Dinge, Die Man In Annapolis Unternehmen Kann: Das Hammond-Harwood House Museum

Das Hammond-Harwood-Haus ist ein renommiertes Hausmuseum und eines der bedeutendsten Kolonialhäuser aus der britischen Kolonialzeit (1607-1776) in den USA. Das Haus befindet sich in der 19 Maryland Avenue in Annapolis und ist das einzige existierende Werk des anglo-palladianischen Architekturstils, der sich vom anerkannten 16 ableitetthitalienischen Architekten Andrea Palladio Ich Quattro Libri dell'Architetttura (Die vier Bücher der Architektur) (1570). Das fünfteilige anglo-palladianische Herrenhaus wurde vom Architekten William Buckland in 1773-4 entworfen und verfügt über einige der besten Stuckarbeiten sowie Holzschnitzereien und Stuckarbeiten des Landes und ist als nationales historisches Wahrzeichen ausgewiesen.

Mission

Die Hammond-Harwood House Association hat es sich zur Aufgabe gemacht, das architektonisch berühmte Hammond-Harwood House Museum und seine Sammlung von bildenden und dekorativen Künsten für die öffentliche Bildung und Unterhaltung zu erhalten.

1. Geschichte


Das Hammond-Harwood-Haus wurde in 1774 gebaut und ein Jahr später fertiggestellt. Das elegante Haus wurde vom Architekten William Buckland für Matthias Hammond entworfen und war das Kronjuwel in Bucklands berühmter Karriere. Der Patron Matthias Hammond starb in 1786, nachdem er das Haus für viele Jahre gemietet hatte, das dann mehrmals den Besitzer wechselte, bevor es an das St. John's College in 1926 verkauft wurde. Das Haus wurde als Lehrmittel für einen der ersten Kurse in dekorativer Kunst verwendet, die vom College unterrichtet wurden. Aufgrund finanzieller Probleme verkaufte das College das Haus an die gemeinnützige Organisation Hammond-Harwood House Association in 1940, die das Haus weiterhin besitzt und es als Museum nutzt, das der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Architektur

Das Hammond-Harwood House wurde im anglo-palladianischen Architekturstil entworfen und gebaut, der sich vom bekannten 16 ableitetthitalienischen Architekten Andrea Palladio Ich Quattro Libri dell'Architetttura (Die vier Bücher der Architektur). Das fünfteilige anglo-palladianische Herrenhaus bewahrt ein System von Proportionen und Symmetrien, das in Gebäuden dieser Zeit nur selten zu finden ist, und verfügt über einige der besten Stuckarbeiten und Holzschnitzereien in Amerika.

2. Sammlung & Bildung


Das Hammond-Harwood House verfügt über eine bemerkenswerte Sammlung von Möbeln aus der Kolonialzeit, die Arbeiten aus einer Vielzahl von 18-Modellen zeigenthKünstler aus der ganzen Welt sowie Kunsthandwerk aus Annapolis, mit besonderem Schwerpunkt auf Tischler John Shaw. Zu den Bestandteilen der Kollektion gehören ein elegantes Esszimmer-Sideboard, ein Spieltisch, eine große Standuhr und eine Vielzahl authentischer Kolonialgegenstände wie ein filigranes Nähset, eine antike Hausapotheke, ein Kindermöbel-Set und ein Aquarell-Set aus dem 18. Jahrhundert . Das Hammond-Harwood House bietet auch eine herausragende Sammlung von bildenden Künsten und Porträts mit bedeutenden Werken des Porträtmalers Charles Willson Peale.

Bildung und Forschung

Das Hammond-Harwood House bietet eine Vielzahl von Bildungsprogrammen an, die von Vorträgen und Workshops bis zu Exkursionen reichen. Das "Damals und Heute" -Programm soll kleinen Kindern den Unterschied zwischen kolonialem und modernem Leben beibringen und bietet Führungen durch den kolonialen Kräutergarten

Die 'Colonial Adventure Tour' wurde für Schüler konzipiert, um mehr über das Leben in Maryland während der 1770s zu erfahren. Sie beinhaltet eine Besichtigung des Herrenhauses und einen offenen Dialog mit erfahrenen Führern über die Geschichte und das Erbe rund um das Haus. Die Schüler genießen interaktive Spiele und Aktivitäten wie das Schreiben mit Federkielen, das Malen eines Porträts, das Bauen einer nachgebildeten Mauer und das Spielen mit Spielzeug aus der Kolonialzeit, um das Leben wie vor Hunderten von Jahren zu erleben.

"To Be Colonial" richtet sich an Schüler der Klassen 6 bis 8 und konzentriert sich auf das Leben von vier Personen, die in der Geschichte des Hauses eine Rolle gespielt haben, angefangen vom Patron Matthias Hammond und dem vorrevolutionären Kriegsarchitekten William Buckland bis zu Frances Loockerman und Juliette, eine Sklavin. Auf dem Programm stehen eine Besichtigung des Hauses mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem täglichen Leben von vier Kolonialfiguren sowie eingehende Untersuchungen von Dokumenten, Kleidung und Inventar im Haus.

Das Programm "Lesen und Schreiben von Geschichte" bietet Schülern eine interaktive Lektion zur Geschichte der Kolonialzeit in den USA mit einer Besichtigung des Kolonialhauses, einer Einführung in historische Ressourcen und einer Gruppensitzung.

3. Besucherinformationen


Das Hammond-Harwood House befindet sich in der 19 Maryland Avenue in Annapolis und ist von Dienstag bis Sonntag von 12: 00 nachmittags bis 5: 00 nachmittags sowie an ausgewählten Donnerstagen von 5: 00 nachmittags bis 9: 00 nachmittags für die Öffentlichkeit geöffnet. Besucher können Führungen durch das Haus genießen, die ungefähr eine Stunde dauern und einen Überblick über die Geschichte des Hauses enthalten. Es ist ein wunderschönes architektonisches Design und ein Architekt, der es geschaffen hat, die Familien, die auf dem Gelände lebten, und die Sammlungen der schönen und dekorativen Künste des Museums. Gruppenführungen für 10 oder mehr Personen sind verfügbar und können im Voraus gebucht werden. Einzigartige Architekturführungen bieten eine detaillierte zweistündige Tour durch das Hammond-Harwood-Haus. Der Square Gift Shop im Hammond-Harwood House Museum verkauft eine Vielzahl von Geschenken, Kerzen, Lotionen und Seifen, Büchern und anderen musealen Artikeln.

Zurück zu: Beste Attraktionen in Annapolis, MD

19 Maryland Avenue, Annapolis, Maryland 21401, Telefon: 410-263-4683