Pennsylvania Dinge Zu Tun: Flüsse Aus Stahl

Vom Jahr 1875 bis zum Jahr 1980 war die südwestliche Region von Pennsylvania als "Stahlproduktionshauptstadt der Welt" bekannt. Das Gebiet produzierte den Stahl, der für den Bau einiger der größten Ikonen der Vereinigten Staaten verwendet wurde, darunter das Empire State Building und die Brooklyn Bridge. Während des Ersten Weltkriegs und des Zweiten Weltkriegs halfen Stahlarbeiter in Pennsylvania, die Verteidigung des Landes auf dem Rücken zu tragen, und produzierten innerhalb eines Jahres mehr Stahl, Rüstungen und Rüstungen als ganze Länder.

Es ist einige Jahrzehnte her, seit Rauch und Feuer über die Skyline von Pittsburgh geschossen sind und einige der legendären Mühlen in der Region abgebaut wurden. Das Ausmaß des Beitrags der Region zur Stahlerzeugung sowie ihre historische Bedeutung für das Land erfordern jedoch, dass die Geschichte der Region weitergegeben und ihre Standorte erhalten werden. Das nationale Kulturerbegebiet Rivers of Steel wurde vom Kongress in 1996 eingerichtet, um die natürlichen, kulturellen und historischen Ressourcen von Big Steel sowie anderer damit verbundener Branchen zu bewahren, zu interpretieren und zu verwalten.

Das National Heritage Area der Rivers of Steel umfasst mehr als 5000 Meilen in den Grafschaften Westmoreland, Washington, Fayette, Greene, Butler, Biber, Armstrong und Allegheny. Rivers of Steel baut auf dem bemerkenswerten Übergang des Gebiets von seiner Geschichte der Schwerindustrie zu den neuen Branchen diversifizierter Dienstleistungen und Technologien auf. Das Kulturerbe stärkt auch die neue Wirtschaft der Region, indem es die wirtschaftliche Entwicklung und den Tourismus auf der Grundlage der historischen Geschichte der Stahlindustrie fördert.

Die Mission der Rivers of Steel, ein facettenreiches Programm, umfasst Kulturschutz, Denkmalpflege, Ressourcenentwicklung, Bildung und Erholung. In den sieben Landkreisen des National Heritage Area finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Stätten, die die Geschichte lebendig werden lassen, indem Besuchern und Einheimischen die Möglichkeit geboten wird, mehr über die Rolle der Region als Stahlproduktionshauptstadt der Welt zu erfahren.

Das National Heritage Area Rivers of Steel besteht aus fünf verschiedenen Reisen, die jeweils einen Teil der Geschichte der Stahlherstellung im Südwesten von Pennsylvania erzählen. Es wird empfohlen, dass Besucher mit der Erkundung der Gegend mit der Big Steel-Reise beginnen, um die Mühlenstädte Pittsburgh, Braddock, Duquesne und Homestead zu erkunden, die als Rückgrat des von Andrew Carnegie geschaffenen Stahlimperiums fungierten. Die Reise der Berge des Feuers führt die Besucher entlang des Youghiogheny River und durch die Stadt Connellsville. Dieses Gebiet von Pennsylvania liegt auf der Pittsburgh Seam, einem der wertvollsten Kohleflöze des Landes, und erzählt die Geschichte dieser Hauptstadt für Koks und Kohle.

Die Flüsse des Stahls, die eine Revolution befeuern, reisen durch das Upper Mon Valley und die Stadt Brownsville. Während der Reise erfahren die Besucher, wie wichtig dieser Verkehrsknotenpunkt für den Steinkohlenbergbau war und wie er sich entwickelt hat, um den Brennstoffbedarf der riesigen Stahlwerke der Region zu decken. Mosaic of Industry reist durch die Städte Kittanning, Tarentum und New Kensington. Besucher werden ein Fest der industriellen und kulturellen Vielfalt entdecken, wenn sie die Standorte anderer Stahlindustrien wie Glas und Aluminium besuchen.

623 East Eighth Avenue, Homestead, PA, Telefon: 412-464-4020

Weitere Ausflugsziele in PA