Unternehmungen In Dubuque: Das National Mississippi River Museum Und Aquarium

Besucher der Umgebung des Mississippi werden überrascht sein, dass das National Mississippi River Museum und Aquarium der einzige Ort ist, an dem der Fluss interpretiert werden kann. Dieses Museum in Dubuque, IA, ist eine Tochtergesellschaft der Smithsonian Institution. Hier können Besucher eine Vielzahl von historischen und biologischen Exponaten erkunden, die die Kultur und Ökologie der Region präsentieren. Im Museum gibt es drinnen und draußen viel zu sehen und zu erleben. Ein guter Ort, um die Stadt zu erkunden, ist der Mississippi Plaza, wo Besucher Volieren voller lokaler Vogelarten, Exponate im Freien und großartige Ausblicke auf Ice Harbor und den Hafen von Dubuque finden.

Exponate

Mississippi Plaza

Der Platz ist mit dem Mississippi River Center verbunden, in dem Besucher Süßwasseraquarien, ein Nasslabor zum Anfassen und Touch-Tanks sehen können.

Mathias Ham House Historische Stätte

Das im National Register of Historic Sites eingetragene Mathias Ham House ist ein Muss in Dubuques kulturellem und historischem Erbe. Diese angesehene Residenz aus dem 19-Jahrhundert wurde von Mathias Ham, einem wohlhabenden Bergbauunternehmer, in 1856 erbaut. Die Fassade des Gebäudes zeigt einen italienischen Villenstil, der während der viktorianischen Antebellum-Ära in Amerika sehr im Trend lag. Im Inneren sind Möbel zu sehen, die zur imposanten Opulenz der Fassade passen. Der Architekt des Gebäudes, John F. Rague, war dafür bekannt, große Strukturen zu entwerfen, die ein Gefühl von Unterscheidung und Luxus vermitteln. Beispiele seiner Arbeit sind die Old State Capitols von Illinois und Iowa.

Auf dem Grundstück, auf dem sich das Haus von Mathias Ham befindet, wird den Besuchern auch der Alltag der einfachen Leute vermittelt. Hier können Besucher ein originales Siedler-Blockhaus aus 1833, ein Schulhaus mit einem Raum und die Unterkunft eines Bergmanns besichtigen. Kostümierte Dozenten erleichtern das immersive Erlebnis und geben den Besuchern das Gefühl, wirklich in die Vergangenheit zu reisen.

Monsterfisch: Auf der Suche nach den letzten Flussriesen

Ein großer Teil der Überlieferung, die Flüsse umgibt, betrifft die Kreaturen, die in ihren Tiefen lauern. Überall auf der Welt leben in Süßwasserflüssen Fischarten, die ihr Leben lang weiter wachsen. Die Monsterfischausstellung im National Mississippi River Museum ermöglicht es den Besuchern, mehr über diese oft missverstandenen Kreaturen zu erfahren. Diese National Geographic-Ausstellung bietet Skulpturen, Videos und interaktive Displays, mit denen Besucher Flussriesen in einem ganz neuen Licht sehen können. Die Ausstellung konzentriert sich auf 20-Fischarten, die alle mindestens 6-Fuß messen und mehr als 200-Pfund wiegen. Museumsbesucher können auch über die Rolle dieser Fische im größeren Ökosystem nachdenken. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Verständnis der Belastung der Wasserstraßen, auf denen Flussriesen seit langem leben.

RiverWorks Discovery: Eine Reise der Fantasie und Erforschung der amerikanischen Wasserstraßen

Diese Wanderausstellung soll den Besuchern helfen, einen umfassenderen Einblick in die Auswirkungen von Flüssen auf die menschliche Zivilisation zu erhalten und diese im Gegenzug zu beeinflussen. Die Themen Handel, Kultur und Naturschutz werden durch interaktive, familienfreundliche Präsentationen und Aktivitäten beleuchtet. Besucher werden den Fluss als eine Art Wasserstraße verstehen, die den Import und Export von Waren über mehrere Regionen hinweg ermöglicht. In diesem Sinne waren und sind sie der Verbesserung unseres Lebensstandards förderlich. Die Ausstellung zeigt, wie der Handel auch zum Gedankenaustausch führt und zu einer Blüte von Kunst und Kultur beiträgt, bis sich das Bild des Flusses in Musik, Literatur und Kunst wiederfindet. Schließlich hilft die Ausstellung den Besuchern, ihre Rolle als Verwalter der in Flüssen eingebetteten fragilen Ökosysteme besser zu verstehen. Das Verständnis der symbiotischen Beziehung der Menschheit zur Umwelt ist der erste Schritt, um Verantwortung dafür zu übernehmen, wie sich unser Handeln darauf auswirkt.

4D Theater

Viele der im National Mississippi River Museum und Aquarium gezeigten Exponate können mit einem Film in ihrem hochmodernen 4D-Theater ergänzt werden. Einer der aktuellen Titel ist Sea Monsters: A Prehistoric Adventure, das die Ausstellung Monster Fish ergänzt. Während sich Monster Fish auf Arten konzentriert, die derzeit den Planeten besetzen, versetzt Sea Monsters den Betrachter in eine Zeit zurück. Hier können sie viele der Vorfahren sehen, aus denen die Flussriesen hervorgegangen sind, die wir heute sehen. Mit mehr Bewegung, Geruch und Nebel bringt das Erlebnis den Betrachter direkt in die Action. Dies sorgt für ein aufregendes und eindringliches Erlebnis für jedes Alter.

350 E. 3rd Street, Dubuque, IA 52001, Telefon: 563-557-9545

Weitere Aktivitäten in Dubuque