Zu Erledigende Dinge In Galveston, Texas: Noaa Fisheries Service Galveston Laboratory

Die Aufgabe des NOAA Fisheries Service Galveston Laboratory, wissenschaftliche Informationen zur Verfügung zu stellen, ist dreifach. Erstens möchte das Labor Informationen für die Bewirtschaftung von Freizeit- und kommerziellen Fischarten bereitstellen. Zweitens liefert es wissenschaftliche Informationen zur Charakterisierung von Lebensräumen für Fischereiarten. Drittens arbeitet das Labor an der Erhaltung gefährdeter Meeresschildkröten sowie anderer Meereslebewesen, des Golfs von Mexiko, der US-Karibik und des südöstlichen US-Atlantiks. Das Galveston-Labor besteht aus drei verschiedenen Forschungsbereichen: Fischereimanagement, Fischereiökologie und Geschützte Arten.

Das NOAA Fisheries Service Galveston Laboratory befindet sich auf dem Gelände des historischen Fort Crockett, nur einen Häuserblock vom Golf von Mexiko entfernt. Die Fischereiforschung begann im Fort mit dem US Fish and Wildlife Service in 1950. Das Labor ist das einzige föderale Fischereilabor westlich des Mississippi entlang des Golfs. Ein hochwertiges System liefert täglich bis zu 50.000 Gallonen Meerwasser und versorgt große Tanks, Laufbahnen und Aquarien mit Wasser für Experimente mit Meeres- und Flussmündungsorganismen. Dieses Meerwassersystem ist das umfangreichste und größte bundesweit betriebene Meerwassersystem im Südosten des Landes.

Das Galveston Laboratory nimmt eine Fläche von rund 55.000 Quadratmetern für Verwaltung und Forschung ein, die sich das Texas Institute of Oceanography und die Texas A & M University teilen. Das Labor ist mit zwei Meeresschildkröten-Forschungseinrichtungen ausgestattet, die sich seit 1978 auf das Kemp's Ridley konzentrieren. Dies ist die einzige Bundesanstalt des Landes, die sich der Aufzucht von Meeresschildkröten widmet. Der Nationale Seefischereidienst ist seit 1978 Teil eines internationalen Programms zur Wiederherstellung von Meeresschildkröten.

Die NOAA-Meeresschildkröten-Forschungseinrichtung befindet sich an der südwestlichen Ecke des Campus, zusammen mit dem Texas Mammal Stranding Network. Besucher dürfen die Anlage nur im Rahmen einer geplanten Tour besichtigen, die jeden Donnerstag stattfindet und durch einen Anruf im Labor geplant werden kann. Im Hauptteil des Campus treffen sich Besichtigungen der Meeresschildkrötenanlage, gefolgt von einem kurzen Spaziergang zur Anlage. Diese Touren sind aufgrund ihrer großen Beliebtheit auch schnell ausgebucht. Es wird daher empfohlen, einen Tourtermin mehrere Monate im Voraus zu reservieren.

Die kostenlosen Führungen durch die Meeresschildkrötenanlage des NOAA Fisheries Service Galveston Laboratory werden von Freiwilligen geleitet, die über umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Meeresbiologie oder Schildkröten verfügen. Führungen werden auch nach Verfügbarkeit der Freiwilligen durchgeführt. Aus Sicherheitsgründen müssen Kinder mindestens sechs Jahre alt sein, um das Meeresschildkrötengebäude zu besichtigen.

Die Gäste dürfen die Anlage so oft besuchen, wie sie möchten, solange sie eine Tour planen. Besucher dürfen ihre Kameras mitbringen und die Meeresschildkröten fotografieren. Das Halten einer Meeresschildkröte ist jedoch nicht erlaubt. Den Besuchern wird geraten, die Schildkröten nicht zu füttern, ihre Finger nicht in Tanks zu stecken oder zu versuchen, die Schildkröten zu manipulieren oder zu locken. Die Schildkröten können auch ziemlich effektiv beißen.

4700 Avenue U, Galveston, Texas, Telefon: 409-766-3500

Weitere Aktivitäten in Galveston