Museum Von Moab In Utah

Das Moaber Museum widmet sich der Erforschung, Erhaltung und Ausstellung von Artefakten und Informationen über die Natur- und Kulturgeschichte der Moaber Region. Das in 1958 gegründete Museum of Moab erforscht über 250 Millionen Jahre Moabs Natur- und Kulturgeschichte anhand einer Reihe von Galerien, Ausstellungen und Ausstellungen in verschiedenen Bereichen, darunter Geologie, Paläontologie, Archäologie, Bergbau und die Pioniere von Moab, Utah.

1. Galerien & Ausstellungen


Die Geologie von Moab

Die Geologie von Moab enthüllt die 500-Millionen-Jahre alte vielschichtige Geschichte der umgebenden Wüstenumgebung und wie es einst eine Meeresumgebung und ein dichter grüner Sumpf war, in dem Dinosaurier lebten. Die Ausstellung zeigt den Virginia Fossey Room, in dem die verschiedenen Stadien der Geologie und des Klimas der Region anhand von Fossilien und Gesteinen vorgestellt werden. ein unglaublicher 55-Quadratfuß, eine dreidimensionale topografische Karte des von John Urbanek geschnitzten Gebiets; und zeigt die kollabierten Salzantiklinen des Moab-Tals und des Burgtals.

Die Paläontologie von Moab

Die Paläontologie von Moab bietet eine aufregende Sammlung von Gegenständen, die in den Gesteinsformationen des Moab-Gebiets gefunden wurden, darunter ein gegossenes Skelett von Gastonia, einem Panzerdinosaurier, der dieses Gebiet während der frühen Kreidezeit bewohnte, und den echten Schwanz und das Becken eines 40 -fusslange Pflanzenfresser, die als Camarasaurus bekannt sind und in der späten Jurazeit in der Gegend lebten. Weitere faszinierende Exponate sind das gegossene Hinterbein eines fleischfressenden Dinosauriers, der als Utahraptor bezeichnet wird, Abdrücke von Dinosaurierspuren sowie versteinerte Abschnitte von Cycads und Nadelbäumen aus der späten Trias- und späten Jurazeit.

Weitere Exponate im Raum Virginia Fossey sind eine Ausstellung über das Mesozoikum, das Zeitalter der Dinosaurier mit wunderschön illustrierten Tafeln und ein Teil der Wirbelknochen eines Sauropoden, Camarasaurus.

2. Weitere Galerien & Ausstellungen


Die Archäologie von Moab

Die Archäologie von Moab enthält Hinweise auf 12,000 Jahre ununterbrochener menschlicher Besetzung in der Moab-Region in fünf menschlichen Kulturen, nämlich archaische Jäger / Sammler, Puebloan- (Anasazi), Fremont-, Ute- und Navajo-Kulturen. Interessante Stücke sind Pfeilspitzen, Körbe, Kleidung, Keramik und andere Artefakte.

Mining

Das Museum of Moab zeigt, wie der Bergbau alle Gebiete in Moab berührt und beeinflusst hat, angefangen vom Uran-Boom des 1950 bis hin zu den massiven Salzvorkommen, die drei Meilen dick sind und hunderte von Meilen von Moab nach außen strahlen und eine maximale Dicke von 1 haben Drei Meilen.

Pioniere

Die Pioneers Gallery untersucht die Geschichte der ersten ständigen Siedler Moabs, die Mitte des 1870 über den Old Spanish Trail in die Region kamen, und zeigt, wie sie in den Anfangsjahren der Stadt gelebt haben. Zu den interessanten Exponaten und Exponaten zählen ein Holzkochherd aus dem 19. Jahrhundert, eine alte Schaukelwiege, eine Nähmaschine im Tretstil mit alten Mustern und ein wunderschöner Dampfkoffer mit handgefertigten Steppdecken. Musikalisch interessierte Besucher können sich an einem alten Pickering-Klavier versuchen, das als erstes Klavier in das Moab-Tal gebracht wurde.

3. Planen Sie Ihren Besuch


Das Museum of Moab bietet eine Vielzahl von Bildungsprogrammen für Erwachsene und Studenten, darunter Workshops, Kurse, Vorträge, Symposien und andere Sonderveranstaltungen. Das Museum bietet auch Erlebnispädagogische Zentren (EEC) für Kindergärten bis zur sechsten Klasse an, die durch unterhaltsame Unterrichtsstunden, Spiele und Aktivitäten einen interaktiven, praktischen Zugang zur lokalen Geschichte bieten.

Das Museum of Moab bietet eine Sammlung von über 15,000-Dokumenten, Artefakten, Fotos und anderen historischen Gegenständen aus dem Südosten Utahs, von denen einige ausgestellt oder in der Bibliothek oder im Sammlungsraum aufbewahrt werden.

Das Museum beherbergt auch eine umfangreiche Bibliothek mit Büchern aus dem Bereich der fiktiven und historischen Geschichte des Moab-Gebiets und des umliegenden Südwestens. Diese Bücher dienen ausschließlich Forschungszwecken und können nur nach Vereinbarung eingesehen werden. Das Museum bewahrt außerdem über 50,000-Dias, -Negative und -Fotos in seinem Fotoarchiv auf, das nach Vereinbarung auch für Nachforschungen zur Verfügung steht.

Das Moab Museum befindet sich in der 118 E. Center Street in Moab und ist im Sommer von Montag bis Samstag von 10: 00 bis 6: 00 pm und 12: 00 bis 5: 00 pm im Winter geöffnet.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in Moab, Utah

118 E. Center Street Moab, UT 84532, Telefon: 435-259 – 7985