Manteo, Nc Zu Erledigen: Fort Raleigh National Historic Site

Die Fort Raleigh National Historic Site bewahrt und schützt Gebiete, die von der ersten englischen Besiedlung der Neuen Welt im Zeitraum von 1584 bis 1590 bekannt sind. Das vielfältige kulturelle Erbe der Menschen, die in der Vergangenheit auf Roanoke Island lebten, wie Europäer, Ureinwohner und Afroamerikaner, wird auch an der historischen Stätte bewahrt. Die Fort Raleigh National Historic Site empfängt heute jedes Jahr ungefähr zweihundertfünfundsiebzigtausend Besucher. Viele dieser Besucher versuchen, die Antwort auf das Rätsel der verlorenen Kolonie von Fort Raleigh zu finden und genießen den erhaltenen Ort der ersten Expeditionen der Engländer in die Neue Welt.

Da Roanoke Island im heutigen North Carolina im 18. Und 19. Jahrhundert von europäischen Siedlern besiedelt wurde, blieb der Standort der Erdarbeiten, die mit den Kolonien von Sir Walter Raleigh in Verbindung standen, größtenteils vernachlässigt. Die Website wurde jedoch nie für die Erinnerung der Menschen verloren. Während des 19. Jahrhunderts war das historische Fort Raleigh vermutlich der Ort der Ansiedlung der beiden von Sir Walter Raleigh errichteten Kolonien auf Roanoke Island. Diejenigen, die sich für diese Kolonien interessierten, reisten zu dieser Stätte, darunter auch 1819-Präsident James Monroe. Der National Park Service hat die historische Bedeutung von Fort Raleigh in 1939 offiziell anerkannt. Fort Raleigh wurde in 1941 zur Fort Raleigh National Historic Site.

Im Fort Raleigh National Historic Site gibt es mehrere Dinge zu sehen und zu tun. Das 1896-Denkmal markiert den Beginn der Bemühungen zur Erhaltung der historischen Stätte. Besucher können auch die Erdarbeiten auf der Baustelle überprüfen, die in 1950 so rekonstruiert wurden, dass sie wie in der Vergangenheit aussehen. Archäologische Beweise haben gezeigt, dass eine metallurgische und erdverarbeitende Tätigkeit Teil von Sir Walter Raleighs englischer 1585-Expedition nach Roanoke Island war.

Der Freedom Trail ist ungefähr eineinhalb Kilometer lang und erkundet den Meereswald. Der Weg endet mit atemberaubenden Ausblicken auf den Croatan Sound am westlichen Rand der Fort Raleigh National Historic Site. Das First Light of Freedom Monument ehrt die Freedman's Colony auf Roanoke Island, die während des Bürgerkriegs errichtet wurde. Diese Kolonie bot ehemaligen Sklaven einen sicheren Ort und eine Ausbildung, um sie besser auf ihr neues Leben vorzubereiten. Der Thomas Hariot Trail ist ein kurzer Rundweg mit einer Länge von nur ca. 1,5 km, der durch den Meereswald der Insel führt.

Besucher der Fort Raleigh National Historic Site können im Besucherzentrum vor Ort mehr über die historische Bedeutung der Region erfahren. Umfassende Geschichten über das Erbe der Insel Roanoke können entdeckt werden, wie zum Beispiel die Engländer, die kamen, um die Neue Welt und den Algonquian für die Freigelassenen zu erkunden, und sogar ein Radiowissenschaftler. Das Waterside Theatre der historischen Stätte bietet Besuchern ein symphonisches Schauspiel im Freien, das einen Blick auf die Stätte der Verlorenen Kolonie bietet. Die Show wird von der Roanoke Island Historical Association, einem Partner des historischen Parks, aufgeführt.

1401 National Park Drive, Manteo, NC, Telefon: 252-473-2111

Weitere Aktivitäten in NC