Lubbock, Tx Zu Erledigen: American Wind Power Center

Das American Wind Power Center befindet sich in Lubbock, Texas, und ist ein 28-Morgen-Museum, das mehr als die historischen und modernen amerikanischen Windmühlen von 160 zeigt. Das American Wind Power Center war die Vision von Billie Wolfe, Professorin an der Texas Tech University, die sich aufgrund ihrer historischen Forschung für Kurse in Hauswirtschaft für Windmühlen und Windenergie in den 1960s interessierte.

Das Unternehmen

Im Laufe der nächsten 30-Jahre reiste Wolfe durch die USA, um Bauern und Viehzüchter zu befragen, die Windmühlen auf ihren Grundstücken besaßen und betrieben. In 1992 sammelte Wolfe Windmühlen, nachdem er von einer Sammlung restaurierter Windmühlen erfahren hatte, die in Nebraska zum Verkauf standen. Im folgenden Jahr begann Wolfe mit dem CEO der Wind Engineering Corporation, Coy Harris, zusammenzuarbeiten, um die gemeinnützige Organisation American Windmill Museum aufzubauen. Harris spendete dem neuen Museumsprojekt die Hundley Collection des Unternehmens, die 48-Windmühlen und eine Vielzahl von Artefakten der Windenergietechnik enthielt.

Die Windmühlen aus der Hundley Collection blieben bis zur Genehmigung der Stadt Lubbock für die Museumsentwicklung in 1997 in der Nähe des Mackenzie-Parks in der Stadt gelagert. In 1999 wurde eine größere Museumseinrichtung von der Stadt genehmigt, und statt der Umzugseinrichtungen überwachte Harris den Transfer des Gebäudes zum Mackenzie Park. Darüber hinaus erhielt das Museum einen Zuschuss in Höhe von 1 Mio. USD von der Scarborough-Lineberry Foundation of Midland für die Errichtung einer neuen 30,000-Quadratfuß-Galerie für die Präsentation der Windmühlen des Museums. Weitere Ergänzungen des Museumskomplexes wurden in 2009, 2015 und 2016 abgeschlossen.

Dauerausstellungen und Attraktionen

Heute wird das American Windmill Museum als gemeinnützige Bildungsorganisation und Museumseinrichtung betrieben, um die Lubbock-Gemeinde über die Bedeutung der Windenergie und die Entwicklung der Windmühlentechnologie für die Landwirtschaft und die Stromversorgung aufzuklären. Als eine der weltweit führenden Einrichtungen für Windmühlenmuseen zeigt das Museum eine Vielzahl von wasserpumpenden und elektrischen Windmühlen, einschließlich windelektrischer Maschinen aus der Zeit der 1920. Mehr als 100 seltene und historische Windmühlen werden im Museum ausgestellt, zusammen mit einem weiteren 60, der direkt vor dem Museum ausgestellt ist, und 70, das sich auf dem gesamten 28-Areal befindet. Die Museen Vestas V47 WindkraftanlageDie 660-Kilowatt-Turbine, die auf einem 50-Meter-Turm steht, ist das Herzstück der Windmühlen des Museumsgeländes und erzeugt die gesamte Energie, die für die jährliche Stromversorgung des Museums benötigt wird.

Zu den Exponaten des Museums zählen die Windenergie-Erlebniszentrum, die ein interaktives Wingener Turbinenmodell aus den 1970s zeigt. Die Besucher können Tasten an der Turbine drücken, um deren Funktionsweise einschließlich des gesamten Schaufelneigungszyklus zu demonstrieren. Innerhalb des Exponats befinden sich mehrere andere historische Turbinen sowie ein Modellbahngleis im Maßstab G über dem Exponat mit familienfreundlichen Zugfiguren wie Thomas der Lokomotive. Ein Alta Reeds Miniaturen Die Ausstellung im Zug zeigt auch Miniaturhäuser, die dem Museum gespendet wurden. EIN Vermächtnis des Windes Das Wandgemälde deckt zwei der Innenwände des Museums ab und zeigt eine visuelle Darstellung der Entwicklung der Windmühlentechnologie und der Rolle, die Windmühlen in der menschlichen Gesellschaft gespielt haben. Die im Wandgemälde gezeigten Windmühlen zeigen Darstellungen einiger historischer Windmühlen des Museums. EIN Windsmith Geschenkeladen bietet eine Vielzahl von windbezogenen Souvenirs, Kleidung und Haushaltswaren.

Neben der Windmühlensammlung zeigt das Museum auch das historische Flowerdew Hundert Post Mill, die historische Postmühle auf dem Gelände der Plantage in Virginia, in der sich die erste in Nordamerika gebaute Windmühle befand. Obwohl die ursprüngliche Windmühle der Anlage bei einem Sturm zerstört wurde, wurden einige ihrer Überreste durch archäologische Ausgrabungen auf dem Gelände freigelegt. Die Postmühle, die in das Werk in 2010 verlegt wurde, ist eine der wenigen funktionierenden historischen Postmühlen auf der westlichen Hemisphäre. Das Mühlsteinsammlung der Garnisonsfamilie wurde zum Zeitpunkt der Sammlung der Mühle auch aus Virginia verlegt und ist für Besucher ausgestellt.

Laufende Programme und Veranstaltungen

Zusätzlich zum regulären Eintritt für Besucher werden Führungen durch das Museum für kleine Gruppen und Organisationen angeboten, einschließlich lehrplanbezogener Exkursionen für Grund- und Sekundarschulgruppen. Die Räumlichkeiten des Museums können für private Veranstaltungen wie Hochzeiten, Versammlungen und geschäftliche Veranstaltungen gemietet werden. Zu den Mieteinrichtungen gehört der Christine Devitt-Klassenzimmer, in dem bis zu 40 für Geschäftstreffen, Seminare, Mittagessen und Kurse Platz finden. Er bietet ein Rednerpult, einen Projektor mit Leinwand und ein vollständiges Lautsprechersystem. Der United Commons Patio des Museums kann auch als Bankettraum gemietet werden, der Platz für bis zu 200-Personen für große Sonderveranstaltungen bietet und Zugang zu einer Küche mit umfassendem Service bietet.

1701 Canyon Lake Dr., Lubbock, TX 79403, Telefon: 806-747-8734

Weitere Aktivitäten in Lubbock, Aktivitäten in Texas