Philadelphia Kunstmuseum, Pennsylvania

In der "Stadt der brüderlichen Liebe" befindet sich das Philadelphia Museum of Art am nordwestlichen Ende des Benjamin Franklin Parkway. Es wurde ursprünglich in 1876 für die Centennial International Exhibition in Auftrag gegeben, um die erste Weltausstellung zu markieren, die vom 10. Mai bis zum 10. November im Fairmount Park am Schuylkill River stattfand. Das Museum umfasst über 1876-Galerien mit Werken aus dem gesamten 200-Zeitraum, darunter Möbel, Gemälde, Schmuck, Skulpturen, Textilien, Metallarbeiten, Gedenkobjekte, Elfenbeinschnitzereien und Glas. Seit seiner Eröffnung hat das Museum mehr als 200- und 240-Objekte aus der ganzen Welt gesammelt, einschließlich Asien, Europa und Amerika.

1. Geschichte


Das Philadelphia Museum of Art hat eine Partnerschaft mit dem Rodin Museum, das in 1929 eröffnet wurde und sich am Benjamin Franklin Parkway befindet. Das Museum überwacht auch das Perelman-Gebäude, das in 2007 nördlich des Hauptmuseumsgebäudes eröffnet wurde. und zwei historische Häuser (Cedar Grove und Mount Pleasant). Die Stadt Philadelphia bewahrt das Museum und wird von einer eingetragenen gemeinnützigen Organisation verwaltet.

In 2015 zog das Museum 659, 810-Leute aus der ganzen Welt an. Die riesige Kunstsammlung im Museum macht es zu der drittgrößten in den Vereinigten Staaten. Das renommierte Schulungsprogramm läuft seit den frühen 1900-Jahren und wächst immer noch im Rahmen des Engagements der Gemeinde für die Stadt Philadelphia.

2. Dauerausstellungen


Skulpturengarten - Der Skulpturengarten im Freien befindet sich auf einem 4 Hektar großen Grundstück. Die vorhandene Landschaft wurde bei der Installation des Gartens genutzt, der zwei Terrassen, zwei Kiesgalerien im Freien und einen Platz umfasst. Der Garten wurde von der Umweltschutzbehörde für sein umweltfreundliches Design ausgezeichnet.

Permanente Sammlung - Die permanente Sammlung des Philadelphia Museum of Art wurde größtenteils durch großzügige Spenden erworben, darunter die Robert L.- und Nancy M. McNeil-Sammlung für amerikanische Kunst, die Sachs-Sammlung für zeitgenössische Kunst und die Bonovitz-Kunstsammlung für Autodidakten Künstler, darunter viele moderne und zeitgenössische Künstler und viele mehr. Die gesamte Sammlung des Museums besteht aus über 240,000-Werken der letzten zweihundert Jahre. Vor kurzem wurde die South East Asian Gallery komplett renoviert und interaktiv gestaltet. Sie bietet eine der größten Sammlungen südostasiatischer Kunst der Welt. Präsentiert werden Artefakte aus Nepal, Tibet, Iran, Kambodscha und Südindien.

Galerien - Die Galerien sind mit Highlights aus der ständigen Sammlung des Museums ausgestattet, da nicht alle Artefakte auf einmal ausgestellt werden können. Derzeit gibt es über 200-Galerien. Zu den Höhepunkten zählen der amerikanische Impressionismus und Realismus, die französische Keramik 1860-1910, amerikanische Zeichnungen aus der 1800, britische Kunst und Architektur, Stickereien von Adam und Eva, EL Greco, Porträts der Cadwalader-Familie, koreanische zeitgenössische Kunst und japanische Kunst. Es gibt auch einige Galerien, die für Installationsstücke wie Drawing Room From a New York Townhouse und Chinese Reception Hall verwendet werden. In beiden Installationen wird ein Raum mit authentischen Möbeln und persönlichen Gegenständen zum Leben erweckt.

3. Sonderausstellungen


Das Philadelphia Museum of Art veranstaltet Sonderausstellungen, die Menschen aus aller Welt anziehen, um ihre Talente zu präsentieren.

Paint the Revolution (Mexikanische Moderne, 1910-1950) zeigt mehr als 200-Stücke aus der eigenen Museumskreation und dem Museo del Palacio de Bellas Artes in Mexiko. Es enthält unter anderem Werke von Frida Kahlo, Carlos Merida und David Alfaro Siqueiros, die künstlerische Einblicke bieten, die Mexico Arts restrukturierten. Die neue Eröffnungsausstellung des Kunstmuseums wurde in 1928 eingerichtet, als das neue Fairmont-Museum der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Die Ausstellung umfasste Galerien mit Kunstschwerpunkten in den Niederlanden, Italien, England, Frankreich und Amerika, darunter Gemälde, Möbel, Gold- und Silberschmiedekunst, Bildhauerei und Gobelinweberei.

Classical Splendor zeigt eine Sammlung von Möbeln, die Benjamin Henry Latrobe in 1808 für den Philadelphia House Merchant William Waln und seine Frau Mary entworfen hat. Inspiriert vom antiken Rom und Griechenland, enthält es zehn Stücke von Walns Original-Sets.

Creative Africa Presentation: Look Again ist das Herzstück der einzigartigen Ausstellung. Die Ausstellung leiht die Elfenbein- und Bronzesortimente des Penn Museums im Perelman-Gebäude aus. Die faszinierende Vielfalt der Kunst stammt aus Zentral- und Westafrika und reicht von den 1500s bis zu den 1900s. Sie besteht unter anderem aus geschnitztem Elfenbein, Ashanti-Goldgewichten, Bronzeobjekten aus dem Königreich Benin, Kuba-Holzgefäßen und gewebten Textilien. Betrachtung ist Mai 14th bis Dezember 4th, 2016.

Contrapposto Studies, One bis Seven von Bruce Nauman bestehen aus sieben Videoprojektionen, Performance und Sound seiner Arbeit über fünf Jahrzehnte. Vitrinen bis 8. Januar, 2017.

Die Ausstellung Threads of Tradition macht anhand von Arbeitsbeispielen die Menschen auf den technischen Ursprung des traditionellen afrikanischen Musters aufmerksam. Hier finden Sie eine Auswahl an Textilien, die für Klassen stehen, und Textilien, die aus Ghana stammen und für alle Kategorien geeignet sind. Der Showcase wurde am 30 im April eröffnet und am 2017 im Januar geschlossen.

4. Besondere Ereignisse


Wish-List Day jeden Mittwoch nach 5: 00 pm und am ersten Sonntag des Monats haben Sie die Möglichkeit, Ihre Eintrittskosten anzugeben. Sie können auch an Mittwochabenden nach dem Eintritt kostenlos an Yoga-Kursen teilnehmen.

Das Art After 5 bietet internationale Musikkonzerte oder Live-Jazzmusik sowie eine Bar und findet jeden Freitag im Monat in der Great Stair Hall statt. Die Performances sind eine Mischung aus internationalen Rhythmen wie Soul und Blues; und starte bei 5: 00 pm Wenn du dieses Genre liebst; Dies ist der perfekte Ort für Sie.

Der Spendensonntag ist eine hervorragende Möglichkeit, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und das phänomenale Philadelphia Museum of Art zu besichtigen. Am Sonntag spenden Sie jeden Betrag, den Sie sich leisten können, und erhalten im Gegenzug einen kostenlosen Eintritt ins Museum. Wenn Sie also ein knappes Budget haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.

Holiday Tree Planting findet am 23rd. November, 2016 auf der Ostterrasse statt, die mit einer Live-Sendung des Meteorologen Adam Joseph von den 6abc Action News für fröhliche Urlaubsunterhaltung sorgt.

5. Ausbildungsmöglichkeiten und Workshops


Kunstkurse - Das Museum bietet im Laufe der Jahre mehrere Kunstkurse für viele verschiedene Altersgruppen an. Kinder unter fünf Jahren benötigen einen erwachsenen Teilnehmer.

Kinder- und Familienprogramme - Für Kinder werden spezielle Touren angeboten, darunter Dream House, Made in America und Knights & Dragons. Diese speziellen Touren konzentrieren sich auf einen Bereich der Kunst und machen das Lernen für Kinder lustig und aufregend. Es gibt auch interaktive Aktivitäten während dieser Touren. Family Studio Time ist auch verfügbar, wo Kinder gemeinsam mit ihren Eltern Kunst machen können. Das ganze Jahr über gibt es verschiedene spezielle Programme, die es den Teilnehmern ermöglichen, Kunst zu machen und sie dann auch zu präsentieren.

Erwachsenenprogramme - Der zweite Samstag bietet Erwachsenen die Möglichkeit, eine neue Kunstform zu erlernen oder eine bereits bekannte zu üben. Materialien werden zur Verfügung gestellt und eine Registrierung ist erforderlich. Das Museum hat auch häufig Workshops, Vorträge und Panels, an denen Erwachsene teilnehmen können; sowie speziell geführte Touren für Erwachsene oder Studenten. Manchmal gibt es Yoga im Garten und Kochdemonstrationen und andere unterhaltsame Programme, zu denen die Community mit bezahltem Museumseintritt eingeladen wird.

Lehrerprogramme Das Museum bietet Lehrern verschiedener Fächer und Klassen, Ressourcen und Ressourcenzentren wie dem Wachovia Education Resource Center, Klassen und Workshops umfangreiche Programme an. Stiftungen wie die Dolfinger-McMahon-Stiftung, Christian R. und Mary F. Lindback unterstützen die Programme. Mit dem Museum Studies Internship Program können Praktikanten ein umfassendes Wissen über ein modernes Museum erlangen und auf Daten zugreifen, die in anderen Institutionen nicht verfügbar sind. Ihr Dienst ist freiwillig, kann aber für akkreditierte College-Praktikumsprogramme und Credits genutzt werden.

6. Planen Sie Ihren Besuch


Rocky Steps sind eine großartige Möglichkeit, mit der Familie zu verbringen. Ein ausgezeichneter Ort für Kinder und Erwachsene, da die Erwachsenen die atemberaubende Szene aus einem der berühmtesten Filme der amerikanischen Geschichte genießen können. Kinder lieben es, den Schritt nach oben zu rennen.

Rocky Statue steht an der Seite der Felsstufen und ist ein großartiges Bild, das sowohl für Kinder als auch für Erwachsene eine Gelegenheit bietet.

Die STARR Catering Group bietet Mittagessen und Snacks für den Fall, dass Sie eine Pause benötigen. Auf der Ostterrasse des Hauptgebäudes finden Sie eine Auswahl an Burgern und anderen Gerichten aus einem Imbisswagen.

Das Granite Hill besteht aus einem zentralen Restaurant, das einen ruhigen und entspannenden Ort bietet, an dem Sie Ihre Mahlzeiten genießen können. Auf der Speisekarte des Küchenchefs Gerald Drummond finden Sie täglich eine Auswahl an Sandwiches, Salaten, Cocktails, Weinen und leichten Gerichten. Granite Hill befindet sich im Erdgeschoss des Hauptgebäudes.

Kunstcafé? hat ein helles Ambiente. Der beste Ort, um sich zu entspannen, da hier französisch gepresster Kaffee von La Colombe und verschiedene Teesorten von Premium Steap, Salate und Snacks angeboten werden. Das Kunstcafé? befindet sich im ersten Stock des Hauptgebäudes.

Museum Merchandise ist ein mobiler Online-Shop, der aus einer Vielzahl von Produkten und inspirierenden Geschenken besteht. Sie ähneln den außergewöhnlichen Ausstellungen und der erstaunlichen Sammlung des Museums. Die Produkte variieren von Geschenken, Büchern, Schmuck und Drucken für Kinder. Der Shop ist von Montag bis Freitag von 9: 00 am bis 5: 00 pm geöffnet

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in Philadelphia

2600 Benjamin Franklin Parkway, Philadelphia, Pennsylvania, 19130, Telefon: 215-763-8100