New Orleans, La Sehenswürdigkeiten: Preservation Hall

Die Preservation Hall ist ein Veranstaltungsort mitten im French Quarter in New Orleans, Louisiana, der die Geschichte des Jazz durch abendliche Konzerte feiert. Mit fast ganzjährigen Jazz-Auftritten fördern die Ensembles die Entwicklung der angesehenen Musikkultur. In 1961 wurde die Preservation Hall zu Ehren der Tradition des Jazz in New Orleans eingerichtet. Bevor es zu einem Musiklokal wurde, war es in den 1950s ein Proberaum für die wenigen verbliebenen lokalen Jazzmusiker.

Ein Jahrzehnt später wurde es in die Preservation Hall umgewandelt, um die musikalischen Traditionen von New Orleans am Leben zu erhalten. Derzeit fungiert es als gemeinnützige Organisation, Musikveranstaltungsort und Tourband. Jeden Abend können Besucher jeden Alters die authentischen Klänge von Louisiana genießen. Die Halle ist ein Eckpfeiler für Musik und Kultur und widmet sich dem Schutz, der Erhaltung und der Bewahrung des musikalischen Erbes von Louisiana.

Die Architektur der Halle ist wunderschön und intim und einer der exklusivsten Veranstaltungsorte der Welt. Das Gebäude wurde in 1817 im Herzen des lebhaften Viertels des French Quarter erbaut und ist seit fast 200 Jahren ein Zuhause für Kunst und Kultur. Das historische kreolische Herrenhaus ist seit der Eröffnung der Preservation Hall in 1961 praktisch unverändert geblieben. Der Besucher kann in die Geschichte der Musik eintauchen und ist dabei von einer vielfältigen und antiken Architektur umgeben. Der Saal mit seinen originalen Eisentoren, dem Innenhof und dem legendären Aufführungsraum spiegelt die Geschichte und Freude des Jazz in seinen täglichen Konzerten wider.

Derzeit widmet sich die Preservation Hall der Fortsetzung ihrer ursprünglichen Gründungsmission zur Förderung lebendiger Musiktraditionen. In den vergangenen 50-Jahren bot die Halle weiterhin eine sinnvolle Möglichkeit, die Welt des Jazz an neue Generationen weiterzugeben. Durch nächtliche Jazzkonzerte, Rahmenprogramme und einen Schwerpunkt auf Bildung ist der Saal zu einem Kulturzentrum der Stadt geworden. Konzerte am Abend belegen den Saal fast jeden Abend des Jahres und geben dem Publikum einen Einblick in diesen ehrwürdigen musikalischen Brauch. Um weiterhin relevant zu bleiben, hat die Musik in der Halle viele verschiedene Stile aufgenommen, darunter Gospel, Hip-Hop, Bluegrass und Rockbands, in Zusammenarbeit mit den Klängen des Jazz in New Orleans. Um die melodische Kultur weiter voranzutreiben und gleichzeitig einen Unterschied in der Community zu bewirken, haben sie verschiedene soziale Programme entwickelt und unterstützt. Nach der Zerstörung der BP-Ölpest und des Hurrikans Katrina wurden der Hurricane Relief Fund und das Preservation Hall Music Outreach Program des New Orleans Musicians als Reaktion auf den Wiederaufbau der Gemeinde entwickelt. Die Halle unterstützt verschiedene soziale Programme wie die Jazz & Heritage Foundation und die Make It Right Foundation und widmet sich auch der Verbesserung der Gemeinschaften in New Orleans. Durch Öffentlichkeitsarbeit, Bildung und Betreuung älterer Mitglieder der Bands fungiert die Halle als grundlegender Teil der Gesellschaft in Louisiana.

Jede Nacht bietet die Preservation Hall eine Reihe von intimen Konzerten mit Bands, die eine Sammlung von lokalen 100 + Jazz-Meistern umfassen. Mit Leidenschaft für ihr Handwerk und den traditionellen Musikstil sind diese Musiker eng verbunden. Regelmäßige Interpreten, die sich auf verschiedene Instrumente wie Trompete, Saxophon und Klarinette spezialisiert haben, arbeiten zusammen, um ein einzigartiges Erlebnis zu schaffen. Einige dieser Kulturschützer sind Maynard Chatters, Tommy Sancton, Will Smith, Ben Jaffe und Louis Ford. Durch ihre Beiträge zum Saal tragen sie weiterhin die musikalische Stimme von New Orleans vorwärts.

Die Preservation Hall ist tief in den Traditionen von New Orleans verwurzelt und baut durch Öffentlichkeitsarbeit und Bildungsprogramme weiterhin Unterstützung für die Kultur in Louisiana auf. In 2011 unterstützte die Stiftung innerhalb der Halle die akademische Forschung, die Musikausbildung und andere Kampagnen, um das Bewusstsein für traditionellen Jazz aus New Orleans zu schärfen. Daneben gibt es andere Veranstaltungen wie die Reihe Oral History und Courtyard Conversations, mit denen Mitglieder der Preservation Hall wie die Posaunistin Maynard Chatters ihre Geschichten erzählen können. Oft erklären sie, wie sie gelernt haben, ein Instrument zu spielen, wie die Musikgemeinschaft ihnen geholfen hat, als Künstler zu wachsen und wie Musik ihren Alltag beeinflusst. Um die musikalische Ausbildung und Tradition in der Community weiterzuentwickeln, werden Exkursionen sowohl für K-12- als auch für College-Studenten angeboten. Die Unterrichtserfahrung wird mit der Entdeckung der Geschichte des New Orleans Jazz durch das Anhören eines Live-Konzerts und die Interaktion mit den Spielern gefüllt. Darüber hinaus fördert die Preservation Hall Foundation das Lernen, indem sie Stipendien und finanzielle Unterstützung für internationale Studierende anbietet, die die Halle besuchen.

726 St. Peters St., New Orleans, LA 70116, Telefon: 504-522-2841

Weitere Aktivitäten in New Orleans