Präsident James Buchanans Wheatland In Lancaster, Pennsylvania

Das Wheatland von Präsident James Buchanan in Lancaster, Pennsylvania, gibt einen exklusiven Einblick in das persönliche Leben und die Bedeutung von Buchanan. Besucher werden ermutigt, das Anwesen und das Gelände von innen und außen zu erkunden.

20, 1824, eine Lancaster-Bank, hat am November mehr als 403 Morgen Land von einem örtlichen Bauern erhalten. Vier Jahre später kaufte ein Anwalt namens William Jenkins das Land für ungefähr 11,732 $. Während Jenkins Besitz des Landes baute er ein Haus. Da sein Haus von Weizenfeldern umgeben war, nannte Jenkins sein Anwesen „The Wheatlands“. In 1841 verkaufte Jenkins einen Teil seines Landes sowie sein Haus an seinen Schwiegersohn. Vier Jahre später kaufte William M. Meredith diesen ausgewiesenen Standort von Jenkins Schwiegersohn. Da Meredith Philadelphias Chef der Bar war, konnte er nicht das ganze Jahr über in Wheatland leben. So nutzten er und seine Familie Wheatland im Sommer als Feriendomizil.

Im Dezember erwarb der damalige Außenminister James Buchanan das Anwesen. Während der 1848-Wahl versuchte Buchanan, die demokratische Nominierung zu gewinnen. Leider wurde er nicht ausgewählt. Aber Franklin Pierce ernannte Buchanan zum britischen Minister. Also zog Buchanan für die nächsten vier Jahre nach Großbritannien.

Kurz nachdem Buchanan in die USA und nach Wheatland zurückgekehrt war, wurde er von der Demokratischen Partei als Präsidentschaftskandidat nominiert, und Buchanan gewann die 1856-Wahl. Obwohl Buchanan regelmäßig Wheatland besuchte, blieb er nicht lange. Kurz nach der Wahl von Lincoln und dem Ende von Buchanans Präsidentschaft kehrte Buchanan nach Wheatland zurück und ging schließlich in den Ruhestand.

Am 1, 1868 Juni starb Buchanan in seinem Wheatland-Haus. Harriet Lane erbte das Anwesen und nutzte es als Sommerferienhaus ihrer Familie, bis 1884 es an George Willson verkaufte. Als Willson in 1929 verstarb, erbte seine Cousine Mary Willson Rettew das Anwesen. Nach Rettews Willen würden die Erbstücke ihrer Familie im Willson Memorial Building aufbewahrt, das Teil der Lancaster County Historical Society sein würde.

Am 27 Februar hat 1936, die James Buchanan Foundation für die Erhaltung von Wheatland, Wheatland gekauft. Einige Monate später eröffnete die Stiftung das Anwesen für die Öffentlichkeit und ehrte das Haus als Präsidentenheiligtum. Ein Jahr später wurde Wheatland offiziell als National Historic Landmark anerkannt und in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Die einzige Attraktion im Wheatland von Präsident James Buchanan ist das Anwesen und das Grundstück. Nach der Erkundung des Anwesens können Besucher feststellen, warum das Haus im föderalen Stil als Buchanans „angenehmer Landsitz etwa anderthalb Meilen von Lancaster entfernt“ bekannt war.

Es ist wichtig zu beachten, dass Besucher an einer geführten Tour durch Wheatland teilnehmen müssen. Es gibt einige Regeln für Leute, die Wheatland bereisen. Diese Regeln beinhalten:

· Kein Blitzlicht oder zusätzliche Beleuchtung.

· Speisen und Getränke sind strengstens verboten.

· Rucksäcke, große Taschen und Kamerataschen müssen in Fahrzeugen aufbewahrt werden.

Das einzige Bildungsangebot im Wheatland von Präsident James Buchanan ist das Anwesen und die Führung selbst. Es ist wichtig zu beachten, dass geführte Touren mindestens eine Stunde dauern und schnell voll sind. Das heißt, es ist am besten, Ihre Tour im Voraus zu reservieren, besonders wenn Sie planen, Wheatland während der Sommer- oder Ferienzeit zu besuchen. Da das Wheatland von Präsident James Buchanan nicht offiziell Teil des National Park Service ist, werden keine Ausweise oder Sonderrabatte für Mitglieder des National Park Service anerkannt.

Das Herrenhaus beherbergt viele besondere Veranstaltungen in der Gemeinde. Dies sind in der Regel private Veranstaltungen oder Veranstaltungen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, für die jedoch ein Vorverkauf erforderlich ist.

Wheatfield bietet auch das ganze Jahr über einzigartige und speziell zugeschnittene Touren an, die von Kurator und Community-Historikern geleitet werden. Einige dieser Veranstaltungen umfassen Wanderungen zum afroamerikanischen Kulturerbe, Veranstaltungen zur lebendigen Geschichte, Vortragsreihen des Präsidenten und andere historische Vorträge.

1808 zu 1857: Wie der junge, frühreife James Buchanan zum „alten öffentlichen Funktionär“ wurde ist eine spezialisierte Tourveranstaltung, bei der die Teilnehmer exklusive Artefakte und Sammlungen sowie Geschichten aus dem Leben von James Buchanan erkunden. Diese Reise führt die Gäste zurück in die frühen Jahre von Buchanan am Dickinson College und bis zu seiner Präsidentschaft.

Nachdem Sie das Wheatland von Präsident James Buchanan erkundet haben, besuchen Sie einen der Museumsläden der Region. Es gibt zwei Museumsgeschäfte, von denen sich einer in der North President Avenue und der andere in der West King Street von Lancaster befindet. Die Museumsläden verkaufen eine Vielzahl von Souvenirs, darunter verschiedene Arten von Kunst, Bücher und saisonale Gegenstände.

Zurück zu: Lancaster, Pennsylvania

230 North President Avenue Lancaster, PA, Telefon: 717-392-4633