Dinge, Die Man In Grand Junction, Co, Unternehmen Kann: Museen In West-Colorado

Die Museen von West-Colorado in Grand Junction bieten ein umfassendes Angebot an lehrreichen, unterhaltsamen und interaktiven Ausstellungen zu verschiedenen Themen. Mit einem Dinosaurier-Museum, das sich auf die Geschichte der Ureinwohner Amerikas konzentriert, und einem voll funktionsfähigen historischen Obstgarten bietet der Campus Familienspaß für alle.

Das Unternehmen

Die Geschichte der Museumscampus reicht bis zu 1949 zurück, als die Idee ihren Anfang nahm. Sie öffneten ihre Türen zuerst in 1966 und wurden offiziell in 1971 akkreditiert. Bei der Neubewertung dieses Status in 1982 und 1996 erfüllten und übertrafen sie weiterhin alle erforderlichen Standards. Da das Museum die 4-Akkreditierung erhalten hat, ist es jetzt in den Top-1-Prozent der Museen in den USA eingestuft.

Permanente Attraktionen und Ausstellungen

Museum des Westens- Das Museum des Westens verfügt über zahlreiche Dauerausstellungen zur Unterhaltung und Aufklärung. Nachfolgend nur eine kleine Auswahl der vielen Exponate.

Ureinwohner-Galerie- Diese Galerie besteht aus zwei verschiedenen Exponaten zur Geschichte der Ureinwohner Amerikas, wobei sich das Exponat auf prähistorische Keramik aus einer Sammlung von Philip Holstein konzentriert. Diese Sammlung umfasst Töpferwaren aus verschiedenen Kulturen wie Hohokum, Mimbres und Anazasi. Die zweite Galerie zeigt Felszeichnungen der Ute sowie der Fremont-Kulturen, Kachinas (Geisterpuppen), Navajo-Teppiche und eine Sammlung tausendjähriger Artefakte aus der Fremont-Kultur.

Uranmine- Diese Ausstellung führt die Gäste durch eine Uranmine in voller Größe, um zu sehen, wie das Leben der Bergleute dort aussieht, und um mit einer Mischung aus interaktiven Stationen und Geräuschen etwas über den „Uranboom“ zu lernen.

Dinosaurier-Reise- Dieses Museum befindet sich im Herzen des oft als "Dinosaurierland" bezeichneten Landes und führt die Besucher mit echten und gegossenen Skeletten sowie mit Hilfe von Dinosaurierrobotern durch die Geschichte des Lebens in West-Colorado. Es gibt auch einen praktischen Bereich mit einem Sandkasten, in dem Besucher ihre eigenen Spuren für den Fußabdruck von Dinosauriern erstellen können, und eine Website, die wie ein Steinbruch aussieht, auf der Gäste ihre eigenen Fossilien und Knochen von Dinosauriern entdecken können.

- Fruitadens- Sehen Sie sich ein Modell dieses winzigen Dinosauriers an, der selbst im Erwachsenenalter nur ein Pfund wog. Es ist der kleinste Dinosaurier, der auf der ganzen Welt gefunden wurde. Als Referenz haben einige Dinosaurier 75,000 Pfund erreicht!

- Paläontologische Forschung- Das Museum ist auch führend in der lokalen paläontologischen Forschung. Besucher können das Arbeitslabor besuchen, in dem Forscher die Knochen für die Ausstellung vorbereiten, und den Sammlungsraum besuchen, in dem Wissenschaftler und Forscher studieren.

Obstgarten überqueren- In diesem lebendigen Museum können Besucher in die späte Zeit der 1800 mit ihren historischen Gebäuden zurück schlendern. Das Gelände umfasst mehr als 12 Hektar und kann für viele verschiedene Sonderveranstaltungen gemietet werden. Schauen Sie sich die Scheune, den Packschuppen und den Pavillon an.

- Uintah Caboose- Kürzlich fertiggestellt, können Besucher die restaurierte Kombüse sehen, die seit 1996 in Arbeit ist!

- BAUERNHOF- Auf diesem Markt können lokale Landwirte und Viehzüchter ihre Waren ausstellen. Sie findet mittwochs und samstags ab 7: 30am statt und dauert bis zum Mittag.

Bildungsmöglichkeiten

Die Museen des Campus begrüßen regelmäßig Schulprogramme und Exkursionen in ihre Räumlichkeiten. Reservierungen sind erforderlich und es gelten Gruppenpreise.

Das Museum des Westens unterrichtet die Schüler sowohl über die Vorgeschichte als auch über die Geschichte der westlichen Hänge. Ältere Schüler können an einer Schnitzeljagd im Museum teilnehmen. Führungen, zu denen auch das Basement Exploratorium mit Blick hinter die Kulissen gehört, stehen allen Schülern mit Voranmeldung zur Verfügung.

Dinosaurierreise hilft Schülern mit mehreren Videopräsentationen, einem kilometerlangen Wanderweg und zusätzlichem Zugang zum nahe gelegenen State Park (gegen Gebühr), Paläontologie und Geologie zu lernen.

Bei Cross Orchards können Kinder einen historischen Obstgarten mit einer Führung erleben, die sich mit der Art und Weise befasst, wie Menschen in den späten 1800s gelebt haben.

Die Schulungsunterlagen enthalten Lehrerressourcen, Materialien und Lehrpläne und können ausgecheckt werden. Es gibt zwei verschiedene thematische Kits - eines, das sich mit der Vorgeschichte der Ureinwohner Amerikas befasst, und eines, das sich mit Paläontologie befasst. Wenden Sie sich an das Lehrpersonal, um weitere Informationen zu erhalten und ein Kit anzufordern.

Shopping

Besuchen Sie auf jedem der drei Museumscampus den Souvenirladen und unterstützen Sie deren Mission und täglichen Betrieb. Sie bieten eine Vielzahl von Geschenken aus allen Bereichen an - Kochbücher aus dem Obstgarten, T-Shirts, Dinosaurierspielzeug usw. Die Gäste können auch über ihre „Smile“ -Seite (auf der Website verfügbar) bei Amazon einkaufen, was ebenfalls zur Unterstützung beiträgt der Museumscampus.

Museen von West-Colorado, 462 Ute Ave, Grand Junction, CO, 81501, Telefon: 970-242-0971

Weitere Aktivitäten in Grand Junction