Nc Zu Tun: Cape Hatteras Light Station In Buxton

Der Cape Hatteras Lighthouse befindet sich auf der Insel Hatteras in den Outer Banks und schützt einen der gefährlichsten Kanäle der Atlantikküste. Der Leuchtturm von Cape Hatteras befindet sich in der Stadt Buxton, NC, und ist Teil der Cape Hatteras National Seashore. Er dient als Schutz vor der zwölf Meilen langen Sandbank Diamond Shoals für Schiffe in Richtung Süden. Die Umgebung des Leuchtturms wurde aufgrund der Anzahl der dort aufgetretenen Schiffswracks als "Friedhof des Atlantiks" bezeichnet.

Das Unternehmen

Der Cape Hatteras Lighthouse sollte vom Kongress in 1974 gebaut werden, als die Gefahr für die Schifffahrt im südlichen Atlantik erkannt wurde. Der Bau des Leuchtturms begann in 1799, das aus Sandstein gefertigt wurde und 90-Fuß hoch stand. Die erste Lampe, die mit Walöl betrieben wurde, wurde in 1803 angezündet.

Nachdem in 1853 festgestellt wurde, dass der Leuchtturm zu kurz ist und aus unbemaltem Sandstein besteht, der sich in den Hintergrund einfügt, entschied sich das Lighthouse Board, der Höhe des Leuchtturms 60-Füße hinzuzufügen und ihn zur besseren Sichtbarkeit rot und weiß zu streichen. Der Turm wurde mit einer Fresnellinse erster Ordnung nachgerüstet, die sowohl reflektiert als auch gebrochen wird, um Licht zu kanalisieren und so einen stärkeren Strahl zu erzeugen.

Bei den 1860s war der Leuchtturm erneut stark reparaturbedürftig, und bei 1868 begannen die Renovierungsarbeiten. Dazu gehörte die Bemalung mit dem berühmten schwarz-weißen Streifenmuster und der Erhalt einer Lichtsequenz (Nachtmarkierung). Der neue Leuchtturm hatte ein konisches Design, das aus Granit und Ziegeln bestand. Das Turmlicht wurde aus Eisen und Glas hergestellt und am Dezember 1, 1870 angezündet. Die Lampe wurde später in 1934 elektrifiziert und lieferte Drehstrom sowie eine Fotozelle, die das Licht ein- und ausschaltet.

Der Cape Hatteras Lighthouse wurde in 1935 aufgrund der drohenden Stranderosion stillgelegt und ein Jahr später an den National Park Service übergeben, wo er Teil der ersten National Seashore des Landes wurde. Ein massiver Sturm in 1980 fegte die Überreste des ursprünglichen Leuchtturms weg, wonach die Cape Hatteras Light Station an ihren heutigen Standort verlegt wurde. Heute liegt der Turm 1,500 Fuß von der Küste entfernt, zusammen mit dem Hauptbewahrerquartier, dem Doppelbewahrerquartier, dem Ölhaus und den Wohnzisternen. Der National Park Service unterhält derzeit den Leuchtturm und die Wächterunterkünfte und die US-Küstenwache betreibt und wartet das automatisierte Licht.

Heute steht der Cape Hatteras Lighthouse auf der Höhe von 210 Fuß und ist damit der höchste gemauerte Leuchtturm der Welt. Der Lichtstrahl seines modernen Flugfunkgeräts blinkt alle 7.5 Sekunden oder acht Blitze pro Minute und erreicht 19 Seemeilen. Der letzte Bewahrer des Leuchtturms war Unaka Jennette, der den Leuchtturm wegen Erosion in 1936 schloss.

Besucherinformationen

Die Cape Hatteras Light Station befindet sich in der Nähe von Cape Hatteras, ungefähr in der Mitte der Cape Hatteras National Seashore, und ist vom dritten Freitag im April bis zum Columbus-Tag im Oktober für selbstgeführte Aufstiege und Touren für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Leuchtturm von Cape Hatteras hat 257-Stufen vom Boden bis zur Balkonebene mit einem Handlauf nur auf einer Seite und einer Landung alle 31-Stufen. Klassenfahrten und Vollmondtouren müssen im Voraus gebucht werden.

46379 Leuchtturm-Straße, Buxton, North Carolina 27920

Zurück zu: NC Lighthouses, Aktivitäten in North Carolina