San Antonio, Texas Sehenswürdigkeiten: San Antonio River Walk

Der in San Antonio, Texas, gelegene San Antonio River Walk, auch als Paseo del Ro bezeichnet, ist ein System von Fußgängerwegen, die die Ufer des San Antonio River säumen. Der River Walk befindet sich eine Ebene unterhalb des Autoverkehrs und verbindet viele der wichtigsten touristischen Ziele der Stadt. Er beherbergt ein pulsierendes Netzwerk von Geschäften, Restaurants, Bars und öffentlichen Kunstinstallationen.

Das Unternehmen

Der Plan für den River Walk geht auf September 1921 zurück, als eine Überschwemmung entlang des San Antonio River 50 das Leben kostete und das Gebiet schwer beschädigte. Es wurden Pläne zur Eindämmung der Überschwemmungen des Flusses vorgeschlagen, darunter der Bau eines Staudamms, eines Umgehungskanals und eines Regenwasserkanals. Während die Arbeiten am Staudamm in 1926 begannen, veranlassten Proteste gegen die Abwasseroption den Vorschlag des Architekten Robert Hugman, die kommerzielle Entwicklung in ein System von Schleusentoren und kleineren Staudämmen zu integrieren.

Das Projekt wurde anfangs nur unzureichend angenommen, da viele öffentliche Bedenken hinsichtlich der Einbeziehung öffentlicher Geschäftstätigkeiten in das Gebiet nach dem 1921-Hochwasser geäußert wurden. Ab 1939 wurden 17,000-Fußgängerwege, einschließlich 20-Brücken, entlang des Flussufers gebaut. Eine große 1496-Überschwemmung war ein erster Test für das aufkeimende Geschäftsviertel, aber der fertiggestellte Olmos-Damm erwies sich zusammen mit den anderen Umgehungskanälen und Schleusen als erfolgreiches Schutzsystem.

Attraktionen in Vancouver

Spätere Erweiterungen des River Walk haben viele der wichtigsten Touristenziele von San Antonio miteinander verbunden und erstrecken sich über eine 15-Meile, die acht Kilometer der Innenstadt der Stadt umfasst. Der River Walk beginnt nördlich der Innenstadt und erstreckt sich in südlicher Richtung durch das historische Missionsviertel der Stadt. Er besteht aus zwei parallelen Gehsteigen zu beiden Seiten des Flusses und bietet eine beeindruckende Aussicht, während er sich unter einer Reihe von Brücken windet und schlängelt. Der River Walk ist in drei Hauptabschnitte unterteilt: die Museumsreichweite, die Innenstadtreichweite und die Missionsreichweite.

The Museum Reach, eine Erweiterung in 2009, ist eine 1.33-Meilen lange Strecke, die mehrere wichtige kulturelle Attraktionen nördlich der Innenstadt verbindet. Der River Walk beginnt um Brackenridge Park, ein 343-Hektar großer öffentlicher Park, in dem der weltberühmte Park beheimatet ist San Antonio Zoo und die Japanischer Teegarten. Das renovierte Pearl DistrictDas ehemalige Zuhause der Pearl Brewery wurde in ein pulsierendes, angesagtes Viertel mit einzigartigen Restaurants und unabhängigen Einzelhändlern verwandelt. Entlang dieser Strecke befinden sich drei Museen: das Witte Museumein naturwissenschaftliches Museum; das Wissenschaftszentrum für Kinder DoSeum; und das San Antonio Kunstmuseum.

Das Downtown Stretch ist das bekannteste Viertel des River Walk, mit einem Blätterdach aus üppigem Grün, das ein belebtes Touristenviertel mit Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Nachtleben und Unterhaltung abdeckt. Gebaut für die 1968-Weltausstellung, die Ikone Turm der Amerikas, ein 750-Fuß-Aussichtsturm mit einer Lounge und einem Drehrestaurant, erhebt sich als Teil von über die Skyline des River Walk HemisFair Park. Eine Reihe von kulturellen Attraktionen sind von diesem Teil des River Walk aus erreichbar, einschließlich der Majestätisches Theater, Das größte und älteste Theater von San Antonio, und das La Villita Historisches Kunstdorf, die Heimat der Arneson River Theatre Veranstaltungsort am Fluss. Ebenfalls in der Nähe ist das beliebte Geschäfte im Rivercenter Das Einkaufszentrum, das rund um das Gelände der historischen katholischen Kirche St. Joseph gebaut wurde, beherbergt mehr als 100-Geschäfte, -Restaurants und -Hotels. Besucher können die Gegend zu Fuß erkunden oder mit den berühmten Flachbett-Flussbooten der Stadt am Wasser entlang fahren.

Die letzten acht Meilen des Weges führen an vielen von San Antonios historischen spanischen Kolonialmissionen aus dem 18. Jahrhundert vorbei. Der San Antonio Missions Trail, der Mission Concepción, Mission San Jose, Mission San Juan und Mission Espada verbindet, ist Teil dieser Mission Reach-Strecke.

Als kulturelles Zentrum der Stadt beherbergt River Walk viele Festivals und Sonderveranstaltungen, darunter das jährliche Sommerkunstfestival Fiesta Noche del Rio, das von Mai bis August Musik- und Tanzvorführungen entlang des Flussufers bietet. Im November und Dezember wird der River Walk mit einem berühmten Weihnachtslicht beleuchtet, das mehr als 100,000-Lichter in hellen Farben zeigt, die an den Zypressen der Innenstadt hängen, und eine jährliche Fiesta de las Luminarias beleuchtet die Wege des Spaziergangs. Eine jährliche schwimmende Feiertagsparade findet am Tag nach Thanksgiving statt und wird in ganz Amerika ausgestrahlt und landesweit an mehr als 200-Stationen verteilt.

Der als öffentlicher Park unterhaltene River Walk ist an 365-Tagen im Jahr geöffnet und für Besucher kostenlos. Die Wege sind 24 Stunden am Tag geöffnet, obwohl die Geschäfte individuell gepflegt werden und die Öffnungszeiten der einzelnen Attraktionen variieren.

Weitere Aktivitäten in San Antonio