Dinge, Die Man In Detroit Unternehmen Kann: Motown Museum

Das Motown Museum in Detroit wurde in 1985 von Esther Gordy Edwards, der Schwester von Berry Gordy, der Gründerin der Motown Record Company, gegründet. Das Museum setzt sich für die Bewahrung des unternehmerischen Erbes und der Musik von Motown sowie für die Inspiration und Aufklärung der Besucher durch Unterricht in der Kraft der Kreativität und des Sehens ein. Nach seiner Gründung wurde das Museum schnell zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen Südost-Michigans und zieht auch heute noch Gäste aus der ganzen Welt an.

Besucher des Motown Museum haben die Möglichkeit, in die Zeit des Jazz zurückzutreten, während sie den Geburtsort des Motown Sound in Hitsville, USA, erkunden und dort stehen, wo die Supremes, die Wunder, die vier Tops, die Versuchungen und vieles mehr Motown Musiker und Künstler nahmen ihre berühmten Lieder auf. Gäste können herausfinden, wie es Berry Gordy gelungen ist, nachdem er nicht mehr als $ 800 von seiner Familie geliehen hatte. Sie können auch ein paar Zeilen eines bekannten Motown-Songs im legendären Studio A singen.

Die Galerie des Motown Museums bietet Gästen die Möglichkeit, hinter den Vorhang zu schauen und mehr Informationen über die Geschichte von Motown sowie über die Musiker, Künstler, Produzenten, Arrangeure und Autoren zu erfahren, die Erinnerungen in 45 [LD1] rpm-Discs verwandelt haben. An den Wänden der Galerie sind seltene Fotos zu sehen, die Motowns größten Erlebnisse auf Tour, im Spiel und bei der Arbeit festhalten. Einige der ausgestellten Werbeartikel und Beispiele des Motown-Stils umfassen die hochmodernen "Uniformen" der Motown-Künstler. Besucher können unter der berühmten "Echo Chamber" stehen und in die Hände klatschen, während sie ein paar Zeilen eines Lieblingsliedes von Motown singen. Die Geschichte, wie der Unternehmergeist der Familie Gordy Berry Gordys Traum von einer erfolgreichen Plattenfirma inspirierte und unterstützte, wird auch in der Galerie erzählt.

Gruppen sind im Motown Museum immer willkommen. Es ist ein großartiger Ort, um Familien, Schulgruppen, Kirchengruppen, Clubs, Kongressteilnehmer oder Konferenzteilnehmer außerhalb der Stadt mitzunehmen. Das Museum bietet etwas für Besucher aller Art, von Unternehmern und Musikliebhabern bis hin zu angehenden Musikern und Sängern. Die Motown Experience Tours, die von sachkundigen und ausgebildeten Guides geleitet werden, erzählen von den Anfängen von Motown Records und wie berühmte Sänger und Musiker aufgrund von Beharrlichkeit, Talent und ein bisschen Glück zu internationalem Ruhm aufgestiegen sind. Tourteilnehmer können die restaurierte Wohnung besichtigen, die Berry Gordy, Jr. in Motowns frühen Jahren als Zuhause diente, sowie das legendäre Studio A, in dem der Motown Sound geboren wurde.

Das Motown Museum bietet eine authentische Präsentation der frühen Jahre von Motown und einen unvergesslichen Einblick in die Geschichte des Genres sowie der berühmten Plattenfirma und in das Leben derer, die alles möglich gemacht haben. Besucher werden sich in der Zeit zurückversetzt fühlen, egal ob sie den ursprünglichen Kontrollraum erkunden, in dem produktive Musikproduzenten Aufnahmen der berühmtesten Motown-Songs leiteten, das berühmte Studio A, in dem einige der großen Künstler der Zeit ihre Songs aufnahmen Hits oder Berry Gordys restaurierte Wohnung.

2648 West Grand Boulevard, Detroit, MI 48208, Telefon: 313-875-2264

Weitere Aktivitäten in Detroit