Oshkosh, Wisconsin Sehenswürdigkeiten: Oshkosh Public Museum

Das Oshkosh Public Museum hat verschiedene Materialien dokumentiert, bewahrt, gepflegt, verwaltet und ausgestellt, die das Erbe und die Geschichte von Oshkosh, Wisconsin, sowie des größeren Gebiets des Lake Winnebago widerspiegeln. Das Oshkosh Public Museum enthält fast fünfzigtausend historische Fotografien, die im Museumsarchiv aufbewahrt werden. Mit fast 250, 000 verschiedenen Objekten im Bestand des Museums ist das Museum eine herausragende Ressource und eine der führenden in der Definition des Erbes und der Kultur der Region.

Das Oshkosh Public Museum ist das zweitälteste öffentliche Museum im Bundesstaat Wisconsin und besitzt auch eine Akkreditierung der American Alliance of Museums. Eine Vielzahl von Dauerausstellungen sowie Wechselausstellungen sind im Museum zu sehen und können besichtigt werden. Die Exponate reichen von der Aposteluhr mit einer Höhe von 1,80 m bis zu einem Mammutgewicht von 1,80 m sowie Tausenden von Artefakten und einer Geschichte, die sich über Hunderte von Jahren erstreckt.

Die Aposteluhr ist ein Favorit unter den Besuchern des Oshkosh Public Museum. Die Gäste können die spektakuläre Aufführung zur Stunde der Aposteluhr genießen und die interessante Geschichte der Person erfahren, die das erstaunliche Werk der Volkskunst von Wisconsin geschaffen hat. Die Galerie für Glas und Keramik zeigt schöne und detaillierte Kunstwerke aus dem neunzehnten und dem zwanzigsten Jahrhundert. Die Sammlung europäischer und amerikanischer dekorativer Künste umfasst über 200 exquisite Stücke.

Die People of the Waters-Ausstellung des Oshkosh Public Museum ist eine der neuesten Ausstellungen des Museums. Diese neue und aufregende Galerie beherbergt Langzeitausstellungen im Erdgeschoss der Galerie. Diese Exponate zeigen den Reichtum der Region in prähistorischen Zeiten und im frühen Leben über zehntausend Jahre. Der Winnebago Room des Museums bietet einen Einblick in verschiedene Epochen der Geschichte der Region Lake Winnebago. Der Raum beleuchtet die Geschichte der Region von der Zeit der prähistorischen Indianerstämme bis zu den zerstörerischen Bränden während der frühen Anfänge von Oshkosh als Hommage an das militärische Erbe der Region.

Die Ausstellung „Holzeinschlag und Holzfällung“ im Oshkosh Public Museum versetzt die Besucher in die Vergangenheit des nördlichen Wisconsin und zeigt den Aufschwung des Holzbaus, der die Stadt Oshkosh zu einer prosperierenden Stadt gemacht hat. Die Ausstellung zeigt authentische Artefakte im Zusammenhang mit der Protokollierung sowie ein maßstabsgetreues Modell der regionalen Paine Lumber Company. In der Ausstellung „Changing View of Oshkosh“ können die Gäste durch die Straßen des alten Oshkosh spazieren und zahlreiche historische Fotografien betrachten, die die Geschichte der Stadt und ihre Entwicklung im Laufe der Zeit darstellen.

Memories and Dreams konzentriert sich auf das Grenzleben der Vergangenheit von Nordwisconsin und die interessanten Gegenstände von Omas Dachboden. Besucher haben die Möglichkeit, in die Anfänge der Stadt Oshkosh zurückzukehren und herauszufinden, warum Winnebago County als Land der unbegrenzten Möglichkeiten angesehen wurde. Der Eckpfeiler des Oshkosh Public Museum ist die Residenz im englischen Tudor-Revival-Stil von 1908. Die Tiffany Treasures-Ausstellung zeigt Inneneinrichtungen und Dekorationen der renommierten New Yorker Tiffany Studios.

1331 Algoma Boulevard, Oshkosh, Wisconsin, Telefon: 920-236-5799

Weitere Aktivitäten in Oshkosh