Loveland Schloss Und Museum, Ohio

Das Loveland Castle in Ohio ist ein historisches, handgemachtes Museum und Schloss am Ufer des Miami River, das speziell entworfen wurde, um die Werte des mittelalterlichen Rittertums zu feiern und ihnen Relevanz für die moderne Welt zu verleihen. "Handgemacht?", Sagst du. „Wie kann ein riesiges großes Schloss handgemacht werden?“ Wir lügen nicht. Loveland wird wirklich von einem Mann von Hand gefertigt, für den es sein Traum war. Das Rittertum, dem Sie hier begegnen, besteht nicht nur darin, in Not geratene Jungfrauen vor furchterregenden Drachen zu retten, sondern es geht auch um die Würde und das Protokoll, das eine Gesellschaft stark hält. Trotzdem ist es auch ein sehr unterhaltsamer Ort, der Ihnen eine Reihe faszinierender Erlebnisse bietet.

1. Geschichte


Erstaunlicherweise ist dieses Schlossmuseum das Werk eines einzigen Mannes und ein wahres Liebeswerk und eine lebensgroße Nachbildung der Burgen, wie sie im mittelalterlichen Europa üblich waren. In der Tat ist es eine Verschmelzung von allen, mit ihren unterschiedlichen stilistischen Eigenheiten, direkt am Ufer eines wunderschönen Flusses in Ohio.

Harry D. Andrews war ein Pfadfindertruppenführer, ein Veteran des Ersten Weltkrieges und ein leidenschaftlicher Mittelalterler. Von 1929 aus begann er, dieses vollkommene Wunderland zu erschaffen, das alle Bereiche zusammenbringt, die ihn faszinierten. Das Schloss, auch als Chateau LaRoche bekannt, hat in seiner Konstruktion und Entwicklung Stück für Stück einige 50-Jahre in Anspruch genommen, eine fantastisch ehrgeizige Entwicklung nach der anderen.

Es zeigt Steine, die aus dem Miami River stammen, sowie hausgemachte Ziegel, die Andrews mit Zement- und Quarzmilchkartons hergestellt hat. Jeder dieser hausgemachten Steine ​​enthält etwas, um ihn zu stärken, wie eine Glühbirne oder eine Glasflasche. Andrews ist sogar für die kurvige Straße verantwortlich, die zu Lovelands Haustür führt.

Andrews 'Geschichte ist eigenartig. Er war Sanitäter während des Ersten Weltkrieges und ein junger Mann, der es vorzog, Hand in Hand gegen die Fernkampfmaschinen der modernen Kriegsführung zu kämpfen. Aus diesem Grund entschied er sich, Sanitäter zu sein: Nicht ganz ein Kriegsdienstverweigerer, er fand die "Maschine" der modernen Kriegsführung verwerflich und entschied sich stattdessen, sich um die Verwundeten zu kümmern.

Während des Krieges entwickelte er eine Meningitis der Wirbelsäule, die dazu führte, dass er irgendwann für tot erklärt wurde. Als er sich so weit erholt hatte, dass er als „Untoter“ eingestuft werden konnte, hatte sein Verlobter, den er zu Beginn des Krieges verlassen hatte, einen anderen Mann geheiratet und er war im Grunde genommen allein, um die mittelalterlichen Schlösser Europas zu erkunden, was eindeutig sehr bedeutsam war kraftvoller Eindruck auf ihn. Andrews heiratete nie und verbrachte den Rest seines Lebens damit, sich nach den Werten des mittelalterlichen Rittertums zu sehnen.

2. Mehr Geschichte


Andrews war zeitlebens ein engagierter Pfadfinder und erwarb das riesige Stück Land, auf dem Loveland steht, durch den Cincinatti Enquirer, eine kleine lokale Zeitung. Um mehr Menschen dazu zu bringen, ihr Leben in der Stadt Cincinatti zu beginnen, machte die Zeitung der Öffentlichkeit ein recht merkwürdiges Werbeangebot. Sie sagten, wenn eine Person für ein Jahresabonnement vollständig bezahlt hätte, würden sie als Dankeschön ein Grundstück an den Ufern des Little Miami River erhalten. Ein paar der Pfadfindereltern verstanden Andrews 'Traum, dieses Schloss zu errichten, und sie machten es möglich, indem sie Jahresabonnements für die fragliche Zeitung kauften.

Das Land war also effektiv frei. Im Laufe der Jahre lagerten Andrews und seine Pfadfindertruppen in der Nähe, aber oft wurden ihre Ausrüstung und ihr Besitz von Tieren oder Vagabunden in der Gegend kompromittiert oder gestohlen. Andrews 'Überlegungen veranlassten den Bau von zwei Steinzelten in der Gegend, um die Jungen vor Witterungseinflüssen zu schützen, aber auch um ihre Campingausrüstung aufzubewahren. Und der Würfel war gefallen: Diese Zelte wuchsen in ihren Möglichkeiten und mit der Zeit wurden sie wieder aufgebaut und zu dem heutigen Loveland Castle und Museum ausgebaut, einer Touristenattraktion für sich.

The Knights of the Golden Trail ist ein Truppenname der Pfadfinder, mit denen insbesondere Andrews in Verbindung gebracht wurde. Als Andrews im Alter von 1981 in 90 starb, vermachte er ihnen das gesamte Anwesen von Loveland. Und diese Gesellschaft ehemaliger Pfadfinder hat Andrews 'Traum zu neuem Leben erweckt, Aspekte davon im Laufe der Jahre vollständig entwickelt und renoviert. Heute existiert es innerhalb ihrer Kuratorschaft und ist ein stolzes Denkmal für das Boy Scout-Ethos.

Loveland wurde größtenteils nach europäischen Maßstäben gebaut - mit Ausnahme des Ballsaals, der ein Fünftel der Größe der ursprünglichen Ballsäle in europäischen Schlössern entspricht. Loveland enthält eine Vielzahl handgefertigter Neuheiten, die aus Kartonstücken hergestellt wurden Spiele wie Schach, handgeflieste Decken, ein trockener Burggraben, Mordlöcher, gebückte Türen, ein Verlies und vieles mehr. Irgendwo in den Zwischenräumen der Burg befindet sich sogar ein Drache aus Stein.

3. Anlagen


Das Loveland Castle bietet eine große Auswahl an fantastischen Picknickmöglichkeiten. Sie können auf den Wegen des Anwesens spazieren und es auf einer selbst geführten Tour erkunden. Oder Sie können den gesamten Veranstaltungsort für Ihre Hochzeit mieten, wenn dieser nicht zu groß ist. Sie haben die Wahl und die Optionen sind vielfältig.

Alles, von Gesellschaftsspielen bis hin zu Geistergeschichten, steht im Mittelpunkt des Loveland-Erlebnisses. Es basiert nicht nur auf einer Reihe englischer, französischer und deutscher Baustile, sondern auch auf Traditionen aus diesen Ritterländern. Das Schloss verfügt auch über eine bedeutende Sammlung von echten mittelalterlichen Waffen, von denen viele permanent ausgestellt sind.

Aber darüber hinaus gibt es spezielle Geisterereignisse, die nahe der Halloween-Zeit ins Spiel kommen, und Wendeltreppen zu staubigen Kammern. Wenn Sie Loveland im Frühling besuchen, wenn die Blumen im Garten blühen, ist der Ort vollkommen erleuchtet und ein Schatz von innen und außen. Die Reiseleiter sind meistens Männer, die vor all den Jahren mit den Rittern des Goldenen Pfades in Verbindung standen, ehemalige Ritter oder pensionierte Ritter, wenn Sie so wollen, und sie haben ihre eigenen Geschichten zu erzählen.

4. Besuchen Sie das Loveland Castle


Das Loveland Castle ist ein Erlebnis, das nur am Wochenende stattfindet. Die Öffnungszeiten hängen jedoch von der Jahreszeit ab, da das Wetter unbeständig ist und die Sonne im Winter früh untergeht. Daher ist es zwischen Oktober und März eines jeden Jahres je nach Wetterlage samstags und sonntags zwischen 11am und 5pm geöffnet. Ihre Faustregel ist, dass Loveland geschlossen ist, wenn es kürzlich geschneit hat. Von April bis September eines jeden Jahres können Sie das Schloss und das Museum an jedem Wochentag besuchen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt $ 5; Kinder unter 12 Jahren zahlen $ 3 und Kinder unter fünf Jahren haben freien Eintritt. Ein Spaziergang durch die Burg bietet ein großartiges Herz-Kreislauf-Training: Es gibt viele Treppen, aber nicht viele Zugänge, wenn Sie behindert sind. Tragen Sie geeignete Schuhe und denken Sie daran, dass es keinen Zugang für Rollstuhlfahrer oder Behinderte gibt, falls Sie diese benötigen.

Tagsüber fungiert Loveland Castle and Museum als genau das: ein Schloss und ein Museum, die eine Welt mit faszinierender Geschichte, sowohl von ritterlichem als auch von historischem Charakter, für die Öffentlichkeit bieten. Nach Feierabend ist das Gebäude jedoch die Heimat der Knights of the Golden Trail. Es sei denn, Sie entscheiden sich natürlich dafür, selbst dort zu bleiben, was eine Möglichkeit ist. Wenn Sie dies tun, sind die Einrichtungen rudimentär: Sie werden auf dem Boden schlafen, die Toiletten befinden sich auf beiden Seiten des Schlosses und das Wasser wird in einem Brunnen abgerufen, der vor etwa fünfzig Jahren gegraben wurde. Darüber hinaus gibt es keine Möglichkeit zum Kochen in der Halle. Wenn Sie also eine Übernachtung buchen, müssen Sie sich wie die Ritter von gestern abhärten.

Verzweifeln Sie nicht, wenn der Gedanke, sich wie ein Ritter zu verschärfen, um auf dem Boden des Schlosses zu schlafen, Sie in keiner Weise aus der Ferne erfasst: Es gibt mehrere Hotels und Gasthöfe in der Nähe unter 3 Meilen Entfernung vom Schloss ; Dazu gehören das Comfort Inn Northeast, das Cincinatti Marriott Northeast, das TownePlace Suites Cincinatti Northeast / Mason und das Best Western Mason Inn, um nur einige zu nennen.

Wenn Sie erst einmal die vielen großen und kleinen staubigen Ecken und Winkel von Loveland erkundet haben und mehr verschobene und schmale Steintreppen auf und ab gegangen sind, als Sie sich erinnern möchten und im Allgemeinen an Loveland-Müdigkeit leiden, möchten Sie vielleicht aus dem Weltraum abschweifen und besuchen Sie Ohio's Home of the Brave Park, das sich 4 Minuten mit dem Auto in nordwestlicher Richtung von Loveland entfernt befindet, oder das East Loveland Nature Preserve, weniger als eine Meile in östlicher Richtung, in Luftlinie.

In jedem Fall bietet ein Besuch in Loveland einen fabelhaften Einblick in die Unbeugsamkeit des menschlichen Geistes angesichts einer kreativen Herausforderung, da alle Werte und das bemerkenswerte Arbeitsethos der Pfadfinder im Allgemeinen und der Ritterschaft und der europäischen Architektur im Besonderen gewürdigt werden .

Zurück zu: Beste Ausflugsziele in Ohio, Romantische Wochenendausflüge in Ohio

12025 Shore Rd, Loveland, OH 45140, Telefon: 513-683-4686