Ohio Zeitzone

Einer der kleineren US-Bundesstaaten, aber auch einer der bevölkerungsreichsten, Ohio, liegt im Mittleren Westen der USA, speziell in der Region der Großen Seen. Der Staat grenzt an Indiana, West Virginia, Kentucky, Michigan und Pennsylvania sowie an den Eriesee, einen der fünf nordamerikanischen Großen Seen. Im Gegensatz zu vielen anderen Bundesstaaten, die auf mehrere Zeitzonen aufgeteilt sind, liegt der Bundesstaat Ohio vollständig in der östlichen Zeitzone.

Ohio Übersicht

Ohio, das unter dem Spitznamen The Buckeye State bekannt ist, ist bekannt für seine einheimischen Rosskastanienbäume und ein Staat, der in den Bereichen Politik, Bildung und Sport durchweg Erfolge erzielt hat. Der Staat verfügt über eine reiche Geschichte des Erbes der amerikanischen Ureinwohner, in der im Laufe der Jahre verschiedene Stämme und indigene Nationen lebten. Ohio wurde ein Staat in 1803 gemacht.

Die größte Stadt in ganz Ohio ist Columbus, die auch die Landeshauptstadt ist. Columbus ist eine der bevölkerungsreichsten Städte von 15 in den USA mit einer Bevölkerung von über 800,000. Andere große Städte im Bundesstaat Ohio sind Cleveland, Cincinnati und Toledo. Der Staat verfügt über Ebenen, Hochebenen und viele Flüsse und genießt ein feuchtes kontinentales Klima mit warmen Sommern und kühlen Wintern.

Aktivitäten und Wirtschaft in Ohio

Ohio galt aufgrund seiner Lage und seiner vielfältigen Grenzen seit jeher als Schlüsselstaat für Handel und Verkehr. Viel Fracht wird durch den Staat befördert, der über eines der am besten ausgebauten Autobahnnetze in den gesamten USA verfügt. In der Neuzeit gilt Ohio als der wichtigste Staat für erfolgreiche Start-ups. In den letzten Jahren verzeichnete der Staat ein beispielloses Wirtschaftswachstum, sodass Ohio nun die siebtgrößte Volkswirtschaft aller fünfzig US-Bundesstaaten sein kann.

Das verarbeitende Gewerbe und der Finanzsektor haben sich als Schlüsselbereiche der Wirtschaft in Ohio erwiesen, und der Bundesstaat ist auch bei Studenten beliebt, die insgesamt über 13-Universitäten sowie private Hochschulen, medizinische Fakultäten und mehr verfügen. Sport ist eine große Aktivität in Ohio, mit professionellen Teams in allen wichtigen Sportarten, einschließlich Baseball, Fußball, Hockey und Basketball, wobei das College-Football-Team von Ohio State Buckeyes eines der erfolgreichsten aller Zeiten ist.

Geschichte der Ohio Time Zones

Bevor Zeitzonen in den Vereinigten Staaten von Amerika eingeführt wurden, konnte sich die Zeit von Stadt zu Stadt erheblich unterscheiden. Dies lag daran, dass die Menschen die Sonne benutzten, um die Zeit zu bestimmen, und ihre Uhren auf den Mittag stellten, an dem die Sonne über den Meridian ging. Dieses System wurde im Laufe der Zeit problematisch, insbesondere wenn Eisenbahnen korrekte Fahrpläne für ihre Züge festlegen mussten.

Daher wurden in 1883 vier Hauptzeitzonen für die angrenzenden Vereinigten Staaten festgelegt. Zu dieser Zeit wurden die Zonen Pazifik, Gebirge, Mitte und Osten eingeführt, und der Bundesstaat Ohio befand sich vollständig innerhalb der östlichen Zeitzone. Ohio ist einer von siebzehn Staaten, die vollständig in dieser Zeitzone liegen, mit einigen anderen Beispielen, einschließlich New York und Virginia.

Eastern Zeitzone

Die östliche Zeitzone (Eastern Time Zone, ET) umfasst ganz Ohio sowie sechzehn weitere Bundesstaaten. Es gilt auch in kleinen bis großen Teilen von fünf anderen US-Bundesstaaten. Die östliche Zeitzone umfasst mehr Staaten als jede andere Zeitzone, und rund die Hälfte der US-Bevölkerung beobachtet die östliche Zeit (Eastern Time, ET). ET ist in zwei Formen unterteilt: Eastern Standard Time (EST) und Eastern Daylight Time (EDT). EST gilt außerhalb der Sommermonate und liegt fünf Stunden hinter der koordinierten Weltzeit (UTC-5), während EDT vier Stunden hinter UTC liegt und während der Sommerzeit verwendet wird.

Die östliche Zeitzone umfasst neben Ohio auch Teile Kanadas, einen mexikanischen Bundesstaat, einige Karibikinseln sowie Teile Mittel- und Südamerikas. Aufgrund der Tatsache, dass es die Hälfte der US-Bevölkerung und die Hauptstadt des Landes abdeckt, wird die östliche Zeitzone als die dominierende Zeitzone in den USA angesehen und ist normalerweise die Zeitzone Nummer eins, die von Fernsehsendern im ganzen Land aufgelistet wird.

Sommerzeit in Ohio

Der gesamte Bundesstaat Ohio nutzt wie fast jeder andere Bundesstaat der USA die Sommerzeit. Daher wechselt der Staat vom zweiten Sonntag im März bis zum ersten Sonntag im November von EST zu EDT, wobei die Uhren zu Beginn um eine Stunde zurückgestellt und am Ende dieses Zeitraums um eine Stunde vorwärtsgestellt werden. Dieses System der Sommerzeit wurde in 1966 eingeführt und mit dem Energy Policy Act von 2005 erweitert.