Das Nasher Kunstmuseum An Der Duke University In Durham, North Carolina

Das Nasher Museum of Art an der Duke University verfügt über eine Sammlung von mehr als 10,000-Kunstwerken. Die permanente Sammlung umfasst vier Hauptbereiche: Mittelalterliche Kunst, Kunst Amerikas, Klassische Antiquitäten sowie Moderne und Zeitgenössische Kunst. Neben der ständigen Sammlung gehören zu den weiteren Sammlungen des Museums traditionelle afrikanische Kunst, europäische und amerikanische Kunst vor 1945, asiatische Kunst und russische Kunst.

Das Nasher Museum wurde in 1969 als Kunstmuseum der Duke University gegründet und begann seine Sammlung mit dem Erwerb von über 200 mittelalterlichen Werken aus der Ernest Brummer-Sammlung. Das 24-Millionen-Dollar-Museum wurde vom renommierten Architekten Rafael Vi? Oly entworfen und eröffnete in 65,000 eine brandneue Anlage mit einem Quadratmeter Platz, in der die ständig wachsende Sammlung untergebracht ist. Das Duke University Museum of Art wurde nach dem verstorbenen Raymond D. Nasher in Nasher Museum of Art an der Duke University umbenannt.

1. Sammlungen


Das Nasher Museum beherbergt eine der besten Sammlungen mittelalterlicher Kunst, die in einem der nordamerikanischen Universitätsmuseen zu finden sind. Das Museum ist eine der wenigen Bildungseinrichtungen, deren Schwerpunkt auf bedeutenden Werken zeitgenössischer Künstler afrikanischer Herkunft liegt um das zu tun.

Das Nasher Museum beherbergt mehrere Galerien, die rotierende Installationen aus der ständigen Sammlung des Museums zeigen und eine Auswahl europäischer und amerikanischer Gemälde, zeitgenössischer Kunst, alter amerikanischer (präkolumbianischer) Kunst, afrikanischer Kunst, klassischer Antiquitäten und Outsider-Kunst umfassen.

Die afrikanische Sammlung des Nasher Museums zeigt über 300-Objekte mit besonderem Schwerpunkt auf Stücken aus Nigeria, darunter seltene 172-Masken des Yoruba-Stammes.

Die Sammlung amerikanischer Kunstwerke des Museums zeigt eine Reihe von Werken von Malern der Hudson River School sowie von anderen amerikanischen Landschaftsmalern des 19. Jahrhunderts wie Edward Potthast, Andrew Wyeth, Charles Burchfield und Thomas Hart Benton.

2. Weitere Sammlungen


Das Museum beherbergt auch eine exklusive Sammlung traditioneller asiatischer Kunst, darunter Porzellane und Jaden aus der Qing- und Ming-Dynastie, japanische Holzschnitte aus der Edo-Zeit, eine indische Miniatur aus dem 19. Jahrhundert, mehrere arabische illustrierte Manuskripte und mehrere Werke zeitgenössischer chinesischer Künstler , wie Zhang Dali und Hong Lei.

Es gibt auch eine bedeutende Sammlung russischer Kunst, darunter moderne und zeitgenössische Gemälde, Skulpturen und Arbeiten auf Papier, wobei der Schwerpunkt auf postsowjetischen Werken russischer Migranten liegt. Die meisten Werke der Sammlung stammen von Künstlern aus der Breschnew-Zeit bis in die postsowjetische Zeit, darunter Melamid und Komar.

Eine der bedeutendsten Sammlungen des Nasher Museums ist die des Mittelalters und der Renaissance. Die Sammlung, die als "beste mittelalterliche Universitätssammlung in Amerika" (Charles Little, Metropolitan Museum of Art) bezeichnet wird, umfasst mehr als 300 mittelalterliche Werke aus ganz Europa, die auf die 9 zurückgehenth Jahrhundert, mit besonderem Schwerpunkt auf der Romanik und Gotik. Die Sammlung umfasst beleuchtete Manuskriptseiten, Buntglas-, Stein-, Bronze-, Holz- und Elfenbeinskulpturen, Textilien, Leder und ein voll beleuchtetes Stundenbuch.

3. Besucherinformationen


Das Nasher Museum of Art an der Duke University befindet sich auf dem 2001 Campus der Duke University in Durham und ist von Dienstag bis Sonntag von Montag bis Sonntag geschlossen. Die Parkplätze befinden sich auf der Ostseite des Gebäudes auf einem öffentlichen 100-Parkplatz, der über den Duke University Roador Campus Drive zugänglich ist. Das Nasher Museum ist für Besucher mit Behinderungen zugänglich, und am Anderson-Eingang des Museums stehen drei barrierefreie Parkplätze zur Verfügung.

Das Nasher Museum beherbergt das ganze Jahr über eine Vielzahl von Aktivitäten, darunter Mural Bike Tours, die die wunderschönen Wandgemälde der Innenstadt von Durham mit dem Fahrrad erkunden, Special Artist Talks, kostenlose Highlights Tours, Ausstellungseröffnungen und -schließungen, Familientage, Lehrergespräche sowie Tanz und Musik Feste.

4. Touren


Öffentliche Führungen durch das Museum werden dienstags und sonntags für Einzelpersonen und Gruppen angeboten und sind mit Ausnahme von Ticketausstellungen kostenlos. Der neue Familienführer ist ein interaktiver Galerieführer, der Besucher mit den Kunstwerken in der ständigen Sammlung des Nasher Museums verbindet, zusätzliche Informationen über sie bietet und lustige Galerie-Aktivitäten für Kinder vorschlägt.

Das Art Cart ist ein kostenloser Golfwagen-Shuttleservice des Museums für Besucher, die möglicherweise zusätzliche Hilfe vom Parkplatz zum Haupteingang benötigen. Das Nasher hat auch ein preisgekröntes Café. Hier erhalten Sie eine ungezwungene Auswahl an leichten Mahlzeiten, Snacks, Sandwiches und Getränken sowie einen umfassenden Museumsladen, in dem Sie eine einzigartige Auswahl an Büchern, Schmuck und Geschenken zum Thema Kunst für Jung und Alt finden.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in Durham, North Carolina

2001 Campus Drive, Durham, North Carolina 27705, Telefon: 919-684-5135