Dinge, Die Man In Bar Harbor Unternehmen Kann: College Of The Atlantic Gardens

Das College of the Atlantic Gardens in Bar Harbor, Maine, umfasst fünf Gartenanlagen und ein Arboretum auf dem Gelände des College of the Atlantic Campus. Das College of the Atlantic wurde in 1969 als erste US-amerikanische Hochschule gegründet, die sich in erster Linie mit den Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt befasst und von Pädagogen und Gemeindemitgliedern organisiert wurde, die Mount Desert Island als ganzjährigen Lernort nutzen möchten.

Das Unternehmen

Die erste Klasse des Colleges, bestehend aus 32-Studenten, wurde in 1972 aufgenommen und gilt als eine der wichtigsten Forschungseinrichtungen und Kräfte der Umweltlobby im amerikanischen Nordosten. Sie spielt eine wichtige Rolle bei der Einführung der Rechnung für Mehrweggetränkebehälter von Maine in 1974. Heute hat das College eine Studentenschaft von 350 und arbeitet mit einem selbst entworfenen Hauptmodell, das sich mit Studien der Humanökologie und des Umweltschutzes befasst.

Gärten

Als eines der führenden grünen Colleges des Landes sind auf dem Campus des College of the Atlantic Naturräume untergebracht, die verschiedenen Zwecken der Freizeitgestaltung, der Versorgung mit Nahrungsmitteln und wissenschaftlichen Studien dienen. Auf dem Gelände des College of the Atlantic werden sechs separate öffentliche Gartenanlagen betrieben, darunter ein Arboretum. Alle Gartenanlagen sind kostenlos und stehen der Öffentlichkeit zur Erkundung und Entspannung zur Verfügung.

Das Hotel liegt am nördlichen Ende des Campus Gemeinschaftsgarten wurde ursprünglich als Einrichtung für den Anbau von Bio-Produkten in den Küchen des Campus genutzt. Heute ist der Gartenbereich als Gemeinschaftsgartenanlage für die Gemeinde Mount Desert Island öffentlich zugänglich und bietet jedes Frühjahr Grundstücke nach Verfügbarkeit. Einwohner von Mount Desert Island, die an einer Platzreservierung interessiert sind, können sich telefonisch oder per E-Mail an den Direktor des Gartens wenden. In der Nähe, Newlin Gardens sind vom Gemeinschaftsgarten über eine kleine Treppe erreichbar. Die Gärten wurden in 1992 von der auf Mount Desert Island lebenden Elizabeth Battles Newlin errichtet und sollen dem verstorbenen E. Mortimer Newlin als Denkmal dienen. Nach dem Tod von Elizabeth 1995 wurde eine Stiftungsprofessur, der Elizabeth Battles Newlin Chair in Botanik, eingerichtet, um Newlins Umwelt- und Landschaftsarbeit und Vermächtnis zu würdigen.

Der Beatrix Farrand Garten ehrt die in Bar Harbor lebende Beatrix Farrand, die die Landschaftsgärten für die Dumbarton Oaks Library in Washington DC und die Morgan Library in New York City entwarf. Hinter der Kaelber Hall des Colleges wurden die von Felswänden umgebenen ruhigen Reflexionsräume des Gartens von Farrand entworfen, bevor das benachbarte Anwesen in den Campus des Colleges aufgenommen wurde. Die originalen Rosenbuschbepflanzungen von Farrand sind heute noch im Garten zu sehen, zusammen mit einer mehrjährigen Bordüre, die an den traditionellen Stil des Landschaftsgestalters erinnern soll.

Der Türme Seaside Garden Mit Blick auf die Inseln Frenchman Bay und Schoodic Peninsula, die von der historischen Turrets-Anlage des Campus beschattet werden. Die 4,000-Quadratfuß große Gartenanlage wurde von Eamonn Hutton, der im Rahmen seines Senior-Projekts am College mit Renovierungsarbeiten begann, vollständig in ihren historischen Zustand in 2005 zurückversetzt. Das ursprüngliche, formale Beetmuster des Gartens wurde mit pflegeleichten, nachhaltigen Bepflanzungen wie Feenrosen, Lavendel, Astilbe und Sibirischer Iris nachgebildet, die an die klassischen Blau- und Grautöne der Landschaftsarchitektin Gertrude Jekyll erinnern. In 2009 wurde ein neuer Brunnen für den Garten installiert, der von den COA-Alumni Dan Farrenkopf entworfen wurde. EIN Versunkener GartenDas von den ursprünglichen Turrets-Besitzern John und Lela Emery entworfene Gebäude wurde ebenfalls von einer Gruppe von Senioren der 2009-Abschlussklasse restauriert.

Das College ist Arboretum von Eden war das Projekt des ehemaligen Professors Craig Greene, der viele Sträucher und Bäume der Anlage gepflanzt hat. Das Arboretum beherbergt mehr als 100-Arten einheimischer und nicht einheimischer Bäume und Büsche, einschließlich Pflanzen, die aus dem Mittelmeerraum, Japan, China und Korea importiert wurden. Zu den bemerkenswerten Anpflanzungen zählen Rotbuche, Weißkiefer und östliche Hemlocktannen. Die Arboretum-Einrichtung erstreckt sich über den gesamten 35-Acre-Campus des Colleges und dient als lebendige Museumseinrichtung, die die botanische Vielfalt und die Beziehung zwischen Mensch und Umwelt beleuchtet.

Laufende Programme und Ausbildung

Produkte für die Schulküchen werden heute im Rahmen einer Partnerschaft mit der Umgebung bezogen Beech Hill Farm, gegründet in 1989 von COA-Alumni Barbarina Heyerdahl und ihrem Ehemann Aaron. Die Farm war die Realisierung von Heyerdahls Seniorprojekt am College und wurde an die Einrichtung in 1999 gespendet. Als MOFGA-zertifizierter Bio-Bauernhof bietet der 73-Hektar große Farm sechs Morgen Felder für die Gemüseproduktion sowie fünf Gewächshausanlagen, drei Apfelplantagen, Waldflächen und Weideflächen für Vieh. Die Farm betreibt einen saisonalen Bauernmarkt, führt ein CSA-Programm durch und verkauft Produkte in Partnerschaft mit mehreren lokalen Restaurants und Märkten. Die Farm bietet COA-Studenten und Community-Mitgliedern Bildungsprogramme an, darunter Workshops, Klassenbesuche und öffentliche Sonderveranstaltungen.

105 Eden Street, Bar Harbor, ME 04609, Telefon: 207-288-5015

Weitere Aktivitäten in Bar Harbor, Sehenswürdigkeiten in Maine