Orte Zu Besuchen In San Francisco, Ca: Alcatraz Island

Alcatraz Island ist eine weltbekannte militärische Festung und einst ein Bundesgefängnis auf einer Insel mitten in der Bucht von San Francisco. Etwas mehr als eine Meile vor der Küste von San Francisco gelegen, umfasste die kleine Insel Bauwerke wie eine Militärbefestigung und einen Leuchtturm, ein Militärgefängnis (1868) und ein Bundesgefängnis von 1934 bis 1963. Die Insel wurde in 1972 als nationales Erholungsgebiet für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und in 1986 als nationales historisches Wahrzeichen ausgewiesen.

1. Geschichte & Sehenswürdigkeiten


Alcatraz Island wurde erstmals von dem Spanier Juan Manual de Ayala in 1775 dokumentiert, als er die Bucht von San Francisco kartierte. Zu Recht nannte er die Insel "La Isla de Los Alcatraces" ("Insel der Pelikane"), auf der riesige Vogelschwärme lebten und die später kurz als Alcatraz bekannt wurde. Die Spanier bauten mehrere kleine Gebäude und andere kleinere Strukturen auf der Insel. Heute verfügt die Insel über den ältesten Leuchtturm an der Westküste der USA, frühe militärische Befestigungen, ein verlassenes Gefängnis und mehrere Felsenbecken mit einer Seevogelkolonie. Zu den Sehenswürdigkeiten der Insel zählen unter anderem das Gebäude 64, der Leuchtturm, der Offiziersclub und ein Erholungshof.

Militärische Garnison

Alcatraz Island wurde von Präsident Millard Fillmore von 1850 speziell als US-amerikanisches Militärreservat für militärische Zwecke reserviert, basierend auf der Übernahme von Kalifornien aus Mexiko durch die USA infolge des Vertrags von Guadalupe Hidalgo, der den mexikanisch-amerikanischen Krieg beendete . Nach der Beschaffung Kaliforniens und dem Beginn des kalifornischen Goldrausches wurde Alcatraz Island als Küstenbatterie zum Schutz der Annäherungen an die Bucht von San Francisco verstärkt und in 1858 als Fortress Alcatraz bekannt. Die erste Besatzung, die die Insel zu Hause anrief, hatte 200-Soldaten und 11-Kanonen. Die Insel diente während des amerikanischen Bürgerkriegs als Waffenlager und später während des Krieges als Gefängnis für Sympathisanten der Konföderierten.

Militärgefängnis

Alcatraz wurde verwendet, um Kriegsgefangene während des Bürgerkriegs aufgrund der Isolation der Insel von der Außenwelt und der starken, gefährlichen Strömungen der Bucht von San Francisco unterzubringen. Nach dem Krieg änderte die Armee die Pläne für Alcatraz von einem Ort der Küstenverteidigung in Haft, und in 1867 wurde ein Ziegelgefängnis gebaut, und die Insel wurde offiziell zu einer Haftanstalt für Militärgefangene. Alcatraz fungierte während des Spanisch-Amerikanischen Krieges weiterhin als Militärgefängnis und wurde offiziell als westliches US-Militärgefängnis in 1907 und später als US-Disziplinarkaserne in 1915 bezeichnet.

2. Weitere Attraktionen und Besucherinformationen


Bundesgefängnis

Die United States Disciplinary Barracks auf Alcatraz Island wurde vom Justizministerium der Vereinigten Staaten in 1933 gekauft und ein Jahr später in ein Bundesgefängnis umgewandelt. In den folgenden 29-Jahren, in denen das Inselgefängnis genutzt wurde, befanden sich einige der berüchtigtsten Kriminellen der amerikanischen Geschichte, darunter unter anderem Al Capone, Mickey Cohen, Bumpy Johnson und James 'Whitey' Bulgar. Der Ruhm des Gefängnisses ist, dass während der 29-Jahre kein Gefangener erfolgreich geflohen ist.

Das Gefängnis wurde in 1963 wegen steigender Kosten geschlossen und später im National Register of Historic Places in 1976 aufgeführt und in 1986 als nationales historisches Wahrzeichen ausgewiesen. Heute ist die Insel eine beliebte Touristenattraktion.

Ureinwohner-Besetzung

In 1969 sah Alcatraz Island eine Gruppe amerikanischer Ureinwohner, die als "United Indians of All Tribes" bekannt sind und von dem Mohawk-Aktivisten Richard Oakes angeführt wurden, um das Land für "Indianer aller Stämme" zu beanspruchen. Die Gruppe, die neue Einrichtungen wie ein Bildungs- und Ökologiezentrum und ein Kulturzentrum haben wollte, blieb zwei Jahre auf der Insel. Während dieser Zeit hob Präsident Richard Nixon die indische Kündigungspolitik auf und etablierte eine neue Politik der Selbstbestimmung. Die Besetzung der Insel Alcatraz endete am 11, 1971 Juni.

Besucherinformationen

Alcatraz Island befindet sich im Zentrum von San Francisco Bay und ist jeden Tag der Woche von 8: 45 am bis 8: 45 pm für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Insel ist mit Fähren der Reederei Hornblower Cruises vom Pier 33 in der Nähe des Fisherman's Wharf in Sab Francisco aus erreichbar. Besucher können an geführten Touren über die Insel und ihre Einrichtungen teilnehmen. Die Dock Ranger Station und das Theater befinden sich in der Nähe des Docks auf Alcatraz und bieten einen Orientierungsfilm über die Insel, mehrere Exponate über die Tierwelt von Alcatraz und die Besatzung der Indianer (1969-1971) sowie einen Buchladen.

San Francisco, CA 94133, Telefon: 415-561-4900

Zurück zu: Beste Unternehmungen in San Francisco