Polen Zu Erledigen: Museum Des Warschauer Aufstands

Das an sechs Tagen in der Woche geöffnete Museum (das Museum ist dienstags geschlossen) ist eine lebendige Hommage an die Einwohner der Stadt, die für die Freiheit der Hauptstadt gekämpft haben und sogar gestorben sind. Das im Herzen der Stadt gelegene Museum enthält eine enorme Anzahl von Artefakten aus dem Aufstand.

Das Unternehmen

Obwohl das Museum in 1983 erfunden wurde, öffneten sich die Türen des Museums erst in 2004. Der erste Tag des Museums war der 31. Juli, der 60. Jahrestag des Warschauer Aufstands. Über 400,000-Besucher besuchen das Museum jährlich. Es befindet sich im Stadtteil Wola.

Dauerausstellungen

Das Museum konzentriert sich auf zwei verschiedene Abschnitte mit Dauerausstellungen.

Der erste Teil des Museums befasst sich mit den eigentlichen Kämpfen und dem Alltagsleben der Warschauer. Mit Exponaten, die sich mit der Art und Weise befassen, wie normale Menschen daran arbeiten, den Terror der Besetzung der Stadt im Hintergrund zu halten, ist es eine erschütternde Sicht auf das tägliche Leben der vielen Männer, Frauen und Kinder, die buchstäblich im Kreuzfeuer gefangen sind.

Die Ausstellung geht auch detailliert darauf ein, wie sich die internationale Situation auf den Warschauer Aufstand auswirkte und was in den Jahren nach dem Krieg mit dem folgenden kommunistischen Regimewechsel und dem Schicksal der PRL-Aufständischen (Volksrepublik Polen) geschah. In diesem Abschnitt werden 800-Objekte vorgestellt, darunter mehr als 1500-Fotos, Ton- und Filmaufnahmen, die alle die Tage vor Beginn des Warschauer Aufstands zeigen. Der Fluss des Museums führt die Gäste durch den Aufstand und folgt den Aufständischen auch nach Kriegsende.

Der zweite Teil des Museums zeigt die Geschichte der Lufttropfen, die von den Alliierten gemacht wurden. In diesem Abschnitt wird eine maßstabsgetreue Nachbildung eines Bombers vorgestellt, der während dieser Zeit geflogen worden wäre, ein Liberator B-24J. Der Großteil der Ausstellung befasst sich mit den Deutschen und den deutschen Alliierten und verwendet offizielle Textdokumente aus dieser Zeit (sowie mehr private Briefe und Notizen), um sie von August bis September 1944 zu verfolgen. Es gibt sogar Augenzeugenberichte, die zuvor aufgezeichnet wurden und in einem angeschlossenen Saal spielen.

In diesem Bereich des Museums befindet sich auch ein Kino, in dem Panoramafilme über den Warschauer Aufstieg gezeigt werden. Es gibt auch einen Bereich des Museums, der temporäre Ausstellungen beherbergt und sich in der Galerie im Zwischengeschoss befindet. Klettern Sie vor Ihrer Abreise unbedingt auf den Museumsturm, von dem aus Sie einen spektakulären Blick auf den Freiheitspark sowie die gesamte Stadt Warschau haben.

Tickets können bis eine halbe Stunde vor Museumsschluss gekauft werden. Sonntags wird kein Eintritt berechnet. Audioguides können für diejenigen gemietet werden, die während des Museumsbesuchs etwas mehr Struktur wünschen. Sie können gegen eine geringe Gebühr gemietet werden und werden in Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch und Russisch angeboten.

Ausbildungsmöglichkeiten

Das Museum des Warschauer Aufstands ist der perfekte Ort, um eine Exkursion zu unternehmen. Das Museum möchte mit visuellen Hilfsmitteln allen helfen, diesen wichtigen Teil der lokalen Geschichte besser zu verstehen. Dies kann besonders bei Kindern hilfreich sein, die sich aktiv mit dem im Museum präsentierten Material auseinandersetzen.

Tickets können im Voraus erworben werden, indem Sie sich an die Mitarbeiter des Museums wenden. Auf diese Weise können auch Reiseleiter organisiert werden. Lehrer, die ihre Klassenräume lieber alleine beziehen möchten, sollten sich an der Rezeption einen Führer ansehen, da dieser in über zwanzig verschiedenen Sprachen angeboten wird und bei der Führung einer Tour behilflich sein kann.

Obwohl Reservierungen nicht erforderlich sind, wird dringend empfohlen, dass sich die Lehrer vor einem Besuch mit dem Museum in Verbindung setzen, um einen geeigneten Termin zu vereinbaren. Das Museum benötigt von Anfang bis Ende etwa zwei Stunden, und es wird dringend empfohlen, dass pro zehn Kinder eine erwachsene Begleitperson anwesend ist. Dies ist besonders wichtig für jüngere Schüler.

Essen und Einkaufen

Das Museum beherbergt ein kleines 1940-Themencafé mit einer Vielzahl von Optionen. Gleich am Eingang des Warsaw Rising Museum befindet sich ein kleiner Geschenkeladen. Hier können Sie Audioguides erwerben und eine kleine Auswahl an Souvenirs erwerben, die den Fortbestand des Museums unterstützen. Obwohl es sich nicht um einen großen Geschenkeladen handelt, sind die Angebote in Anbetracht des Themas geschmackvoll.

Museum des Warschauer Aufstands, Grzybowska 79, Warschau 00-844, Polen

Weitere Aktivitäten in Polen