Dinge, Die Man In Alaska Unternehmen Kann: Alaska Zoo

Im nördlichen Bundesstaat in der Stadt Anchorage befindet sich der vielfältige Alaska Zoo, in dem zahlreiche Säugetiere und Vögel aus der ganzen Welt leben. Besucher sind herzlich eingeladen, das Zentrum zu besuchen, um mehr über wild lebende Tiere zu erfahren. Der Zoo bietet eine Vielzahl von Aufklärungs- und Informationsveranstaltungen an, um das Wissen über Tiere zu fördern. Mit einer Reihe von Programmen, die sich auf Tierrehabilitation, Forschung, Artenschutz und Aufklärung spezialisiert haben, möchte der Zoo die Besucher ermutigen, sich mit der artischen Umwelt auseinanderzusetzen. Die Mission des gemeinnützigen Alaska Zoos ist es, Tieren ein Zuhause zu bieten und Besuchern eine einladende Umgebung zu bieten, in der sie die Tiere genießen können.

Ab 1968 hieß die Einrichtung zunächst Alaska Children's Zoo und begann aufgrund eines asiatischen Elefantenbabys namens Annabelle. Ein Bewohner von Anchorage namens Jack Snyder hatte die Wahl zwischen $ 3000 oder einem Elefantenbaby, nachdem er einen Wettbewerb in 1966 gewonnen hatte. Er wählte den Elefanten und schuf einen Bereich für die Öffentlichkeit, um die Annabelle und andere gespendete Tiere zu sehen. Seitdem ist der Zoo über vier Jahrzehnte gewachsen und hat eine Vielzahl von Exponaten und Tieren aus der ganzen Welt. Im Discovery Center des Zoos erfahren Besucher mehr über die Geschichte des Zoos und darüber, wie sich die Einrichtung bemüht, die Tierwelt in Alaska zu schützen und aufzuklären.

Der Alaska Zoo hat mehr als 100 Säugetiere und Vögel und 50 verschiedene Arten in seinen verschiedenen Exponaten. Der Zoo ist gefüllt mit verletzten, verwaisten und in Gefangenschaft geborenen Säugetieren aus der ganzen Welt und beherbergt auch nicht freigebbare und verletzte Vögel. Einige der exotischsten Exponate sind die Bactrian Camels, Amur Tigers und Tibetan Yaks. Der Zoo hat jedoch eine große Verbreitung von Säugetieren und Vögeln, die in nördlichen Gebieten heimisch sind, darunter Eisbären, Schneeleoparden, Elche, Schneeeulen und boreale Eulen. Die Ausstellung mit den Bactrian Camels zeigt die Kamele, die aus dem nahen Iran stammen, und die Besucher können sich über die Ernährung der Pflanzenfresser, ihren Lebensstil und ihre natürlichen Lebensräume in der Wüste Gobi informieren. Der elegante Amur-Tiger hat ein Zuhause im Alaska-Zoo, die Menschen erfahren mehr über die fleischfressende Katze und woher der Tiger in Ostrussland, China und Nordkorea stammt. Ein weiteres exotisches Tier ist der tibetische Yak. Dieses große Tier ist schnell auf den Beinen und aufgrund seines natürlichen Lebensraums in Tibet ein fantastischer Kletterer. Die Vielfalt der Tiere im Zoo ermöglicht den Besuchern ein umfassendes Lernerlebnis beim Besuch des Zentrums.

Bildung ist ein wichtiger Schwerpunkt im Alaska Zoo. Das Zentrum bietet nicht nur eine Vielzahl von Programmen an, sondern engagiert sich auch für die Rehabilitation von Tieren und den Schutz von Wildtieren. Um den Besuchern mehr über die Umwelt und die Tiere des Artic und Sub-Artic zu vermitteln, gibt es mittwochs Forschungsprogramme, Naturschutzbemühungen und Wildtiere

In den vom Zoo durchgeführten Forschungsprogrammen wird der Braunbär derzeit in der UAA-Studie zur Ernährung von Braunbären untersucht. In der Vergangenheit wurden verschiedene Tiere wie der Amur-Tiger, das Seehund, der Schneeleopard und der Kanadische Luchs untersucht.

Im Rahmen der Naturschutzbemühungen engagiert sich der Alaska Zoo für die Erhaltung der Wildtiere in den Tropen sowie der arktischen und subarktischen Wildtiere. Das Zentrum konzentriert sich auf die Erforschung einer vom Aussterben bedrohten Schildkrötenart in Südostasien und setzt seine Bemühungen zum Schutz der Eisbären fort, die aufgrund des Klimawandels ihren Lebensraum verlieren. In Wildlife Wednesday können Besucher des Zoos zu einer Veranstaltung kommen, um einen Redner ausführlicher über in Alaska beheimatete Tiere sprechen zu hören.

Der Alaska Zoo widmet sich einer Vielzahl von Veranstaltungen für Mitglieder der Community und bietet unterhaltsame und lehrreiche Programme für Menschen jeden Alters. Einige der Programme, die die Community bereichern, umfassen Yoga im Alaska Zoo, Wolf Day und Zoo Boo. Yoga im Zoo wird von September bis Mai in der einzigartigen Kulisse des Zoos unterrichtet, damit die Schüler in der Tierwelt gedeihen können. Der Wolfstag ist eine für die Öffentlichkeit zugängliche Familienveranstaltung, die jeden Oktober stattfindet. Er bietet Spiele, Kunsthandwerk, Bildung, Geschichten und eine Schnitzeljagd rund um den nördlichen Eckzahn. Ende Oktober ist jeder eingeladen, Halloween im Zoo zu verbringen, um eine spektakuläre Zeit im Kostüm zu verbringen und an Süßes oder Saures, Aktivitäten und einem Lagerfeuer teilzunehmen.

4731 I Rd, O'Malley, AK 99507, Telefon: 907-346-2133

Weitere Aktivitäten in Anchorage, Aktivitäten in Alaska