Unternehmungen In Albuquerque, New Mexico: Nationales Museum Für Nuklearwissenschaft Und -Geschichte

Das Nationale Museum für Nuklearwissenschaft und -geschichte in Albuquerque ist das einzige Museum, das in der Geschichte des Atomzeitalters im Kongress gechartert wurde. Die Exponate befassen sich mit der Entwicklung der Nukleartechnologie und den verschiedenen Nutzungen der Kernenergie heute.

Das Unternehmen

Das Nationale Museum für Nuklearwissenschaft und -geschichte wurde in 1963 als Zentrum für die Ausbildung von Nuklearwaffen und -technologien gegründet. Das in 1969 eröffnete Museum hat auf der Kirtland Airforce Base ein Zuhause gefunden. Einige Jahre später erhielt das Museum den Namen Nationales Atommuseum und wurde in 1973 als einziges öffentliches Museum anerkannt, das Anstrengungen zur Erhaltung der Geschichte der Atomenergie und der Atomindustrie unternahm.

Nach dem September 11th Terroranschläge auf die Vereinigten Staaten in 2001, das Museum musste schließen, wurde aber im Mai von 2002 in einem angemieteten Ort in der Altstadt wiedereröffnet. Im April von 2009 fand das Nationale Atommuseum ein dauerhaftes Zuhause in Südostalbuquerque und wurde in Nationales Museum für Nuklearwissenschaft und -geschichte umbenannt. Das Museum ist eine Tochtergesellschaft von Smithsonian und von der American Alliance of Museums akkreditiert.

Das Museum ist täglich von 9am-5pm geöffnet. Für Besucher über 5 Jahren fallen Eintrittsgebühren an.

Exponate

Die Dauerausstellungen im Nationalen Museum für Nuklearwissenschaft und -geschichte informieren Besucher über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Atomwissenschaft, einschließlich der Atomtheorie, politischer Fragen, die zum Zweiten Weltkrieg, zum Kalten Krieg und zur Nuklearmedizin führen. Das Museum verfügt auch über Online-Archive vergangener und gegenwärtiger Exponate für diejenigen, die das Museum nicht persönlich besuchen können. Vermietbare Exponate stehen auch für Gruppen und Präsentationen außerhalb des Geländes zur Verfügung.

Critical Assembly, die Geheimnisse von Los Alamos 1944: Eine Installation von Jim Sanborn- Diese Ausstellung führt die Besucher zurück zu 1944, wo sie Nachbildungen der Atombombe des Manhattan-Projekts studieren und mehr über die Laborversuche erfahren können, die für die Entwicklung dieser Waffe von entscheidender Bedeutung waren.

Heritage Park- Diese Ausstellung im Freien zeigt Flugzeuge, Raketen, Raketen, Kanonen und ein nukleares U-Boot, das über eine Fläche von 12.000 Quadratkilometern im Freien fährt. Dies ist eine der meistbesuchten Attraktionen des Museums und umfasst die größte Flugzeugsammlung, die der Öffentlichkeit in New Mexico zugänglich ist. Zu den ausgestellten Flugzeugen zählen die B-9 Superfortress, die B-29B Stratofortress, die A-52 Corsair II und viele andere.

Nuklearmedizin- In dieser Ausstellung wird die Geschichte der Nuklearmedizin und -technologie erforscht und gezeigt, wie radioaktive Materialien bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten helfen können.

Nano- Erkundungen zum Anfassen sind erwünscht. In Nano erfahren die Besucher mehr über die Wissenschaft, die sie nicht sehen können, und darüber, wie die Nanotechnologie die Welt verändert. Besucher können eine Carbon Nanotube bauen.

Atommülltransport- Erfahren Sie, wie nukleare Abfälle sicher gehandhabt werden und welche Umweltvorschriften dafür sorgen, dass radioaktive Abfälle sicher gehandhabt werden.

Energie Begegnungs- Besucher können sich über die grünen Energieoptionen für Haushalte und Unternehmen informieren, einschließlich Solar- und Windenergie, und darüber, welchen Stellenwert die Kernenergie in der Zukunft für die Energieerzeugung einnimmt.

Uran, Bereicherung der Zukunft In interaktiven Exponaten können Besucher die Entwicklung der Kernenergie und den Anreicherungsprozess von Uran zur Bereitstellung sauberer Energie in den amerikanischen 100-Kernkraftwerken erkunden.

Strahlung 101- In diesem Exponat werden die Grundlagen der Strahlung und ihre Anwendung vermittelt.

Hiroshima und Nagasaki Besucher werden die verheerenden Auswirkungen der Atombombe auf diese Städte in Japan während des Zweiten Weltkriegs erfahren.

Kalter Krieg- Das nukleare Wettrüsten und die Geschichte des Kalten Krieges zwischen der UdSSR und den Vereinigten Staaten werden in dieser Ausstellung diskutiert, die die Geschichte der Nuklearwaffen von 1950-1990 verfolgt.

Atomic Culture / Pop Culture- Die Besucher tauchen in die für das Atomzeitalter relevanten Kulturgüter ein, darunter Comics, Plakate, Propaganda und Kunst.

Little Alberts Labor- Kinder lernen in diesem interaktiven Ausstellungsbereich Physik und Albert Einstein kennen.

Entscheidung zu fallen- Diese Ausstellung begleitet die Geschichte des Manhattan-Projekts durch den Kalten Krieg und erklärt die Probleme, die zum Abwurf der ersten Atombombe geführt haben, sowie das Leben in den 1940.

Pioniere der Atom- Die Besucher dieser Ausstellung lernen die Wissenschaftler und Forscher kennen, die an der Herstellung der Atombombe und der Kernenergie beteiligt sind.

Ausbildungsmöglichkeiten

Das Nationale Museum für Nuklearwissenschaft und -geschichte bietet zahlreiche Bildungsprogramme an, um das Wissen und die Geschichte der Kernenergie und der Wissenschaften zu erweitern. In den Winter-, Frühlings- und Sommerferien werden Camps für Grundschulkinder angeboten, die Unterricht in Themen aus den Bereichen Robotik, Forensik, Ingenieurwissenschaften und vielen anderen Wissenschaften erhalten. Lehrkräfte können über die Website auf Ressourcen zugreifen, die das Engagement für die Exponate im Museum erhöhen, z. B. Schnitzeljagden und Programme während der Nuclear Science Week und der STEM-Woche. Es gibt auch Programme für Schüler im Alter von 5-15, die während des Schuljahres zu Hause unterrichtet werden.

601 Eubank, Albuquerque, New Mexico, 87123, Telefon: 505-245-2137

Weitere Aktivitäten in Albuquerque