Kalamazoo, Mi Zu Erledigen: Kalamazoo Institute Of Arts

Das Kalamazoo Institute of Arts ist sowohl eine Schule als auch ein gemeinnütziges Kunstmuseum. Seit dem Jahr 1924 bietet das Kalamazoo-Institut eine permanente Kunstsammlung, in der Besucher Kunstaktivitäten, Kunstausstellungen, Veranstaltungen, Kunstvorträge und Kunstkurse entdecken können. Das Institut glaubt, dass Kunst für alle ist und dass Kunst Menschen inspiriert, transformiert und erfüllt. Die Mission des Kalamazoo Institute ist die Förderung der Wertschätzung und Schaffung visueller Künste in West-Michigan.

Die im Kalamazoo Institute of Arts gezeigten Ausstellungen zeigen Werke aus der Sammlung des Museums. Diese Ausstellungen stehen den Besuchern jederzeit in den Galerien der unteren Ebene des Instituts zur Verfügung. Die Sammlung des Museums wurde ursprünglich als Ergänzung zur Kunstschule des Kalamazoo-Instituts entwickelt und konzentriert sich auf amerikanische Keramik, amerikanische Skulptur, amerikanische Malerei, europäische und amerikanische Arbeiten auf Papier, Fotografie ab dem 16. Jahrhundert und darüber hinaus.

Die Hauptstärke der Sammlung am Kalamazoo Institute of Arts sind amerikanische Kunstwerke. Der Hauptfokus dieser amerikanischen Kunstsammlung liegt auf Werken aus dem 20. Jahrhundert, die aus über 4,600-Originalkunstwerken bestehen. Die Sammlung amerikanischer Kunst im Institut umfasst Werke von Andy Warhol, Franz Kline, Helen Frankenthaler, Janet Fish, Richard Diebenkorn, Dale Chihuly, William Merritt Chase und Alexander Calder. Es gibt auch Werke in der ständigen Sammlung von Mary Cassatt, Ansel Adams, Tim Lowly, Andrew Wyeth, Luis Jimenez, James Abbott Whistler, Henri Toulouse-Lautrec, Cindy Sherman, Ed Paschke, Lorna Simpson, Edward Hopper, Chuck Close und Norman Rockwell.

Die ständige Kunstsammlung zeigt auch amerikanische Kunstwerke aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie europäische Kunstwerke aus dem 20. Jahrhundert. Die Sammlung ist in den letzten Jahren um ostasiatische Kunstwerke wie Kunstwerke aus Japan und China sowie Keramik- und Goldarbeiten aus der präkolumbianischen Zeit gewachsen. Besucher können auch ozeanische Objekte und afrikanische Kunstwerke in der permanenten Kunstsammlung des Kalamazoo Institute of Arts finden.

Das Kalamazoo Institute of Arts wurde im Jahr 1924 vom Kalamazoo Chapter der American Federation of the Arts gegründet. Das Institut wurde gegründet, "um das Interesse und die Bildung an und die Wertschätzung für die verschiedenen Künste zu fördern." Die derzeitige Einrichtung, in der sich das Kalamazoo-Institut befindet, wurde im September von 1961 für die Öffentlichkeit geöffnet.

Das derzeitige Gebäude des Instituts wurde von Skidmore, Owings & Merrill, einer Firma in Chicago, Illinois, entworfen. Die Anlage umfasst 45.000 Quadratmeter und basiert auf dem internationalen Architekturstil von Mies van der Rohe. In der Einrichtung befinden sich Büroräume, ein Skulpturengarten, mehrere Bereiche für verschiedene Exponate, ein Auditorium, eine Bibliothek und Unterrichtsräume.

Das Kalamazoo Institute of Arts wurde in 1997 umfassend renoviert und erweitert. Dieses Projekt erweiterte das Institut auf 70.000 Quadratmeter und fügte außerdem eine interaktive Galerie für Kinder, einen Galerieladen, eine zweistöckige Lobby und vieles mehr hinzu. Der farbenfrohe Kalamazoo Ruby Light Chandelier des Künstlers Dale Chihuly wurde zu einem festen Bestandteil der Lobby.

435 West South Street, Kalamazoo, Michigan, Telefon: 269-349-7775

Weitere Aktivitäten in Kalamazoo