Mexiko-Stadt-Erhebung

Mexiko-Stadt, eine der größten und wichtigsten Städte Nordamerikas, ist die Hauptstadt und bevölkerungsreichste Stadt Mexikos. Es ist auch die bevölkerungsreichste Stadt Nordamerikas, in der ungefähr 8.9 Millionen Menschen leben. Mehr als 21.3 Millionen leben in der Umgebung von Greater Mexico City, der größten Metropolregion der gesamten westlichen Hemisphäre. Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von 573 Quadratmeilen und liegt in der zentralen Zeitzone.

Mexiko-Stadt ist die älteste Hauptstadt Amerikas und wurde von amerikanischen Ureinwohnern gegründet. Ihre Geschichte reicht viele, viele Jahre zurück. Die Stadt wurde zuerst von den Azteken erbaut und in 1325 Tenochtitlan genannt, wurde jedoch in 1521 während der Belagerung von Tenochtitlan fast zwei Jahrhunderte später zerstört, wobei die Stadt zu dieser Zeit die Hauptstadt des Aztekenreiches war. Nach der Zerstörung wurde die Stadt im spanischen Stil wieder aufgebaut und in Mexico Tenochtitlan in 1524 umbenannt, bevor sie in 1585 erneut in Ciudad de Mexico (Mexiko-Stadt) umbenannt wurde. Es war ein Schlüsselzentrum für die Spanier und wurde für Mexiko genauso wichtig, als das Land die Unabhängigkeit erlangte.

Heutzutage ist Mexiko-Stadt ein wichtiges kulturelles, kommerzielles und touristisches Zentrum für Mexiko, das mit einer Mischung aus modernen Hochhäusern und altmodischer spanischer Architektur gefüllt ist. Der Großraum Mexiko-Stadt weist ein Bruttoinlandsprodukt von 411 Mrd. USD auf, das über 20% der gesamten mexikanischen Wirtschaft ausmacht. Die Stadt ist bekannt für ihren fortschrittlichen Charakter, ihre unverwechselbaren Denkmäler und die Vielzahl historischer Stätten und Attraktionen wie den Engel der Unabhängigkeit, die Kathedrale von Mexiko-Stadt, den Palacio de Bellas Artes und den Nationalpalast.

Höhe von Mexiko City in Fuß

Die Höhe einer Stadt ist ein Indikator für Hoch oder Tief, dass sich die Position im Verhältnis zum mittleren Meeresspiegel der Erde befindet. Viele Großstädte befinden sich in Küstengebieten mit relativ niedrigen Höhen von 500 Fuß (152 m) oder weniger, und Gebiete mit niedrigen Höhen haben tendenziell etwas wärmere Temperaturen als Siedlungen mit hohen Höhen. Die Höhe ist eine wichtige geografische Statistik mit vielen Nutzungen und Einflüssen. Die Höhe von Mexiko-Stadt ist bei 7,380 Fuß (2,250 m) extrem hoch.

Der niedrigste Punkt der Stadt liegt auf einer Höhe von 7,200 Fuß (2,200 m), während der höchste Punkt auf 12,890 Fuß (3,930 m) liegt und viele der umliegenden Berge und Vulkane Höhen über 16,000 Fuß (5,000 m) erreichen können. Die meisten anderen Hauptstädte der Welt liegen viel tiefer als Mexiko-Stadt, und die außerordentlich erhöhte Lage der Stadt wirkt sich stark auf die Wetterbedingungen aus. Aufgrund der Höhenlage in Mexiko-Stadt benötigen Besucher, die es gewohnt sind, in viel niedrigeren Höhenlagen zu leben, möglicherweise einige Zeit, um sich an die dünnere Luft anzupassen. Die Höhenkrankheit setzt ein, wenn man sich Höhenlagen von 8,000 Fuß (2,500 m) nähert.

Die durchschnittliche Höhe in Mexiko wird in 3,645 Fuß (1,111 m) angegeben, sodass die Höhe von Mexiko-Stadt viel höher ist als der nationale Durchschnitt. Der höchste Punkt in ganz Mexiko ist der Pico de Orizaba, ein Strotvulkan mit einer Höhe von 18,491 Fuß (5,636 m). Der tiefste Punkt des Landes ist der Laguna Salada-Trockensee, der sich in der Sonora-Wüste in Baja California befindet und eine Höhe von 33 Fuß (10 m) unter dem Meeresspiegel aufweist. Andere große Städte in Mexiko sind Ecatepec (7,380 m), Guadalajara (2,250 m), Puebla (5,138 m) und Ciudad Juarez mit einer Höhe von 1,566 Fuß (7,005 m).

Klima und Aktivitäten in Mexiko-Stadt

Aufgrund der Höhenlage in Mexiko-Stadt herrscht ein subtropisches Hochlandklima, und die Wetterbedingungen in der Stadt können je nach Höhenlage variieren. Die tiefer gelegenen Bezirke können weniger Niederschläge und etwas wärmere Temperaturen als die höher gelegenen Gebiete empfangen. In Mexiko-Stadt fallen von Mai bis Oktober große Niederschlagsmengen, während in den anderen Teilen des Jahres im Allgemeinen viel weniger Niederschläge zu verzeichnen sind. Der heißeste Monat des Jahres in Mexiko-Stadt ist der Mai mit durchschnittlichen Höchstwerten von 27 ° F (80 ° C), während der kälteste Monat des Jahres der Januar mit durchschnittlichen Tiefstwerten von 45 ° F (7 ° C) ist.

Mexiko-Stadt ist eine riesige Hauptstadt mit vielen Attraktionen und Gründen für einen Besuch. Rund um Mexiko-Stadt finden Sie zahlreiche Museen, Sehenswürdigkeiten, Denkmäler, Restaurants, Bars, Veranstaltungsorte für Live-Unterhaltung und vieles mehr. Zu den wichtigsten touristischen Zielen zählen der Engel der Unabhängigkeit, die Kathedrale von Mexiko-Stadt, das Schloss Chapultepec und der Nationalpalast.