San Antonio Zoo, Eine Familienattraktion Im Antonio Zoo, Texas

Der San Antonio Zoo in San Antonio, Texas, begann als kleine Sammlung von nur wenigen Tierarten im San Pedro Park in den 1800. In 1914 beschloss der bekannte Oberst George W. Brackenridge, die Idee eines Zoos in San Antonio zu erweitern. Er übertrug Land in die Stadt im heutigen Brackenridge Park und platzierte dort Büffel, Hirsche, Elche, Affen, ein Paar Löwen und einige Bären, indem er den San Antonio Zoo errichtete.

Der Zoo von San Antonio ist führend in der zoologischen Innovation. In 1929 waren sie die ersten, die in Amerika zwei offene Exponate ohne Käfig vorstellten, eines für Bären, die Barless Bear Terraces genannt werden, und eines für Primaten, die Primate Paradise genannt werden. Der Zoo wurde in 1948 um das Richard Friedrich Aquarium erweitert, das damals als das größte Aquarium der Welt galt. Andererseits hat der Zoo in 1966 als einer der ersten ein Vogelhaus eröffnet, in dem die Besucher frei fliegende Vögel in einer künstlichen subtropischen Umgebung bewundern konnten. Das Hixon Bird House beherbergt heute eine der größten Vogelsammlungen.

Die Mitarbeiter des Zoos sind sich wie seit 99 Jahren darüber im Klaren, dass ein Zoo viel mehr sein sollte als nur eine Sammlung von Tieren. Es sollte ein Zentrum für weltbekannte Forschung, Bildung und Erhaltung sein. Diese Mission des Zoos von San Antonio hat ihn zu einer der größten der Welt gemacht und beherbergt 750-verschiedene Tierarten, die sich über 56-Hektar verteilen und von denen 34 für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Der Zoo ist unglaublich beliebt und empfängt jährlich mehr als 1 Millionen Gäste.

Im San Antonio Zoo leben 750-Arten von Amphibien, Säugetieren, Vögeln und Reptilien. Auf dem Gelände befinden sich acht riesige Exponate, auf denen Sie Tieren aus aller Welt hautnah begegnen können. Zoobesucher werden ermutigt, an vielen Begegnungen mit Tieren teilzunehmen, bei denen bestimmte Tiere gefüttert werden, und es gibt viele andere Bildungsmöglichkeiten rund um den Zoo.

Africa Live! Ist das neueste Exponat im San Antonio Zoo und fängt den Geist Afrikas in einer Safari-ähnlichen Erfahrung ein, die die Besucher lieben. Die Ausstellung zeigt viele Lebewesen, die derzeit durch den Verlust ihres Lebensraums gefährdet sind. Der Zoo hat seine natürliche Umgebung nachgebildet. Zu den in dieser Ausstellung gezeigten Tieren zählen Flusspferde, Krokodile und afrikanische Buntbarsche, die alle durch Unterwasserfenster sichtbar sind.

Die Hauptattraktion der African Plains ist die Wasserstelle. Hier können die Gäste sitzen und sich ausruhen, während sie viele verschiedene Flachlandtiere beim Grasen und Baden beobachten. Vom Menschen geschaffene Klippen, Bäche und natürlicher Kalkstein sowie in Afrika beheimatete Pflanzen füllen diese Landschaft, in der Sie Zebras, Kraniche, Topi, Störche und Antilopen beobachten können, während Sie sich auf das nächste Abenteuer im Rift Valley Tract vorbereiten einheimische afrikanische Tiere sind zu sehen.

Amazonia ist eine komplett im Freien gelegene Ausstellung mit üppigem Grün und der Hauptwasserstraße des Zoos. In dieser Ausstellung leben über 30 Arten tropischer Tiere sowie seltene Orchideen und andere einheimische Pflanzen aus dem Amazonas, die die Gäste genießen können. Viele Besucher genießen das Freiflugdeck, auf dem Vögel direkt über Ihrem Kopf fliegen, und die Lebensräume der Affen, einschließlich der Klammeraffen und Neuweltaffen. Sie können auch den Fisch füttern und exotische Katzen wie Jaguar und Ozelot beobachten.

Cranes of the World ist eine Ausstellung, die sich ausschließlich den verschiedenen Kransorten widmet und rund um die Wasserstraße des Zoos gebaut wurde. Sie können Whooping Cranes, Blue Cranes, Manchurian Crane und Hooded Cranes in diesem Spaziergang durch Lebensraum sehen.

Gibbon Forrest ist ein naturalistisches Gehege, in dem die Besucher die Gibbons beim Spielen und Schwingen an Ranken beobachten können, die an der mit Draht umschlossenen Decke hängen. Es gibt viele Lernerfahrungen in dieser Ausstellung, die lehren, wie diese Affen biologisch eine Lücke zu Menschenaffen wie Schimpansen und Gorillas schließen und wie ihre Familienstruktur es erfordert, dass beide Geschlechter Rollen in der Familienerziehung einnehmen.

Giraffen in der Savanne sind ein Liebling vieler Menschen, weil die Besucher das Füttern einer Giraffe erleben können. Dieser Lebensraum soll eine afrikanische Oase imitieren, und viele andere Tiere werden in diese Umgebung eingeführt, um sie so natürlich wie möglich zu gestalten. Diese Oase eignet sich auch hervorragend für Erwachsene, um eine Pause unter dem schattigen Baldachin im Sichtbereich einzulegen.

Das Hixon Bird House ist eine riesige runde Struktur mit einer großen Glaskuppel. Bäume, Sträucher, ein kleiner Teich und andere Pflanzen bilden diese Struktur, in der Vögel wie die Dickschnabel-Euphonie, die Rotschnabel-Leiothrix und viele andere beheimatet sind. Rund um das Gebäude können Besucher viele andere Freiluftlebensräume besuchen, in denen Vögel aus allen Teilen der Welt beheimatet sind, von Afrika über den amerikanischen Südwesten, die Küstenstrände und den Regenwald des Amazonas bis in den Dschungel von Asien und Afrika. Das Vogelhaus ist auch ein ruhiger Ort, an dem sich die Besucher der lauten Aufregung der anderen Exponate entziehen können.

Im Nature Spot erhalten Kinder unter fünf Jahren ein ganz besonderes Zooerlebnis, das vom Zoopersonal geleitet wird, um die Interaktion zwischen Kindern und Kleintieren zu fördern. Der Tiny Tot Nature Spot besteht aus sieben Hauptgebieten, darunter Tropical Waters, My Backyard, Affen- / Faultier-Treffpunkt, Go Wild, Discovery House, Campingplatz und Flussufer. Kinder sind eingeladen, in Booten zu spielen, durch Labyrinthe zu gehen, in einer Matschküche zu spielen, auf Klettergerüsten zu spielen, das Aquarium in Kindergröße zu erkunden und sich wie Tierpfleger zu verkleiden.

TOADally wurde in 2008 eröffnet, um das Bewusstsein für Amphibien und ihre Lebensräume zu schärfen, die durch menschliche Aktivitäten wie Zerstörung von Lebensräumen und Verschmutzung gefährdet werden. Besucher können sich über den 30-Prozentsatz der amphibischen Kreaturen informieren, die derzeit vom Aussterben bedroht sind, und lernen, wie sie zu Hause einen „grüneren“ Lebensstil führen und Schutz praktizieren können.

Der Zoo von San Antonio bietet neben seinen Tierausstellungen viele interessante Attraktionen. In 1956 öffnete sich der Brackenridge Eagle, der heute als San Antonio Zoo Eagle bekannt ist, zur Freude vieler Zoogäste. Der Zug bringt Zoobesucher durch Attraktionen wie das Witte Museum, den Kiddie Park, die japanischen Teegärten und vorbei an vielen Tierausstellungen auf acht Kilometern Gleisen.

Schmetterlinge! ist ein großartiger Ort für jeden Insekten- oder Schmetterlingsliebhaber. Das Schmetterlingshaus hat 15-30 verschiedene Arten von Schmetterlingen, von denen Hunderte frei um Besucher fliegen. Die hier beheimateten Schmetterlinge stammen aus ihren Herkunftsländern und werden als Raupen gezüchtet. Die Besucher erleben eine wahrhaft lehrreiche Erfahrung, während sie den Lebenszyklus des Schmetterlings kennenlernen und lernen, wie zerstörerisch bestimmte landwirtschaftliche Praktiken in vielen Schmetterlingshabitaten auf der ganzen Welt sind.

Lory Landing ist ein australisches Themengehege für Lorikeets, einen nektarfressenden Vogel, in dem Sie Nektarbecher kaufen und die Lorikeets genießen können, die sich zu Ihnen scharen und auf Ihrem Kopf, Arm oder Ihren Schultern niederlassen, um den Leckerbissen zu trinken. Die verschiedenen 53-Arten von Lorikeets sind außergewöhnlich freundlich und verspielt und machen diese Attraktion zu einer Freude für Menschen jeden Alters.

Mit handbemalten 60-Tieren ist das Zootennial-Karussell eine wunderschöne Messingattraktion, auf der Kinder immer wieder gerne reiten. Viele der Tiere, die auf dem Ausritt gezeigt werden, stammen aus Texas, aber es gibt auch imaginäre und exotische Tiere. Das Karussell befindet sich auf einer Insel im Park und ist ein Muss für Familien.

Der Zoo von San Antonio bietet das ganze Jahr über besondere Attraktionen, darunter das Winterwunderland von Mitte November bis Januar 1st jedes Jahr. Über 300,000 schmücken umweltfreundliche Lichter den Zoo, und Sie können durch die Werkstatt des Weihnachtsmanns gehen, sehen, wie ein 20-Fuß-Schneemann ausgestellt ist, und während dieser festlichen Ferienzeit S 'Mores machen und heiße Schokolade trinken. Zoo Boo findet über Halloween im Oktober statt. Gäste werden ermutigt, sich in unheimlichen Kostümen zu kleiden, und viele familienfreundliche Halloween-Aktivitäten sind geplant. Es gibt auch Spendenrennen für Kinder und Erwachsene, die das ganze Jahr über stattfinden. Jedes Jahr im Herbst findet ein Ball / eine Gala statt, um Spenden für den Zoo zu sammeln. Diese Veranstaltung ist sehr formell und beinhaltet ein formelles Abendessen, Tanz, Getränke, eine Auktion und andere Unterhaltung.

Monarch Fest findet im Frühjahr statt und ist eine Widmung an die Monarch Schmetterlinge. Die Veranstaltung dauert drei Tage und ist bei Eintritt in den Zoo kostenlos. Menschen, die an der Veranstaltung teilnehmen, dürfen Wolfsmilchsamen und Nektarsamen mit nach Hause nehmen und können Pflanzen kaufen, die sich positiv auf den Lebenszyklus von Schmetterlingen und Motten auswirken. Die Gönner erfahren außerdem, wie sie Schutzmaßnahmen ergreifen und wie sie den Monarchen auf ihrem Migrationsweg helfen können.

Der Vice President of Conservation des San Antonio Zoos veranstaltet in Zusammenarbeit mit Green Tracks in Peru eine Flusskreuzfahrt durch den Amazonas. Dieses einzigartige Erlebnis wird die Teilnehmer an viele der tropischen Tiere des Zoos und ihren natürlichen Lebensraum heranführen und es beinhaltet viele Ausflüge in den Wald.

Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und Versammlungen außerhalb der Geschäftszeiten können im Zoo gemietet werden, und der Zoo verfügt sogar über Catering-Mitarbeiter, die Ihnen bei all Ihren Partybedürfnissen behilflich sind.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in San Antonio, TX

3903 N. St. Mary's Straße, San Antonio, TX 78212-3199, Telefon: 210-734-7184