Aktivitäten In Florida: Rollins Cornell Museum Der Schönen Künste Im Winter Park

Das Rollins Cornell Fine Arts Museum in Winter Park, Florida, ist eine gefeierte Institution, die jedes Jahr Tausende von Besuchern anzieht. Dieses Museum setzt sich für die Förderung der Erziehung zu globalen künstlerischen Traditionen aus sechs Jahrhunderten ein. Der Standort des Museums auf dem Rollins College-Campus ist ein Prüfstein für die Kunstvermittlung sowohl bei Studenten als auch bei Mitgliedern der Gemeinde. Angesichts der Größe des Museums ist es unmöglich, die gesamte Sammlung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu präsentieren. Aus diesem Grund werden saisonale und thematische Ausstellungen das ganze Jahr über gewechselt.

Das Unternehmen

Das Cornell Museum of Fine Arts hat seit seiner Gründung als Gemäldesammlung Rollins viele Veränderungen erfahren. Der erste große Schritt zur eigenen Institution war eine Spende der Samuel-H.-Kress-Stiftung, die eine Reihe italienischer Renaissance-Gemälde zur Verfügung stellte. Jeanette Morse Genius hat in 1941 das notwendige Kapital für die Schaffung der Morse Gallery of Art bereitgestellt. In 1976 führten George und Harriet Cornell die Renovierung und Erweiterung der Institution an, gründeten das Rollins Fine Arts Museum und gaben ihm seinen heutigen Namen. In jüngerer Zeit wurde das Museum in 2006 einer weiteren umfassenden Renovierung unterzogen, bei der sechs Ausstellungsgalerien, eine erweiterte Bildungsgalerie und ein Studienraum für Drucke hinzugefügt wurden.

Bildung und Forschung

Die im Cornell Museum angebotenen Bildungsprogramme richten sich nach dem Grundsatz, dass die frühe Auseinandersetzung mit Kunst für die soziale und kognitive Entwicklung junger Menschen von entscheidender Bedeutung ist. Aus diesem Grund umfasst das Museum eine Bildungsgalerie mit einer Vielzahl von kunstzentrierten interaktiven Spielstationen, die die jüngsten Besucher in ihren Bann ziehen und für sich gewinnen sollen. Hier können Jugendliche ihre eigene Museumssammlung erstellen, sich am Zeichnen versuchen oder ihre eigene Skulptur bauen. Das Museum bietet auch spezielle Klassenführungen für Kinder von K bis 12 an. Studenten auf College-Ebene werden auch durch das Kuratoren- und Bildungsteam des Museums unterstützt, das Ressourcen und spezielle Lehrpläne bereitstellt, um die Kunstausbildung der Studenten zu bereichern.

Ausstellungen

Das Rollins Museum beherbergt eine Sammlung von Kunstwerken aus der Zeit vom 14. Bis zum 20. Jahrhundert. Im Museum sind Gemälde, Skulpturen und grafische Drucke sowie historisch bedeutende Artefakte aus aller Welt vertreten. Eine der größten Attraktionen für Besucher ist die Sammlung alter Meister des Museums, die einzige Sammlung dieser Art im Großraum Orlando. Die permanente Sammlung dieses Museums umfasst über 500-Gemälde und 1,600-Arbeiten auf Papier mit Fotografien, Zeichnungen und Drucken.

Zuletzt spendeten Barbara und Ted Alfond eine Sammlung von Werken zeitgenössischer und internationaler Künstler. Darin enthalten sind neue 300-Kunstwerke, die in der Sammlung Kunst des 20. Jahrhunderts des Museums zusammengefasst sind.

Das Cornell Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung amerikanischer Kunst, die in Abschnitte unterteilt ist, darunter Porträts des 18. Bis 19. Jahrhunderts, Landschaften des 19. Jahrhunderts, frühe amerikanische Moderne und Winslow Homer. Während der Großteil der in dieser Sammlung vertretenen Künstler aus den USA stammt, gibt es mehrere Werke lateinamerikanischer Künstler. In den letzten Jahren hat das Cornell Museum Werke von Carmen Herrera, Jos? Figueroa und Ramiro Gomez, um nur einige zu nennen. Die ausgestellten Werke ermöglichen den Besuchern einen Einblick in die Art und Weise, wie amerikanische Künstler die theoretischen und stilistischen Prinzipien ihrer europäischen Amtskollegen aufgreifen und weiterentwickeln konnten, um den Weg für eine einzigartig amerikanische Ästhetik zu ebnen.

Als eine der größten Stärken des Museums wurde die europäische Kunstsammlung durch Spenden und strategische Akquisitionen stetig erweitert. Im Zentrum dieser Sammlung steht ein Werk europäischer alter Meister wie Giovanni Domenico Tiepolo, Thomas Lawrence, Gerolamo Bassano und viele andere. Das Thema dieser Arbeiten reicht vom Spirituellen bis zum Quotidischen und erfasst sowohl die regionale Varianz als auch den übergreifenden Charakter der europäischen Kunsttradition. Die Besucher können die künstlerischen Veränderungen des europäischen Kontinents von der Renaissance bis zum 20.Jahrhundert nachvollziehen.

Werke der Bloomsbury Group, eines Künstlerkollektivs, das zwischen 1907 und 1930 in England tätig war, werden im Cornell Museum durch eine großzügige Spende von Dr. Kenneth Curry in den Vordergrund gerückt. Die ausgestellten Werke zeigen den Einfluss des Postimpressionismus auf die Kunst dieser Zeit.

1000 Holt Avenue, Winter Park, FL 32789, Telefon: 407-646-2526

Weitere Aktivitäten in Florida