mit der Voicemail-Funktion von Google Voice ändern. Auf diese Weise können Sie kostenlos telefonieren sowie Textnachrichten senden und empfangen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto bei Google Voice an. Von dort führt Sie die App durch den Einrichtungsprozess.

Sie müssen sich auch entscheiden, ob Sie Google Voice für Ihre Anrufe verwenden möchten. Beachten Sie dabei, dass diese Sprachanrufe nicht mit anderen Apps wie Skype vergleichbar sind. Bei Google Voice sieht der Empfänger einfach Ihre Google Voice-Nummer anstelle Ihrer üblichen Mobiltelefonnummer. Sie können entscheiden, ob Sie Google Voice für alle Ihre Anrufe verwenden oder nur für Auslandsgespräche. Sie können die App auch so einstellen, dass Sie bei jedem Anruf dazu aufgefordert werden, diese Auswahl zu treffen.

Danach werden Sie von der App aufgefordert, Ihre Voicemail einzurichten. Sie werden aufgefordert, eine bestimmte Nummer zu wählen. Dies führt dazu, dass Ihr Telefon konfiguriert wird (keine Sorge, dass Sie sich die Ziffern merken müssen, klicken Sie einfach auf den angegebenen Link). Von hier aus können Sie auswählen, ob Ihre Voicemail Ihren Mobilfunkanbieter oder Google Voice verwenden soll. Es wird empfohlen, dass Sie Google Voice für Ihre Voicemail verwenden, da Ihnen die App eine Transkription jeder Voicemail gibt, die Sie erhalten, sodass Sie sie durchlesen können, anstatt sie einzeln abzuhören. Die Transkriptionen sind nicht immer genau, können aber manchmal nützlich sein. (Hinweis: Wenn Sie Ihre Voicemail nicht in Google Voice ändern möchten, überspringen Sie einfach diesen Schritt.)

Sie finden diese Transkriptionen in Ihrem Google Voice-Posteingang. Dort führt Sie der Einrichtungsvorgang als Nächstes durch. Im Posteingang erhalten Sie auch alle Textnachrichten, die an Ihre Google Voice-Nummer adressiert sind.

Arbeiten mit iOS

Die Android-Version von Google Voice unterscheidet sich grundlegend von der iOS-Version, da sie in das Betriebssystem von Android integriert ist. Die iOS-App hingegen ist auf die App selbst beschränkt. Tippen Sie nach dem Herunterladen und Installieren der iOS-Version von Google Voice auf das entsprechende Symbol, um es zu öffnen. Sie werden dann aufgefordert, sich mit Ihrem Google-Konto anzumelden.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, werden Sie aufgefordert, Ihre Telefonnummer einzugeben. Sie können Ihre Telefonnummer hinzufügen, damit Sie Google Voice-Anrufe über Ihr Mobilgerät erhalten. Natürlich können Sie dies auch ablehnen und mit dem Einrichtungsvorgang fortfahren.

Wechseln Sie anschließend zum Google Voice-Posteingang, in dem Sie alle Ihre Textnachrichten und Voicemails finden.

Die Google Voice iOS-App verfügt über vier Registerkarten: Posteingang, Kurzwahl, Dialer und Einstellungen. Sie können über Ihre Google Voice-Telefonnummer Anrufe tätigen und Texte senden. Beachten Sie jedoch, dass Telefonanrufe so gezählt werden, als wären sie Anrufe auf Ihrem Mobiltelefon. Textnachrichten werden jedoch in Ihrem Google Voice-Konto gespeichert, sodass sie von den Textnachrichten Ihres Mobilfunkplans getrennt sind.

Auf der Registerkarte Kurzwahl können Sie bestimmte Kontakte als Favoriten hinzufügen und Ihre letzten Anrufe anzeigen. Auf der Registerkarte Einstellungen können Sie Ihrem Google Voice-Konto weitere Telefonnummern hinzufügen, Ihr Google Voice-Guthaben aufladen und Click2Call aktivieren.

Wenn Sie es noch nicht ausprobiert haben, ist Click2Call eine interessante Google Voice-Funktion. Sie können eine WLAN- oder Datenverbindung verwenden, um Anrufe über Ihr Telefon oder Ihren Computer zu tätigen. Dies ist in Situationen nützlich, in denen Sie einen iPod Touch, ein iPad oder ein Nicht-Smartphone besitzen und einen Anruf mit Ihrer Google Voice-Nummer tätigen müssen. Die Click2Call-Funktion ist im Wesentlichen die Lösung zum Tätigen eines Telefongesprächs von einem Nicht-Smartphone oder einem ähnlichen Gerät. Es ist also eine Funktion, die definitiv einen Blick wert ist.

Nutzen Sie Google Voice zu Ihrem Vorteil

Nachdem Sie Google Voice eingerichtet haben, können Sie es ausprobieren und lernen, wie Sie das Beste daraus machen. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie Ihre Anrufe im Auge behalten - wie bereits erwähnt, gelten diese weiterhin als Anrufe, die über Ihren Mobilfunkanbieter getätigt werden. Kostenlos bei Google Voice sind die SMS und Voicemail. Die App ist auch nützlich für Personen mit mehreren Telefonnummern oder wenn Sie bestimmte Personengruppen kontaktieren möchten, ohne Ihre persönliche Telefonnummer (dh Kunden oder Kunden) preiszugeben. Mit einer einzigen Google Voice-Nummer ist das ganz einfach!