Dinge, Die Man In Boise Unternehmen Kann: Idaho Statehouse

Das Capitol Building in Idaho ist ein hundertjähriges Bauwerk und das bedeutendste politische und soziale Wahrzeichen des Staates. Das Gebäude in Boise, Idaho, beherbergt die Legislative und die Exekutive des Staates. Während die zentralen Teile des Kapitolgebäudes in 1905 fertiggestellt wurden, wurden die Ost- und Westflügel des Gebäudes in 1919 hinzugefügt. Der Entwurf des Gebäudes wurde den Architekten John E. Tourtellotte und Charles F. Hummel zugeschrieben.

Geschichte:

Bevor die beiden dieses Projekt übernahmen, hatten sie gemeinsam an der St. John's Cathedral, der Carnegie Library in Boise und dem Verwaltungsgebäude der University of Idaho gearbeitet. Das Paar wurde ausgewählt, um das Capitol-Gebäude aufgrund seiner Designästhetik zu entwerfen, die sich auf eine großzügige Verwendung von Oberlichtern und weißem Marmor konzentrierte, um die Farbe innerhalb des Gebäudes hervorzuheben. Das Gebäude wurde einer umfassenden Restaurierung unterzogen, die in 2010 endete.

Design

Die Architekten des Capitol Building hatten eine Vision für das Design, das sich auf die Metapher des Lichts konzentrierte. Die Architekten sahen eine Fülle von Licht als Symbol für die Aufklärung der Regierung und luden so viel Licht wie möglich in das Gebäude ein. Dies zeigt sich am deutlichsten in der Verwendung der Kuppel, die eine der Hauptarten darstellt, auf denen Licht in das Gebäude gelangt. Nur wenigen Besuchern ist möglicherweise bekannt, dass früh gewählte Beamte, die in dem Gebäude gearbeitet hatten, von Farmen und Ranches stammten. Diese Beamten, die es gewohnt waren, im Freien zu arbeiten, konnten anhand der Beleuchtung, die durch die Kuppel drang, die Zeit bestimmen. Bei der Gestaltung des Gebäudes wird sparsam mit Farbe umgegangen. Sie konkurriert nie mit dem Weiß des Marmors, der für die Innen- und Außendekoration des Gebäudes verwendet wurde. Was wenig Farbe sichtbar ist, hat auch eine symbolische Bedeutung. Das Grün der Beifußbürste, das Rot des Lachses und das Grau der Sägezähne sind alle auf der Palette abgebildet, die für die Gestaltung des Gebäudes ausgewählt wurde. Auf diese Weise werden die Besucher an die natürlichen Ressourcen des Staates erinnert.

Insgesamt entspricht die Gestaltung des Gebäudes nicht der vorherrschenden Mode. Bei vielen architektonischen Aspekten des Gebäudes verwendeten die Designer einen Mix-and-Match-Ansatz. Das Gebäude ist im ägyptischen, griechischen, Renaissance- und gotischen Stil erbaut und spiegelt die abwechslungsreiche künstlerische Landschaft wider, die die Ästhetik der Designer geprägt hat.

Gartenebene

Die zentrale Rotunde zeigt das Staatssiegel von Idaho. Es wurde in 1891 entworfen und ist das einzige staatliche Siegel, das von einer Frau, Emma Edwards Green, erstellt wurde. Das Siegel zeigt eine Frau, die Waagen hält, die Gerechtigkeit, Freiheit und Freiheit darstellt, und die neben einem Bergmann steht, der die wirtschaftliche Entwicklung des Staates darstellt.

Die unterirdischen Atriumflügel sind auch von der zentralen Rotunde aus sichtbar. Die Büros und Besprechungsräume in diesem Bereich des Gebäudes wurden hinzugefügt, um zusätzlichen Raum für die Beteiligung der Öffentlichkeit am Gesetzgebungsverfahren zu schaffen. Das Lichtmotiv wird hier durch die Hinzufügung von speziell gestalteten Oberlichtern dargestellt, die den Eindruck von Zugänglichkeit und Transparenz der Regierung erwecken.

Erster Stock und Rotunde

In der ersten Etage des Kapitolgebäudes befinden sich das Büro des Schatzmeisters sowie das Büro der Legislative. Obwohl beide Räume für sich auffallen, ist der Blick auf die Mitte der Kuppel von der Gartenebene aus der Mittelpunkt dieser Ebene. Beim Betreten des Zentrums der Rotunde können die Besucher das Auge der inneren Kuppel der Kuppel sehen, die Oculus genannt wird. Die tragende Struktur der Kuppel wird sichtbar gemacht, sodass die Besucher die acht Stahlsäulen erkennen können, die die Kuppel tragen. Diese Säulen sind mit einer Substanz bedeckt, die Scagliola genannt wird, ein Material auf Gipsbasis, das den Eindruck von Marmor erweckt. Der Boden unter der Kuppel hat ein sehr kultiges Kompassrosendesign. Während das Bild der Kompassrose ursprünglich für nautische Entwürfe verwendet wurde, war es in einer Vielzahl architektonischer Anwendungen an Land weit verbreitet.

Second Floor

Die Exekutivbüros des Gouverneurs, des Staatssekretärs, des Generalstaatsanwalts und des Gouverneursleutnants befinden sich alle im zweiten Stock. Besucher können sich ein Bild von der Langlebigkeit des Governors machen, indem sie die speziell in Auftrag gegebenen Porträts der Gouverneure von Idaho seit 1911 ansehen. Korinthische Säulen, kunstvolle Verputzarbeiten sowie sorgfältig restaurierte Möbel unterstreichen den Ernst der vielen wichtigen Entscheidungen, die im Kapitol getroffen wurden. Außerdem kann der Besucher das aktualisierte Staatssiegel sehen, das von Paul entworfen wurde. B Evans in 1957.

700 West Jefferson, Boise, ID 83702

Weitere Aktivitäten in Idaho, Aktivitäten in Boise