Zu Erledigende Dinge In Flagstaff, Arizona: Wupatki National Monument

Das Wupatki National Monument befindet sich zwischen der Painted Desert und dem Hochland von Nord-Zentral-Arizona in der Nähe von Flagstaff und ist ein US-amerikanisches Nationaldenkmal, das vom National Park Service verwaltet wird. Eine Landschaft aus Hinterlassenschaften, die aus roten Felsvorsprüngen besteht und mit uralten Pueblos übersät ist. Das Wupatki National Monument verfügt über eine Vielzahl von Gebäuden und Strukturen, die Dutzende von Puebloan-Dörfern bewahren. Es ist im National Register of Historic Places aufgeführt.

1. Geschichte


Das Wupatki National Monument beherbergt mehrere Siedlungsstätten, die von den alten Pueblo-Bewohnern errichtet wurden, darunter die Völker Kayenta Anasazi, Cohonina und Sinagua. Wupatki, das erstmals um 500 n.Chr. Bewohnt wurde, ist eine alte Pueblo-Wohnung, die von den Sinagua erbaut wurde und über 100-Räume, einen Gemeinschaftsraum und einen Ballplatz verfügt. Die Residenz verfügt auch über Nebengebäude wie zwei Kiva-ähnliche Strukturen.

Nach dem Ausbruch des Sunset Crater zwischen 1040 und 1100 kam es zu einem erheblichen Zustrom von Menschen in das Gebiet, wodurch das Gebiet mit Vulkanasche bedeckt und die landwirtschaftliche Produktivität gesteigert wurde. Archäologische Untersuchungen zeigen, dass geschätzte 2000-Einwanderer, hauptsächlich Anasazi- und Sinagua-Indianer, während des 12.- und 13.-Jahrhunderts in der Gegend lebten und in den trockenen, trockenen Landschaften Mais und Kürbis anbauten. Die Indianer errichteten Wohnhäuser aus dünnen, flachen Blöcken aus lokalem Moenkopi-Sandstein, wobei jede Siedlung ursprüngliche Gebäude mit mehreren Räumen enthielt.

Im frühen 13.Jahrhundert wurden alle Siedlungen aufgegeben, und obwohl sie heute leer und verlassen sind, wurden Geschichten über die berühmte Landschaft von verschiedenen lokalen Stämmen wie den Navajo-, Hopi- und Zuni-Völkern weitergegeben, um ihr persönliches Verständnis zu bereichern ihrer Clan-Geschichte. Besucher der Website können eine Zeitreise unternehmen, indem sie Gegenstände untersuchen, die in der Mitte des 1800 auf der Website ausgegraben wurden, z. B. viele verschiedene Töpfersorten.

2. Der Standort


Das Wupatki National Monument beherbergt mehr als 800-identifizierte Ruinen, von denen fünf öffentlich zugänglich sind, nämlich die Siedlungen Wupatki, Wukoki, Lomaki, Citadel und Nalakihu.

Das Wupatki Pueblo ist ein dreistöckiges Gebäude mit über 100-Räumen, in dem früher mehr als 300-Mitarbeiter lebten. Die Ruinen befinden sich am Rande eines kleinen Plateaus mit herrlichem Blick auf die Painted Desert und sind über einen kurzen, asphaltierten Pfad zu erreichen, der am Besucherzentrum beginnt. Das Wupatki Pueblo verfügt auch über einen kreisförmigen Gemeinschaftsraum, einen gemauerten Baseballplatz und ein natürliches Blasloch.

Das Wukoki Pueblo ist auf einem isolierten Sandsteinblock erbaut und ein einzigartiges Bauwerk im Park. Das Wukoki Pueblo ist kilometerweit über das flache Gelände sichtbar und umgibt einen quadratischen, dreistöckigen Turm mit kunstvoll konstruierten Räumen aus tiefrotem Backstein, die nahtlos in den darunter liegenden Moenkopi-Felsen übergehen.

Das Lomaki Pueblo wurde am Rand eines flachen Canyons mit senkrechten Mauern erbaut und ist über einen kurzen Pfad erreichbar. Es bietet einen atemberaubenden Blick auf die schneebedeckten San Francisco Peaks im Westen. Die Gebäude des Pueblo ruhen auf horizontalen, dünnschichtigen Schichten des örtlichen Moenkopi-Sandsteins, die mit heruntergefallenen Felsbrocken übersät sind, die sich nahtlos in die zerfallenden Mauerwerke des Pueblo einfügen.

Die Zitadelle und der Nalakihu Pueblos sind kleine, teilweise restaurierte Pueblos mit Blick auf die umliegenden Hügel, die von flachen Mauern umgeben sind.

Doney Mountain Trail

Der Doney Mountain Trail beginnt am Doney Mountain Picnic Area und schlängelt sich um den erloschenen Vulkan, dessen glatte, karge Hänge aus roter und schwarzer Asche bestehen. Der Doney Mountain Trail wurde nach einem frühen Entdecker und Ausgräber indischer Artefakte benannt und führt an den Überresten eines Einraum-Lavablocks vorbei, der einen wunderschönen Blick auf die San Francisco Peaks und das Little Colorado River-Tal bietet.

3. Bildung & Besucherinformation


Das Wupatki National Monument bietet geführte Exkursionen für Besucher, Ranger-geführte Programme für Jugendliche und Studenten oder Ranger-geführte Lehrpläne für alle Altersgruppen. Der Park nimmt auch an einem speziellen Junior Ranger-Programm teil, das eine Vielzahl von altersgruppenspezifischen Aktivitäten beinhaltet.

Das Wupatki National Monument befindet sich an der 25137 N Wupatki Loop Road in Flagstaff und ist täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Wupatki National Monument verfügt über verschiedene Wanderwege, die zu Siedlungen wie dem Box Canyon, Nalakihu, Citadel und Lomaki Pueblos sowie den Siedlungen Wupatki und Wukoki führen. Das Wupatki Visitor Center wurde nach dem Vorbild einer traditionellen Navajo-Behausung namens Hogan gestaltet und bietet ein Museum sowie sanitäre Einrichtungen und Aktivitäten für Junior Rangers.

Zurück zu: Unternehmungen in Flagstaff, AZ

25137 N Wupatki Loop Road, Flagstaff, AZ 86004, Telefon: 928-679-2365