Niederlande Zu Erledigen: Keukenhof

Der Keukenhof befindet sich in Lisse in der niederländischen Provinz Südholland und ist einer der größten Blumengärten der Welt. Er misst 12 Hektar und ist im Volksmund unter dem Spitznamen „Der Garten Europas“ bekannt.

Das Unternehmen

Im 15. Jahrhundert wurde das Land, das heute die Gärten von Keukenhof umfasst, für die Jagd und den Anbau von Kräutern genutzt, die in der Kaste von Jacqueline, der Gräfin von Hennegau, zum Kochen verwendet wurden. Der heutige Name des Gartens leitet sich aus dieser Verwendung ab, wie der niederländische Begriff keukenhof bedeutet in etwa „Gemüsegarten“. Nach dem Tod der Gräfin wurde das Grundstück von Kaufleuten gekauft. In 1641 lebte Gouverneur Adrien Maartensz Block auf dem Gelände und baute ein großes Landhaus, das heute als Schloss Keukenhof bekannt ist. Im 19. Jahrhundert wurden umfangreiche Grundstücksarbeiten durch den Landschaftsarchitekten Jan David Zocher und seinen Sohn Louis Paul Zocher abgeschlossen. In 1949 wurde der Garten von der Stadt Lisse gekauft und der Öffentlichkeit als Attraktion für Blumenausstellungen zugänglich gemacht, um die große Auswahl an in den Niederlanden und in ganz Europa angebauten Blumen zu präsentieren, da die Niederlande der weltweit größte Exporteur sind von Blumen.

Attraktionen und Gärten

Heute liegt der Keukenhof in der niederländischen Provinz Südholland in der Nähe der Stadt Haarlem, südwestlich von Amsterdam. Es befindet sich im Duinen Bollenstreek der Provinz, der „Dünen- und Zwiebelregion“, die über die Bahnhöfe in Haarlem, Leiden und Schiphol leicht zu erreichen ist. Im Garten, der von Mitte März bis Mitte Mai jeden Frühling geöffnet ist, werden jährlich über sieben Millionen Blumenzwiebeln gepflanzt. Mehr als eine Million Besucher besuchen das Gartengelände, darunter viele internationale Besucher, die für die Veranstaltung in die Gegend reisen.

Der Garten dient als internationales Schaufenster für die niederländische Blumenindustrie und präsentiert die Kulturzwiebeln von mehr als 100-teilnehmenden Blumenfirmen. Mehr als 20-Blumenshows werden im gesamten Garten von mehr als 500-Blumenzüchtern präsentiert. Die Blumen wurden im vergangenen Herbst für die diesjährige Frühlingsshow in den Garten transportiert. Im gesamten Keukenhof werden verschiedene Gärten und Gartenstile präsentiert, darunter ein englischer Landschaftsgarten in 1830, in dem sich ein Labyrinth aus gewundenen Wegen mit Durchsichtspunkten befindet. Es wird auch ein historischer Garten mit älteren Zwiebeltypen gezeigt, und ein Naturwassergarten kombiniert Stauden, Sträucher und Zwiebelpflanzen. Ein nicht traditioneller japanischer Garten ist ebenfalls hervorgehoben. Obwohl im Garten selbst keine Tulpen ausgestellt sind, gibt es in der Nähe des Keukenhofs eine Reihe von Tulpenfeldern, obwohl der Zugang möglicherweise eingeschränkt ist, da sich viele Felder in Privatbesitz befinden.

Die Betriebszeit des Keukenhof ist so angelegt, dass sie die natürliche Blütezeit seiner Zwiebeln widerspiegelt. Blumen wie Narzissen, Hyazinthen und Krokusse blühen früh im Park und andere Blüten blühen in den späteren Betriebswochen des Gartens. Während der gesamten Saison werden in den Pavillons des Parks täglich verschiedene Blumenpräsentationen angeboten. Tickets sind jährlich ab Herbst auf der Website des Gartens erhältlich. Tickets sind während der Betriebssaison des Gartens an der Parkkasse erhältlich. Kombitickets sind für den Eintritt in den Garten und Hin- und Rückfahrt mit dem Zug oder Bus von und nach der Region an verschiedenen Orten erhältlich. Parkführer können im Voraus bestellt und am Tag des Eintritts im Park abgeholt werden. Gegen eine zusätzliche Gebühr werden täglich geführte Bootsfahrten durch die Wasserstraßen des Parks angeboten, bei denen Sie mit elektrisch betriebenen Booten die Glühbirnenfelder des Parks erkunden können.

Im Park gibt es eine Reihe von Restaurants, darunter italienische, asiatische, amerikanische und traditionelle niederländische Restaurants. Besucher können auch ihre eigenen Speisen und Getränke auf die Picknickwiese des Parks mitbringen. Der Park bietet Ladestationen für Elektroautos und Fahrräder sowie Fahrradabstellmöglichkeiten und eine Gepäckaufbewahrung. Obwohl Sie bei einer Reihe von nahe gelegenen Anbietern Fahrräder mieten können, um die Umgebung zu erkunden, ist der Keukenhof aufgrund der zarten Natur seiner Blumenpräsentationen ein Park, der nur für Fußgänger zugänglich ist. Hunde sind im Park mit Ausnahme von Restaurants und Pavillons an der Leine gestattet. Wohnmobile können auf dem Parkplatz des Parks geparkt werden, eine Übernachtung in einem Wohnmobil ist jedoch nicht gestattet.

Laufende Programme und Veranstaltungen

Die jährliche Bloemencorso-Blumenparade zieht jedes Jahr im April auf einer Strecke von 42 Kilometern zwischen Noordwijk und Haarlem durch den Park, lockt mehrere hunderttausend Besucher an und zeigt mehr als 20-Blumenposen. Obwohl das jährliche Blumenfest im Frühling nur acht Wochen lang für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist das Gelände des Schloss Keukenhof sind ganzjährig geöffnet und werden für eine Vielzahl von Festivals genutzt, darunter das Castlefest, Ladies Winternight und einen jährlichen Weihnachtsmarkt. Das ganze Jahr über werden im Schloss auch klassische Musikdarbietungen gezeigt.

Stationsweg 166A, 2161 AM Lisse, Niederlande, Telefon: + 31-2-52-46-55-55

Weitere Ausflugsziele in den Niederlanden