Unternehmungen In Honolulu: Uss Bowfin U-Boot Museum Und Park

Das USS Bowfin U-Boot Museum und Park befindet sich in der Pearl Harbor Battleship Row in Honolulu, Hawaii USS Bowfin, ein U-Boot der Balao-Klasse, das für seinen "stillen Dienst" im pazifischen Theater des Zweiten Weltkriegs bekannt ist. Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor zu Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde die Portsmouth Navy Yard in Kittery, Maine, mit dem Bau einer Flotte von U-Booten der Balao-Klasse beauftragt.

Das Unternehmen

Das dritte Boot in der Klasse wurde benannt USS BowfinNach dem Bugflossenfisch eine aggressive Süßwasserfischart aus der Jurazeit, die für ihre Fähigkeit bekannt ist, in Gewässern mit niedrigem Sauerstoffgehalt über einen längeren Zeitraum zu überleben. USS Bowfin wurde genau ein Jahr nach dem Angriff auf Pearl Harbor ins Leben gerufen und erhielt den Spitznamen "Pearl Harbor Avenger".

USS Bowfin absolvierte im Laufe des Zweiten Weltkriegs zwischen August 1943 und Juli 1945 neun Patrouillen im Pacific Theatre. Es war am bekanntesten für seine geheimen Missionen, einschließlich der Versenkung der Passagier-Frachtschiffe Kirishima Maru, Chowa Maru, Shinyo Maru, und Tsushima MaruLetzteres wurde für die Beförderung von Evakuierten aus der Zivilbevölkerung, darunter mehr als 800-Schulkinder, angeführt. Nach ihrer neunten Patrouille kehrte sie nach Pearl Harbor zurück, um sich auf eine Patrouille in den Marianen vorzubereiten. Als sie jedoch die Nachricht vom Kriegsende als Ergebnis der Kapitulation des japanischen Imperiums erhielt, wurde sie nach Tompkinsville, Staten Island und Kanada umgeleitet diente als Teil der Atlantikflotte bis zu ihrer Stilllegung im Februar von 1947. Nach einer kurzen Wiederinbetriebnahme im Rahmen des Korea-Krieges diente sie ein Jahrzehnt lang als Ausbildungsschiff der Naval Reserve in Seattle, Washington, bevor sie in Pearl Harbor dauerhaft als öffentliche Gedenkstätte angedockt wurde.

Dauerausstellungen und Attraktionen

Heute ist die USS Bowfin fungiert als lebendiges Geschichtsmuseum und bietet selbstgeführte Führungen mit einer Audiokomponente an. Besucher können zwischen einer Standard-Audiotour oder einer familienfreundlichen Version wählen, die in Verbindung mit einem Junior-Submariner-Programm verwendet werden kann, das im Austausch für das Ausfüllen von Arbeitsblättern Abzeichen anbietet. Es wird auch ein VIP Captain's Tour-Paket angeboten, das eine zweistündige Führung durch das U-Boot und die angrenzenden Einrichtungen umfasst, die von einem ehemaligen United States Navy Commander geleitet wird.

Eintritt in die Einrichtung U-Boot-Museum ist ebenfalls im Toureintritt enthalten und enthält eine Reihe von Artefakten und Exponaten, die sich auf die Geschichte der U-Boot-Operationen der United States Navy beziehen. Das intakte Poseidon C-3-Rakete, ein ballistischer Flugkörper der 12,000-Pfund-Flotte, ist zu sehen. Die gesamte Elektronik und Antriebstechnologie ist auf einem Schnittbildschirm zu sehen. Die erholt USS Bowfin Bell wird auch angezeigt, zusammen mit vier anderen U-Boot-Glocken aus dem USS Narwal, USS S-9, USS Snook, und USS Wahoodem „Vermischten Geschmack“. Seine BowfinDie zweite Schlachtflagge ist Teil einer Sammlung von Nachbildungen von U-Boot-Schlachtflaggen von Schiffen, die im Zweiten Weltkrieg im Pazifik dienten. Weitere Artefakte des Museums sind ein Startsiegel und die Purpurherz-Medaille, die posthum verliehen wurde Bowfin Besatzungsmitglied Reid Lee.

Außerhalb des Museums a Denkmal am Wasser erinnert an die verlorenen U-Boote und Besatzungsmitglieder des Zweiten Weltkriegs. In der Nähe sind mehrere Raketen ausgestellt, darunter der atombewaffnete Jet aus dem Kalten Krieg Regulus I und ein Japaner Kaiten, eine bemannte Suizid-U-Boot-Rakete. Das McCann Rettungskammer, in 1939 zur Rettung von 33-Überlebenden aus der USS Squalus (SS-192)wird zusammen mit dem Symbol angezeigt Verbindungsturm dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog. USS Parche (SS-384), die Besucher an Bord steigen und erkunden können.

Laufende Programme und Ausbildung

Die Tourpreise für Schulgruppen, Pfadfindergruppen und Homeschool-Schüler werden täglich zusammen mit dem Programm "Verbringen Sie den Tag, bleiben Sie die Nacht" angeboten, mit dem die Schüler alle vier Schiffsmuseen entlang der Battleship Row besuchen und die Nacht im Hotel verbringen können USS Missouri. In der Schule werden Präsentationen für Schüler der vierten und fünften Klasse von Oahu zur Geschichte und Technologie von U-Booten angeboten, einschließlich eines vorbereiteten 20-Frage-Quiz für Pädagogen. Eine Forschungsbibliothek mit Materialien zu U-Boot-Operationen vom Zweiten Weltkrieg bis zum Kalten Krieg sowie zu U-Boot-Design und -Technologie und Anwendungen in der Unterwasserarchäologie steht Studenten und Forschern nach Vereinbarung ebenfalls zur Verfügung.

Die Pacific Fleet Submarine Memorial Association vergibt jährlich Stipendien für U-Boote, die in Pearl Harbor stationiert sind. Seit 1985 wurden mehr als 800,000-Dollar an Stipendienfonds in Form von 10-Stipendien vergeben, die für Personen bestimmt sind, die an der Entwicklung und dem Betrieb des XNUMX beteiligt sind USS Bowfin U-Boot-Museum und Park. Die Bewerbungen werden im März eingereicht. Die Preisverleihung für das Stipendium findet im April statt.

11 Arizona Memorial Dr., Honolulu, HI 96818, Telefon: 808-423-1341

Weitere Aktivitäten in Honolulu