Middleton Platz In Charleston, South Carolina

Das Middleton Place im historischen Charleston ist eine ehemalige Reisplantage am Ashley River. Der Middleton Place ist in folgende Attraktionen unterteilt: Plantation Stableyards, Gardens und Museum. Auf den Plantagen-Stallhöfen erledigten Sklaven die grundlegenden Aufgaben und kümmerten sich um die Tiere. Wenn man durch die Stallhöfe geht, bekommt man einen Einblick in das Leben der Sklaven während der 18th und 19th Jahrhunderte.

1. Geschichte


In den 1730s begann der Pflanzer John Williams mit dem Bau seines Hauses am Middleton Place. Williams starb kurz nach dem Bau und die Plantage wurde an seine Tochter Mary Williams weitergegeben. In 1741 heiratete Mary ungefähr zur gleichen Zeit, als das Haupthaus fertiggestellt war, Henry Middleton. Sofort wurde Henry von Middleton Place fasziniert und wollte einige Anpassungen an Haus und Grundstück vornehmen.

In dem Bestreben, das prächtigste Haus und die prächtigsten Gärten in der Nachbarschaft zu haben, engagierte Middleton Simms, einen Gärtner aus England. Middleton und Simms haben gemeinsam einen luxuriösen Garten mit „Butterfly Lakes“ und einem Hauch klassischer Designs von Dezallier d'Argenville angelegt.

Als Mary in 1761 verstarb, übergab Henry den Middleton Place an Arthur, seinen Sohn, und zog in Richtung Norden von South Carolina. Arthur war in der amerikanischen Revolution in dem Sinne aktiv, dass er die Unabhängigkeitserklärung in 1776 unterschrieb. In 1780 marschierten britische Truppen in Charleston ein und raubten Middleton Place aus. Sie haben sogar Arthur gefangen genommen und eingesperrt und viele der architektonischen Elemente zerstört. Nach einem Jahr Haft wurde Arthur freigelassen, und in 1783 unterzeichneten die britischen Truppen eine Kapitulationsvereinbarung am Middleton Place.

Während Arthurs Besitz von Middleton Place hat er viele Erfolge erzielt. Der erste ist der Import von Wasserbüffeln. Diese Wasserbüffel stammen aus Konstantinopel und gelten als die ersten Wasserbüffel, die in die USA importiert wurden. Diese Wasserbüffel wurden verwendet, um das effizienteste Zugtier zu finden. Dann pflanzten Arthur und sein Freund Andre Michaux in 17866 die ersten Kamelien in einem Hausgarten in den Vereinigten Staaten.

2. Mehr Geschichte


Als Arthur in 1846 verstarb, gab er die Anbaufläche an seinen Sohn Williams weiter. Vierzehn Jahre später stimmte Williams der Sezessionsverordnung zu und unterzeichnete sie sogar. Dies war South Carolinas Art, sich von den Vereinigten Staaten zu trennen. Dies führte letztendlich zum Bürgerkrieg und zum berüchtigten Angriff auf Fort Sumter. Gegen Ende des Bürgerkriegs drangen die Streitkräfte der Union in Charleston ein, fanden den Middleton Place und brannten ihn nieder. Bei den Tieren verwendeten die Truppen ungefähr die Hälfte des Wasserbüffels als Futter und brachten die andere Hälfte in den berühmten Central Park Zoo.

Einige Jahre nach der Zerstörung von Middleton Place begann Williams, einen Teil davon wiederherzustellen. Da Williams nicht über ausreichende Mittel und begrenzte Ressourcen verfügte, entschied er sich, den Südflanker als Hauptwohnsitz zu nutzen. Als Williams in 1883 verstarb, wurden Haus und Garten seiner Frau Susan übergeben. Doch drei Jahre nach Williams Tod ereignete sich das berüchtigte Erdbeben in Charleston, das Haus und die Gärten vollständig zerstörte und jede Hoffnung auf eine rasche Wiederherstellung des Landes weckte.

Kleinere Restaurierungen begannen in 1900, als Williams Tochter Elizabeth den Middleton Place erhielt. Die meisten Restaurierungen wurden von John Julius Pringle Smith und seiner Frau Heningham ermöglicht. Smith erbte die Plantage, als Elizabeth in 1915 verstarb. Gemeinsam haben John und Heningham die gesamte Struktur und Gestaltung der Gärten neu bepflanzt und überarbeitet sowie das Haus zu einem geeigneten Winterhaus umgestaltet. Durch die späten 1920s eröffneten die Smiths die Gärten offiziell als öffentlicher Garten. Ein Jahrzehnt später entfernten sich die Smiths von den Gärten und konzentrierten sich darauf, den historischen Charme des Hauses wieder aufzufüllen.

In 1971 wurde der Middleton Place im National Register of Historic Places offiziell anerkannt und sogar als historisches Wahrzeichen für seinen Stadtteil ausgezeichnet. Derzeit wird die ehemalige Plantage von der Middleton Place Foundation betrieben.

3. Sehenswürdigkeiten


Die Gärten gelten als die ältesten Landschaftsgärten Amerikas. Besucher können die Vielfalt der Gehwege, Skulpturen, architektonischen Elemente, Kanäle und des Gartenbaus erkunden. Schließlich haben die Besucher die Möglichkeit, bei einem Rundgang durch das House Museum mehr über die Menschen zu erfahren, die am Middleton Place gelebt und gebaut haben.

4. Bildungsmöglichkeiten


Middleton Place bietet eine ausgewählte Anzahl von Bildungsmöglichkeiten. Da die Besichtigung der ehemaligen Plantage eine Bildungsmöglichkeit für sich ist, werden die meisten Bildungsmöglichkeiten am Middleton Place durch Führungen angeboten. Middleton Place bietet eine Vielzahl von Führungen an, die sich auf verschiedene Themen und Bereiche innerhalb der ehemaligen Plantage konzentrieren.

Weitere Informationen zu den Bildungsmöglichkeiten am Middleton Place sowie zu den Sehenswürdigkeiten erhalten Sie auf der offiziellen Website oder während der Öffnungszeiten.

Zurück zu: Unternehmungen in Charleston

4300 Ashley River Road, Charleston, SC 29414, Telefon: 800-783-3608