Neuseeland Sehenswürdigkeiten: Milford Sound

Der Milford Sound in Fiordland, Neuseeland, wurde einst von Rudyard Kipling als das 8-te Weltwunder beschrieben. Der Milford Sound ist einer der landschaftlich schönsten Orte der Südinsel mit Bergen, Wasserfällen, Wäldern und einer unglaublichen Unterwasserwelt.

Über Milford Sound

Der Milford Sound wurde in den Eiszeiten durch Gletscheraktivität geschaffen und befindet sich jetzt im Fiordland-Nationalpark auf der Südinsel Neuseelands an der Südwestküste. Obwohl es sich um einen Sound handelt, ist Milford Sound tatsächlich ein Fjord und der einzige auf der Straße erreichbare Fjord in Neuseeland. Nur eine Straße bietet Zugang zum Milford Sound - Highway 94, aber der Sound ist auch per Flugzeug und Boot erreichbar.

Die Maori entdeckten den Milford Sound vor über 1,000 Jahren und nutzten das Gebiet zum Jagen und Angeln. Laut der Maori-Legende wurde der Milford Sound von einem Atua (einer göttlichen Figur) geschaffen, der beschuldigt wurde, die Küste von Fiordland herauszuschneiden. Die Maori nennen Milford Sound Piopiotahi und haben eine weitere Legende über den Piopio-Vogel, der nach dem Tod von Maui zum Milford Sound fliegt.

Der Milford Sound ist so gut versteckt, dass sogar der berühmte europäische Entdeckerkapitän Cook zweimal am Eingang vorbeikam, bevor er schließlich den engen Kanal entdeckte, der hineinführt. Der erste europäische Siedler, der die Region besuchte, war John Grono, ein Seehund. In 1823 nannte er die Region Milford Sound als Hommage an die walisische Bucht Milford Haven. Einige Jahrzehnte später wurde Donald Sutherland der erste ständige Einwohner von Milford Sound in 1877. Er lebte mehrere Jahre als Einsiedler und entdeckte Sutherland Falls. Er war in 1890 verheiratet und seine Frau lebte mit ihm im Sound und gemeinsam eröffneten sie das erste Hotel im Milford Sound, das den vielen Besuchern von Milford Track Unterkunft bot.

Der Homer Tunnel wurde in 1935 gebaut, der den Zugang zum Milford Sound über die Straße ermöglichte. Der Tunnel wurde in 1954 geöffnet und die Besucher begannen, das Gebiet zu überfluten, um das 8-Wunder der Welt selbst zu sehen. In 1990 wurde Milford Sound zum UNESCO-Weltkulturerbe hinzugefügt und gilt derzeit als einer der schönsten natürlichen Orte der Welt.

Aktivitäten in Milford Sound

Der Milford Sound ist Teil des Fiordland-Nationalparks und wurde in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Der Milford Sound ist ein Naturschutzgebiet, in dem Besucher Wandern, Rucksacktouren, Kreuzfahrten, Kajakfahren, Bootfahren und die Möglichkeit haben können, die Unterwasserwelt hautnah zu erleben.

Es gibt verschiedene 44-Touroptionen durch verschiedene Anbieter im Milford Sound- und Fiordland-Gebiet. Optionen für mehrtägige Wanderungen, Halbtageswanderungen, Übernachtungskreuzfahrten und Touren mit dem Flugzeug oder dem Bus stehen zur Verfügung. Der Fiordland-Nationalpark ist an 365-Tagen im Jahr geöffnet. Die Öffnungszeiten der unabhängigen Reiseveranstalter variieren jedoch von Unternehmen zu Unternehmen.

Einige der in Milford Sound verfügbaren Highlight-Aktivitäten umfassen:

Abstieg SCUBA Tauchen- SCUBA-Tauchen mit Abstieg ist eine intime Erfahrung, die mit einer Kreuzfahrt beginnt und die schwarzen Korallenbäume, Hundehaie, Robben, Tintenfische und andere bemerkenswerte Meerestiere hervorhebt. 6-Crew-Personen gehen bei jedem Gruppentauchgang aus.

Milford Sound Underwater Observatory und Discovery Center- Selbst wenn Sie nicht tauchen können, können Sie 10 Meter unter der Erde gehen, wo sich das oberirdische Entdeckungszentrum in ein Unterwasserobservatorium für den Milford Sound verwandelt. Das Entdeckungszentrum ist ein schwimmendes Gebäude und in seiner Gestaltung und Zweckbestimmung einzigartig. Geöffnet an 365-Tagen im Jahr werden die meisten Touring-Unternehmen hier einen Zwischenstopp einlegen.

Milford Sound Overnight Cruises- Diese Kreuzfahrten bieten Luxusunterkünfte an Bord der Fiordland Jewel und sind alles inklusive. Auf dem S-Star-Kreuzfahrtschiff können Sie an Deck Whirlpools und Gourmetgerichte genießen. Besucher können auch Kajak fahren und andere Abenteuer erleben. Dieses Boutique-Kreuzfahrtschiff bietet nur 20-Passagieren pro Nacht Platz zwischen 9-Kabinenräumen.

Wairaurahiri Jet- Abenteuersuchende sind mit Wairaurahiri Jet genau richtig. Diese Firma erkundet das südliche Fjordland durch mit Steinen übersäte Stromschnellen. Eine Führung und ein Mittagessen sind inbegriffen. Es werden auch Angel-, Jagd-, Vogelbeobachtungs- und Wandertouren angeboten.

Unterkunft

Abgesehen von der Übernachtungskreuzfahrt gibt es nur drei Optionen für Unterkünfte im Milford Sound.

Milford Sound Lodge-Chalets- Diese Suiten direkt am Wasser sind luxuriöse Unterkünfte und bieten Blick auf den Regenwald, die Berge und den Fluss. Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad, eine Fußbodenheizung und eine Küchenzeile.

Milford Sound Lodge Rainforest Campervan Park- Dieser Park ist für Wohnmobile gedacht und bietet am Fluss gelegene Chalets, private und gemeinschaftlich genutzte Backpacking-Räume sowie brandneue Speise-, Badezimmer- und Lounge-Einrichtungen.

Milford Sound Lodge Backpackers- Diese Einrichtung ist perfekt für alle, die die Fjorde nur mit Rucksack und Wanderschuhen erkunden. Sie bietet verschiedene Arten von Schlafsälen, die jeweils 4-10-Personen aufnehmen können. Die Zimmer sind mit Bettwäsche, Handtüchern und Zentralheizung ausgestattet. Die Badezimmer werden gemeinsam genutzt und Zeltplätze sind ebenfalls verfügbar.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Neuseeland