Aktivitäten In Lettland: Rigaer Filmmuseum

Das Rigaer Filmmuseum wurde im Jahr 1988 gegründet und ist das einzige Museum seiner Art in Lettland. Die Nähe, die persönliche und innovative Einstellung macht dieses kompakte Museum einzigartig. Das der Filmindustrie in Lettland gewidmete Museum bietet einen Vorführraum, in dem regelmäßig Vorträge und Vorführungen stattfinden, Raum für verschiedene Ausstellungen und ein Kino, das eine breite Palette ausländischer und lettischer Kinoklassiker bietet.

Im Rigaer Filmmuseum werden zwei verschiedene Arten von Ausstellungen gezeigt. Es gibt die Dauerausstellung zur Filmgeschichte in Lettland, das Kinokabinett sowie Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen des ausländischen und lettischen Films. Das Museum beherbergt auch das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen, nicht nur in der Altstadt von Riga, sondern auch an verschiedenen anderen Orten in der ganzen Stadt, wie Kunstgalerien und Kinos.

Das Rigaer Filmmuseum präsentiert eine dynamische Rotation von Ausstellungen und Veranstaltungen und ist heute eine beliebte und erfolgreiche Institution in der lettischen Kulturszene. Die Mission des Museums ist es, qualitativ hochwertige Kulturprodukte anzubieten, ein vielfältiges und hervorragendes Umfeld für audiovisuelle Medien zu schaffen und zu fördern und die Öffentlichkeit zu erziehen, indem Wissen über die Filmindustrie zugänglich gemacht wird. Das Rigaer Filmmuseum ist seit dem Jahr 2010 ein struktureller Bestandteil der lettischen Kulturakademie.

Das Rigaer Filmmuseum ist zwar etwas schwierig zu finden, aber für jeden Filmliebhaber lohnt es sich, nach dem kleinen Museum zu suchen, das in einem Innenhof der Altstadt von Riga versteckt ist. Die Hauptsammlung des Museums, bestehend aus Fotografien, Erinnerungsstücken und anderen Gegenständen der Filmgeschichte, befindet sich an einem noch entlegeneren Ort. Im Miniaturmuseum sind jedoch Exponate zu interessanten Filmthemen für die Öffentlichkeit zugänglich während des ganzen Jahres. Das Miniaturmuseum beherbergt jetzt auch eine permanente digitale, interaktive Ausstellung namens Cinema Cabinet. Diese Dauerausstellung dokumentiert die Geschichte der Filmindustrie in Lettland vom späten 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart.

Die Sammlung des Rigaer Filmmuseums begann mit der Gründung des Museums in 1988. In Anbetracht dessen, dass die Sammlung nicht auf einer bereits vorhandenen Sammlung basiert, ist ihre Gesamtzahl von ungefähr 120,000-Objekten mit Sicherheit bemerkenswert. Eine große Anzahl von Gegenständen wurde während der frühen 1990 erworben, nachdem die Sowjetunion aufgelöst worden war. Etwa zu dieser Zeit stellten einige Institutionen des Films den Betrieb ein, und die Gegenstände, die ihnen gehörten, wurden durch ihre Aufnahme in die Sammlung des Museums vor Verlust oder Zerstörung bewahrt.

Unter den 120,000-Objekten in der Sammlung des Rigaer Filmmuseums, die alle als Zeugnisse der lettischen und ausländischen Filmgeschichte dienen, sind fast 38,000-Objekte katalogisierte Artikel. Dazu gehören Filmabzüge, Dokumente, Geräte zur Filmproduktion, Kostümskizzen, Skizzen zum Bühnenbild und vieles mehr. Diese Sammlung dient als Quelle für Filmproduktion, akademische Forschung, Studenten und Filmliebhaber.

Peitavas 10-12, Riga, Telefon: 371-67-35-88-73

Weitere Aktivitäten in Lettland