Lake Washington Angeln

An der Seite von Seattle liegt einer der größten Seen im gesamten pazifischen Nordwesten. Der nach George Washington Mitte des 19. Jahrhunderts benannte See ist der zweitgrößte im Bundesstaat Washington und in den USA und international für seine Anziehungskraft auf Angler bekannt. Der ganzjährig für Angler geöffnete Lake Washington ist mit vielen verschiedenen Fischarten gefüllt.

Einige der Arten, die unter der Oberfläche des Lake Washington schwimmen, sind unter anderem Halsabschneiderforellen, Regenbogenforellen, Schwarz- und Forellenbarsche sowie Gelbbarsche. Zu bestimmten Jahreszeiten können im See auch verschiedene Lachssorten gefangen werden, was ihn zu einer echten Fundgrube für begeisterte Angler macht. Rund um den See gibt es viele verschiedene Anglerpfeiler und mehrere Bootsanlegestellen.

Fischen Sie am Lake Washington

Wie bereits erwähnt, gibt es in den Gewässern des Lake Washington viele verschiedene Arten von Fischen. Viele Arten werden sich im Laufe des Jahres entsprechend ihrer Laichzeit und Fütterungsgewohnheiten von seichten zu tiefen Gewässern bewegen. Hier sind einige der am höchsten geschätzten Lake Washington-Fische und die besten Jahreszeiten, um sie zu fangen:

- Küsten-Halsabschneider - Ein durchschnittlicher Fang ist ungefähr 5 cm lang und kann ungefähr 1 kg wiegen, aber gelegentlich können viel größere Forellen gefangen werden. Diese Fische ernähren sich aggressiv, besonders nach dem Laichen, und kommen im späten Frühjahr und Sommer in tieferen Gewässern in Bodennähe vor.

- Gelber Barsch - Diese Fische sind aufgrund ihrer gelben Färbung leicht zu erkennen und kommen überall am Lake Washington vor. Sie kommen am häufigsten in küstennahen Gebieten vor, vor allem bei Vegetation, da sie sich gerne im Gras verstecken, um sich zu verstecken. Diese Fische sind im Spätsommer und Herbst am einfachsten zu fangen.

- Forellenbarsch - Als einer der größeren und begehrtesten Fische am Lake Washington kann der Forellenbarsch in seltenen Fällen über 30 cm (20 Zoll) wachsen und mehr als 30 kg wiegen. Beim Barschangeln gibt es viele verschiedene Techniken, aber die besten Aussichten bieten sich im späten Frühling und im Frühsommer.

Beste Angelplätze am Lake Washington

Der Lake Washington ist ein Paradies für Angler, mit einer Fläche von 21,600 Acres und 50 Meilen Küstenlinie, mit vielen verschiedenen Orten, die es zu testen gilt. Die durchschnittliche Wassertiefe liegt bei 108-Fuß, kann jedoch an bestimmten Stellen bis zu 214-Fuß betragen, und verschiedene Stellen sind für bestimmte Arten besser geeignet als andere. Im Laufe der Jahre haben die Angler in der Region einige der besten Angelgebiete am Lake Washington ermittelt. Hier einige Details zu diesen Gebieten:

1. Juanita Point

Juanita Point liegt in Kirkland und gilt als einer der besten Angelplätze des Lake Washington. Es ist ein großartiger Ort für verschiedene Forellenarten, und der größte aufgezeichnete Forellenfang des Sees wurde an dieser Stelle gefangen. Die fragliche Halsabschneiderforelle wog über 1 kg. Trolling in diesem Gebiet kann sehr effektiv sein und Forellen werden am häufigsten im späten Frühling und im Frühsommer gefunden, aber die Herbstmonate können auch eine gute Zeit sein, um etwas Küstenkehlwasser zu fangen.

2. Mercer Island

3. Rainier Beach

Rainier Beach in Seattle ist ein weiteres großartiges Trolling-Gebiet, diesmal für Forellen. Aufgrund der Natur des Sees in diesem Gebiet können hier sowohl Regenbogen- als auch Halsabschneiderforellen gefangen werden. Die Wassertiefe ändert sich ziemlich plötzlich, so dass Forellen das ganze Jahr hier verbringen können, um in den wärmeren Monaten ins tiefere Wasser zu gelangen und zu anderen Jahreszeiten näher an die Küste zu kommen.

4. Vergnügungspunkt

Wenn Sie Bassangeln möchten und ein Boot haben, ist Pleasure Point einer der besseren Orte am Lake Washington. Es ist auch ein malerischer Ort und ein beliebter Ort für Besucher der Gegend von Seattle. Das in Bellevue gelegene Gewässer scheint genau das Richtige für Schwarz- und Forellenbarsche zu sein. Beide Arten werden im späten Frühjahr bis zum Beginn des Herbstes gefangen.