New Yorks Central Park Für Paare Und Familien

Egal, ob Sie den Blick auf die Skyline von New York genießen oder dem intensiven Alltag in der Stadt entfliehen möchten, der Central Park ist ein wunderschöner Ort, den Sie erkunden können. Im südlichen Teil bieten der Park, die Wollman Rink und die Sheep Meadow einen romantischen Blick auf die Skyline von New York. Ende Oktober und Anfang November können Besucher eine farbenfrohe Herbstlaubschau im gesamten Park und insbesondere entlang der Mall sehen.

Das nördliche Ende der Mall führt zur Bethesda-Terrasse mit Blick auf den Engel des Wassers, einen der meistfotografierten Orte der Welt. Von dort aus können Besucher den See umrunden, an der Bow Bridge, Hernshead, dem Ladies Pavilion, vorbei und am Cherry Hill enden. Wenn Sie vom See aus nach Norden gehen, erreichen Sie alternativ den charmanten und romantischen Shakespeare-Garten, der sich zwischen dem Delacorte-Theater, dem Schloss Belvedere und dem schwedischen Cottage befindet. Vom Schloss Belvedere genießen Besucher einen wunderschönen Blick auf den Großen Rasen und die Stadt. Der Park ist ein großartiger Ort, um die Kinder mitzunehmen. Er bietet eine Sammlung von Spielplätzen, ein historisches Karussell, einen Modellbootteich und einen Zoo.

Romantische Plätze im Park

Der Central Park ist ein wunderschöner Park mit klassischen Skulpturen, gepflegten Wegen, einsamen Buchten, Seen und einer großartigen Aussicht auf die Skyline von New York. Es gibt eine Fülle von spielerischen Aktivitäten, vom Karussellfahren über das Jubeln auf Modellbooten, die im Conservatory Water fahren, bis hin zum Beobachten von Eisbären im Zoo. Eine romantische Kutschenfahrt durch den Park ist auch ein Stadtklassiker. In den wärmeren Monaten können Sie eine romantische Gondelfahrt auf dem See unternehmen und ein Mittagessen im Bootshaus mit Blick auf den See und die Skyline der Stadt genießen. Nach dem Mittagessen schlendern Sie über die Bethesda Terrace und die von riesigen Bäumen gesäumte Mall, die viel Schatten spenden. Oft gibt es einen Musiker, der Hintergrundmusik liefert.

Wenn Sie Privatsphäre und Abgeschiedenheit suchen, machen Sie einen Spaziergang über die Bow Bridge und durch den Ramble und halten Sie Ausschau nach seltenen Vögeln und Enten. Am nördlichen Ende des Sees öffnet sich der Weg zu einigen der besten Aussichten auf die Stadt. Im Winter können Sie auf der malerischen Wollman Rink Schlittschuhe mieten und mit Musik über weißes Eis gleiten. Selbst wenn Sie Tag für Tag in den Park zurückkehren, werden Sie einen versteckten Ort, eine bezaubernde Statue, einen Teich und wunderschöne blühende Bäume entdecken. Hier sind einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Romantische Hotels in der Nähe des Parks sind die Plaza, Dream und The Mark.

Seen, Brunnen und Brücken

  • Der Teich: Das Pond befindet sich in der südöstlichen Ecke des Central Park und ist ein ruhiger und romantischer Zufluchtsort im rasanten New York City. Die malerische, mit Pflanzen bewachsene Gapstow Bridge bietet einen herrlichen Blick auf den Teich, das Plaza Hotel und andere Gebäude im Central Park South. Die Central Park Conservancy hat eine Rekonstruktion des Teiches sowie der ihn umgebenden Wege und Blumenbeete abgeschlossen. Sie fügten auch einen neuen Insellebensraum für Vögel und Schildkröten und einen Wasserfall hinzu. Nördlich des Teiches befindet sich die Eislaufbahn Wollman Rink, das Besucherzentrum Central Park und der Central Park Zoo.
  • Bogenbrücke: Die Bow Bridge ist einer der romantischsten Orte im Central Park mit Blick auf den See und die Skyline von New York. Die Brücke befindet sich westlich der Bethesda-Terrasse zwischen Cherry Hill und Ramble im Mid-Park in der 74th St. Die 60-Fuß lange Gusseisenbrücke wurde in 1862 von Calvert Vaux, dem Partner von Frederick Law Olmsted, entworfen. In der Nähe können Besucher im Central Park Boathouse speisen und einen romantischen Spaziergang durch den Ramble unternehmen.
  • Wagner Bucht: Wagner Cove ist eine kleine Holzstruktur, die in einer der Buchten des Sees versteckt ist. Wenn Sie den Central Park erkunden, halten Sie in Wagner Cove für ein romantisches Gespräch, umgeben von Enten, Vögeln und Blumen. Die Bucht ist ein Denkmal für den verstorbenen New Yorker Bürgermeister Robert Wagner. Holzunterstände waren früher Landeplätze für Ruderboote, die den See überquerten und Passagiere an einem der sechs Unterstände rund um den See abholten und absetzten.
  • Der Damenpavillon: Der Ladies Pavilion in Hernshead ist eine romantische viktorianische Vintage-Struktur mit Blick auf den Lake at West Side zwischen den Straßen 75th und 76th. Der Ladies Pavilion diente zunächst als Bushäuschen in Columbus Circle, wurde jedoch in den frühen 1900s in den Park verlegt. Es verfügt über viktorianische Ornamentdetails und eine Bank, auf der sich die Besucher im Schatten des Pavillons ausruhen können. Ein Besuch im Ladies Pavilion vermittelt einen Eindruck von einer Zeitreise in die Vergangenheit. Im Frühjahr ist die Gegend um Hernshead berühmt für ihre blühenden Blumen.
  • Der Pulitzer Brunnen: Der Pulitzer-Brunnen ist das Herzstück des südlichen Teils des Grand Army Plaza an der 59th Street und der Fifth Avenue. Der von Joseph Pulitzer gestiftete Brunnen verfügt über runde Granitbecken, in denen sich kaskadierendes Wasser befindet, und eine Bronzestatue von Pomona, der römischen Göttin des Überflusses. Der von Karl Bitter geschaffene Brunnen wurde auf dem Grand Army Plaza in 1916 platziert. Der Pulitzer Brunnen ist von berühmten Gebäuden umgeben, darunter die FAO Schwartz und das Bergdorf Goodman. Der Central Park liegt nördlich des Grand Army Plaza.
  • Joggen Sie um den Stausee: Der Stausee erstreckt sich von der 85. Bis zur 96. Straße. Es ist bekannt für seine spektakulären Ausblicke auf New York und die ihn umgebende Laufstrecke. Die Strecke misst 1.58 Meilen in der Länge und umgibt ein 106-Morgen-Gewässer. In der Sommerhitze ist die Gegend um den Stausee oft die kühlste der Stadt. Obwohl der Stausee nicht länger die Bewohner von Manhattan mit frischem Wasser versorgt, versorgt er den Pool, das Loch und das Harlem Meer im nördlichen Teil des Parks mit Wasser. Der Stausee ist ein großartiger Ort, um Vögel zu beobachten. Zu den Sichtungen gehörten fünf verschiedene Möwenarten sowie über 20-Arten von Wasservögeln, Haubentauchern, Kormoranen und dem Klo-Engel der Watersns.
  • Engel des Wasserbrunnens bei Bethesda Terrace: Der Engel des Wassers - Brunnen auf der Bethesda-Terrasse wurde im Park in 1873 platziert. Heute ist der Brunnen einer der beliebtesten Orte im Central Park für Hochzeitsfotos und romantische Spaziergänge. In der Mitte des Brunnens befinden sich Bronzefiguren, die von einem unteren Becken aus blauem Stein umgeben sind. Die Bildhauerin Emma Stebbins, die den Brunnen schuf, war die erste Frau, die in New York City einen Auftrag für Bildhauerei erhielt. Die Central Park Conservancy installierte bei Bethesda Terrace in 1987 zwei Fahnenmasten mit Gonfalons am Ufer des Sees.

Statuen, Spaziergänge und Denkmäler

  • Strawberry Fields: Strawberry Fields im New Yorker Central Park an der West Side zwischen 71st und 74th Street wurde 1981 zu Ehren von John Lennon (1940-1980) gewidmet, einem Musiker, der zu den berühmten Beatles gehörte. Als der Sinter im nahe gelegenen Dakota lebte, war dies sein Lieblingsgebiet im Park. Das Gebiet wurde nach dem berühmten Lied Strawberry Fields Forever benannt. Die Witwe des Musikers, Yoko Ono, spendete später eine Spende, um das 2.5-Morgen-Stück zu erhalten. Heute kommen zahlreiche Besucher hierher, um dem Künstler mit Blumen und Kerzen zu gedenken. Das Schwarz-Weiß-Mosaik, eine Reproduktion eines Mosaiks aus Pompeji, befindet sich in der Nähe des Westeingangs. Es enthält ein einzelnes Wort IMAGINE, den Titel eines beliebten Songs. Der kreisförmige Bereich rund um das Schwarz-Weiß-Mosaik verfügt über viele Bänke, auf denen Sie Platz nehmen und sich ausruhen können, bevor Sie andere Bereiche des Parks und der Stadt besuchen.
  • Der Dakota : Das Dakota ist ein Luxusapartmentgebäude an der Upper West Side, das durch den Sänger und seine Frau, die einst dort wohnten, berühmt wurde. Als es im 19.Jahrhundert gebaut wurde, war das Dakota weit weg von den Stadtgrenzen. Heute ist es von zahlreichen anderen Gebäuden umgeben und befindet sich in einem der Wohngebiete der Stadt. Das Gebäude wurde von Henry J. Hardenbergh entworfen, der auch das Plaza Hotel entwarf.
  • Das Einkaufszentrum: Von der 66-Straße bis zur 72-Straße in der Mitte des Parks erstreckt sich die 40-Fuß breite Mall, die von vierreihigen Reihen amerikanischer Ulmen flankiert wird, die eine lebendige Decke hoch über dem Gehweg bilden. Im Sommer ist die Mall ein kühler schattiger Bereich, in dem Besucher der Hitze von New York City entfliehen können. Im Herbst sorgen gelbe und goldene Blätter bis zum südlichen Ende der Mall für ein magisches Farbenspiel, das auf der bezaubernden Bethesda Terrace endet. Das südliche Ende der Mall ist als Literary Walk bekannt, der Statuen berühmter Literaten zeigt.
  • Literarischer Spaziergang: Am südlichen Ende der Mall im Mid-Park und in der 72nd Street befinden sich im Central Park Skulpturen der folgenden literarischen Figuren: William Shakespeare, Sir Walter Scott und Robert Burns. Weitere überlebensgroße Statuen sind Christoph Kolumbus, Victor Herbert und Ludwig van Beethoven. Dieser Teil des Central Park ist auch als Literary Walk bekannt. Die Komponisten Herbert und Beethoven befinden sich in der Nähe der Naumburg Bandshell, dem Sommerkonzertareal der Mall. Die meisten Skulpturen wurden gegen Ende des 19. Jahrhunderts gewidmet. Das Olmsted-Bett am südlichsten Ende der Mall ist eine Hommage an Frederick Law Olmsted, den Erfinder des Central Park. Das Blumenbeet bietet saisonale Stiefmütterchen, Impatiens, fließende Bodendecker und amerikanische Ulmen.
  • Zedernhügel: Cedar Hill in der East Side und der 76th-79th Street ist ein Bereich mit klassischer Landschaftsgestaltung, in dem die Menschen gerne picknicken, lesen und sich sonnen. Es liegt südlich des Metropolitan Museum of Art. Das Gebiet wurde von der Central Park Conservancy in 1994 wunderschön restauriert. Während des Projekts erhielt Cedar Hill ein neues Bewässerungssystem. Zu den Sehenswürdigkeiten in der Nähe zählen der Obelisk, der Great Lawn und der Turtle Pond.
  • Maine-Denkmal: Das Maine Monument im Columbus Circle ist eine kolossale Skulptur am Merchants Gate in der West 59th Street. Das Denkmal erinnert an Seeleute, die auf dem Schlachtschiff Maine starben, als es in Kuba in 1898 explodierte. Das Denkmal markiert den Eingang zum Central Park. Es zeigt eine vergoldete Bronzeskulptur auf einem massiven 44-Fuß-Kalksteinfundament mit einem Brunnen und Figuren, die Sieg, Frieden, Mut, Standhaftigkeit und Gerechtigkeit darstellen. Das Maine Monument wurde vom Bildhauer Attilio Picarelli geschaffen und im Central Park in 1913 platziert. Der Columbus Circle am Ende des Central Park South und des Central Park West beherbergt einen der Haupteingänge des Central Park, das Trump International Hotel und die 80-Story Time Warner-Wolkenkratzer. In der Mitte des Columbus Circle steht eine Marmorstatue des Entdeckers Christopher Columbus, die auf einer hohen Granitsäule thront. Besucher betreten den Central Park durch das Merchants 'Gate mit dem kolossalen Maine Monument und den Fußwegen, die in den Park führen.
  • Der Obelisk: Der Obelisk ist das älteste künstliche Objekt im New Yorker Central Park. Es befindet sich hinter dem Metropolitan Museum of Art in der East Side und der 81st Street. Der Obelisk ist auch bei Cleopatra Needle bekannt, obwohl er nicht mit Cleopatra verwandt zu sein scheint. Es wurde für Thutmosis III in Heliopolis um 1500 BC erstellt und kam in 1879 in den USA an. Es gibt Bänke und Blumen um den Obelisken, der jetzt auch beleuchtet wird.
  • Grand Army Plaza: Grand Army Plaza ist ein großes offenes Gebiet zwischen dem Park und Midtown Manhattan an der Fifth Avenue zwischen der 58th und der 60th Street. Auf der Plaza befinden sich das Sherman-Denkmal und der Pulitzer-Brunnen. Pferdekutschen fahren das ganze Jahr über auf dem Grand Army Plaza und bieten New Yorker Besuchern romantische Fahrten durch den Central Park. Das Grand Army Plaza ist vom Central Park South in zwei Teile geteilt, einem Design, das vom Place de la Concorde in Paris inspiriert wurde. In der nördlichen Hälfte befindet sich das Sherman-Denkmal mit einer vergoldeten Statue von Union General William Tecumseh Sherman, die in 1903 eingeweiht wurde. In der südlichen Hälfte der Plaza befindet sich der Pulitzer-Brunnen. Der Brunnen, der an die italienische Renaissance erinnert, hat sechs Granitbecken und eine Bronzefigur von Pomona, der Göttin des Überflusses. Nördlich der Grand Army Plaza befindet sich die Doris C. Freedman Plaza, auf der im 6-Monat rotierende Skulpturenausstellungen des Public Art Fund ausgestellt sind.
  • Hernshead: Hernshead liegt an der Westseite zwischen der 75th und der 76th Street und ist eine felsige Öffnung mit Blick auf den See. Der Ladies Pavilion in Hernshead ist eine viktorianische Vintage-Struktur aus weißem Gusseisen, die den Besuchern im Sommer Schatten spendet. Im Herbst können Hernshead-Besucher eine spielerische Darstellung der Herbstfarben auf nahe gelegenen Bäumen und Sträuchern bewundern, die sich im See widerspiegeln.
  • Glyzinien Pergola: Wisteria Pergola ist ein Aussichtspunkt über der Naumburger Muschel am nördlichen Ende der Mall. Im Sommer bilden Reben ein Dach, das den Parkbesuchern einen schattigen Unterschlupf bietet. Die Naumburg Bandshell präsentiert in den wärmeren Monaten eine Reihe von Konzerten, darunter die von Naumburg Orchesterkonzerten. Das SummerStage, das Jazz und multikulturelle Darbietungen präsentiert, befindet sich auf dem Rumsey-Spielfeld hinter der Wisteria Pergola.
  • Cherry Hill: Das Cherry Hill befindet sich westlich der Bethesda Terrace im Mid-Park in der 72nd Street und bietet eine herrliche Aussicht auf den See und den Ramble.
  • Summit Rock an der Westseite: Eine weitere wunderschöne Gegend in der Nähe ist Summit Rock in der West Side zwischen der 81st und der 85th Street. Dies ist die höchste natürliche Erhebung im Central Park. Die Website bot Blick auf die Stadt. Heute ist es jedoch von hohen Bäumen umgeben. Oben befindet sich ein steinernes Amphitheater mit Bänken, in dem die Besucher einen ruhigen Moment inmitten von Bäumen und Sträuchern genießen können.
  • Der Ramble: Der 38-Morgen Ramble ist ein künstlich angelegter wilder Teil des Central Park in New York, der mit Felsen, Bäumen und einem Bach, dem Gill, ausgestattet ist und mit einem Wasserhahn ein- und ausgeschaltet werden kann. Der von Frederick Law Olmsted entworfene Ramble war einer der ersten Teile des Parks, der gebaut wurde. Der Ramble lädt seine Besucher ein, die Natur zu erleben und Hunderte von Bäumen, Sträuchern und Wildblumen zu präsentieren. Der See, der im Süden und Westen an das Gebiet grenzt, ist einer der besten Orte im Park für die Vogelbeobachtung. Bislang wurden bereits 230-Vogelarten gesichtet. Besucher und erfahrene Vogelbeobachter zeichnen im Bootshaus ihre Tierbeobachtungen auf. Das Conservancy sponsert kostenlose, freiwillig geführte Wanderungen durch den Ramble, die ungefähr eine Stunde dauern. Bei Interesse rufen Sie 212-772-0210 an. Der See ist ein 4 Hektar großes Gewässer, das sich in der Mitte des Parks von der 22-Straße bis zur 71-Straße befindet. Der Weg, der sich um den See schlängelt, ist von üppiger Vegetation umgeben und bietet an einigen Stellen romantische Ausblicke auf die Skyline der Stadt. Der See wurde von Calvert Vaux und Frederick Law Olmsted aus einem großen Sumpf geschaffen. Als der See ursprünglich entworfen wurde, sollte er sowohl zum Bootfahren als auch zum Eislaufen dienen. Wollman Rink hat den See als Eislaufplatz abgelöst. Von März bis Oktober können Besucher im Bootshaus Boote mieten und zu den verstecktesten Buchten des Sees rudern, die von Enten, Schwänen und Vögeln bewohnt werden. In den wärmeren Monaten können Sie sogar eine romantische Gondelfahrt unternehmen. Diejenigen, die es vorziehen, zu Fuß zu erkunden, können dem Pfad vom Bethesda-Brunnen über die Bow Bridge und durch den Ramble folgen. Der Rundweg führt über Cherry Hill zurück zum Bethesda-Brunnen. Die Schleife dauert ungefähr eine Stunde.
  • Bethesda Terrace: Frederick Law Olmsted und Calvert Vaux gestalteten Bethesda Terrace als Treffpunkt im Central Park. Das Bethesda Terrace befindet sich im Mid-Park in der 72nd Street am nördlichen Ende der Mall. Das Bethesda Terrace bietet eine herrliche Aussicht auf den See und das Bootshaus im Central Park. Es verfügt über den Bethesda-Brunnen, einer der am meisten fotografierten Orte im Central Park. Die Besucher stehen auf Bethesdas oberer Terrasse mit Blick auf den See, Ruderboote, die darüber gleiten, und die Küste des Ramble. Ein Steintreppenhaus führt von Bethesdas oberer Terrasse zum Brunnen.
  • Die Dene: Das Dene ist ein landschaftlich gestaltetes Gebiet im Central Park, das sich von der 66th Street bis zur 72nd Street auf der East Side erstreckt. Es verfügt über sanfte Hügel, Bänke, Blumen und Bäume. Es gibt eine rustikale Holzstruktur auf riesigen Felsbrocken, umgeben von Bäumen und Blumen. Im Sommer können sich die Besucher im Schatten der Struktur ausruhen und den Blick auf die Skyline von New York genießen. Im Dene befindet sich auch die ostgrüne Wiese, die im Frühling mit blühenden Kwanzan-Kirschbäumen, Crabapples und Magnolien wunderschön und romantisch ist. Das Dene grenzt im Süden an den Central Park Zoo und im Norden an das Conservatory Water.
  • Tavern on the Green: Tavern on the Green im Central Park in der West 67th Street gegenüber der Sheep Meadow war über 80 Jahre lang ein Restaurant. In 2010 wurde es ein Besucherzentrum und ein Geschenkladen. Machen Sie einen romantischen Spaziergang an diesem historischen Wahrzeichen vorbei und machen Sie einen Abstecher zu Sehenswürdigkeiten.

Kutschfahrten

Central Park Kutschen sind ein New Yorker Klassiker, der in unzähligen Filmen und Shows gezeigt wird. Pferdekutschen stehen den Besuchern das ganze Jahr über im Central Park South in der 59th Street zwischen der Fifth und der Sixth Avenue zur Verfügung. Heiratsanträge werden häufig während einer Kutschfahrt im romantischen Park gemacht. Bitten Sie darum, zu Bethesda Terrace, Cherry Hill und Bow Bridge gebracht zu werden. Der Cherry Hill-Brunnen am Cherry Hill im Central Park wurde von Jacob Wrey Mould, dem Assistenten von Calvert Vaux, in 1860s entworfen. Der Brunnen verfügt über ein skulptiertes Becken aus Blaustein, mattierte Glaskugeln für die Beleuchtung und goldene Ornamente an der Spitze des Brunnens. In der Mitte des Brunnens laufen schwarze und goldene Tassen mit Wasser über. Zum Zeitpunkt seiner Gründung sollte Cherry Hill eine malerische Kehre für Kutschen sein und der Brunnen ein Trinkbrunnen für Pferde. Heute ist der Cherry Hill Fountain von einer Reihe von Bänken umgeben, auf denen sich die Besucher auf ihrem Spaziergang durch den Park ausruhen können. Für besondere Anlässe können Besucher verschiedene Wagenstile, -größen und -farben buchen. Kutschfahrten sind eine romantische Idee für Hochzeitsreisende. Weitere Informationen erhalten Sie unter 212-736-0680 oder unter www.centralparkcarriages.com. Zu den Hotels mit Zimmern und Suiten mit Blick auf den Park zählen das Plaza Hotel, das Jumeirah Essex House und das Mandarin Oriental.

Delacorte-Theater - Shakespeare im Central Park

Das Delacorte Theatre in der Mitte des Parks und in der 80th Street beherbergt das Public Theatre und das Shakespeare Festival. Jeden Sommer bietet das Public Theatre kostenlose Open-Air-Aufführungen von Shakespeare-Stücken an. Der einzige Haken ist, dass auf Tickets immer lange gewartet wird. Tickets werden am Tag der Vorstellung um 1 pm verteilt. Die Linie beginnt sich einige Stunden vorher zu formen. Das Theater wurde ursprünglich in 1962 gebaut. Das Ambiente ist einzigartig mit dem Himmel über der Stadt, den Lichtern im Turtle Pond und dem magischen Schloss Belvedere. Zwei Bronzestatuen schmücken den Eingang zum Delacorte-Theater - der Sturm und Romeo und Julia. Der Sturm von Milton Hebald wurde im Park in 1966 platziert. Die Bronzestatue auf einem Granitsockel zeigt den Zauberer Prospero, der mit einer Hand seine Tochter Miranda beschützt und mit der anderen einen Zauber wirkt. Die Statue von Romeo und Julia, ebenfalls von Milton Hebald, wurde dem Park in 1977 hinzugefügt. Die Skulptur zeigt Julia in Romeos Armen. Weitere Informationen über Shakespeare im Sommer im Central Park finden Sie unter www.publictheater.org. Der angrenzende Shakespeare-Garten ist ein wunderschöner Ort mit einzigartig geformten Bänken und Blumen, die von den Stücken inspiriert wurden.