Unternehmungen In Huntsville: US Space & Rocket Center

Huntsville wurde von Dr. Wernher von Braun und seinem Team von Raketenwissenschaftlern von der "Brunnenkresse-Hauptstadt der Welt" in ein bedeutendes Technologiezentrum der 1950 umgewandelt. Das Gebiet beherbergt heute das US Space & Rocket Center (USSRC) und den zweitgrößten Forschungspark des Landes. Das US Space & Rocket Center in Alabama bietet mit dem Space Camp ein erstklassiges Bildungsprogramm. Diese Transformation entstand aus dem Feuer und Rauch, die das Weltraumprogramm der Vereinigten Staaten schufen. Weitere Aktivitäten in Alabama

1. Geschichte


In Huntsville wurden die Raketen entwickelt, mit denen der erste Satellit des Landes in die Umlaufbahn gebracht und Männer auf den Mond gebracht wurden. Hier wurde auch der Antrieb für die heutigen Raumfähren entwickelt und Module für die Internationale Raumstation entworfen und gebaut. Das Space Launch System, Amerikas nächstes großes Schiff, wird in Huntsville, Alabama, entworfen. In der Stadt befindet sich auch das NASA Marshall Space Flight Center, in dem die Wissenschaft auf der Internationalen Raumstation sieben Tage die Woche rund um die Uhr im Payload Operations Center überwacht wird.

Während der letzten Monate, in denen Dr. Wernher von Braun und sein Team die riesigen Saturn-V-Raketen verfeinerten, die die Apollo-Astronauten zum Mond brachten, arbeitete von Braun auch daran, eine permanente Ausstellung zu starten, in der die Hardware des Weltraumprogramms ausgestellt wurde. Es war von Brauns Idee, gemeinsam mit der NASA und dem United States Army Missile Command ein Museum zu errichten, mit dem er sich als Direktor des Marshall Space Flight Centers an die Legislatur in Alabama wandte. Das Land für das Museum wurde von der United States Army gespendet, und in 1970 wurde das US Space & Rocket Center der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Fast siebzehn Millionen Menschen haben das Zentrum seit seiner Eröffnung besucht.

Dutzende interaktive Exponate ermutigen Besucher des United States Space & Rocket Center, ein Astronaut für diesen Tag zu sein. Das US Space & Rocket Center, das weltweit größte Raumfahrtmuseum, beherbergt das Robotics Camp, das Space Camp und das Aviation Camp. Die große Sammlung von Weltraum- und Raketenausrüstung des Zentrums hat einen Wert in zweistelliger Millionenhöhe. Das Museum enthält eine Sammlung, die die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Raumfahrt darstellt.

Zu den Ausrüstungsgegenständen in der Sammlung des Museums zählen Explorer I, der erste Satellit des Landes, und Raumfahrzeuge der nächsten Generation wie Dream Chaser aus der Sierra Nevada.

Das United States Space & Rocket Center, ein Tochterunternehmen der Smithsonian Institution, fungiert als offizielles Besucherzentrum der NASA für das Marshall Space Flight Center. Das Besuchererlebnis geht über die Erkundung von Artefakten im US Space & Rocket Center hinaus. Mithilfe von Simulatoren wie G-Force und Space Shot können die Gäste die Physik des Astronautentrainings erleben. Das National Geographic Theatre und das Spacedome IMAX Theatre des Zentrums versetzen Besucher durch spektakuläre Dokumentarfilme in verschiedene Welten. Bei Live-Demonstrationen im Discovery Theatre haben die Gäste die Möglichkeit, die Weltraumwissenschaften in einem völlig neuen Licht zu sehen.

2. Hauptausstellungsbereich


Das United States Space & Rocket Center ist das offizielle Besucherzentrum des Marshall Flight Centers der NASA und ein Mitglied der Smithsonian Institution. Es verfügt über eine der weltweit größten Sammlungen von Weltraum- und Raketen-Erinnerungsstücken. Durch die Entwicklung der Internationalen Raumstation und des Space-Shuttle-Programms können Besucher einen besseren Einblick in die Reise der NASA gewinnen, um einen Mann während des intensiven Weltraumrennens auf den Mond zu bringen. Sie können auch in die Zukunft blicken, um die neuesten technologischen Innovationen und privaten Raumfahrtunternehmen kennenzulernen. Die Sammlung des US Space & Rocket Centers enthält außerdem ein Skylab-Solar-Array, die Apollo 15-Kapsel "Casper", die originalen Mercury- und Gemini-Kapseltrainer sowie mehrere Simulatoren für Raumfahrt und interaktive Exponate zum Anfassen.

ISS: Wissenschaft im Orbit

In der neuen Ausstellung des Zentrums, ISS: Science on Orbit, können Besucher erleben, wie es ist, im Weltraum zu arbeiten und zu leben. Die Ausstellung enthält auch eine Replik des Payload Operations Integration Center der NASA, wo Ingenieure und Wissenschaftler auf der Erde die internationalen, komplexen wissenschaftlichen Experimente auf der Internationalen Raumstation überwachen, die von den Astronauten durchgeführt werden.

Shuttle Park

Der Shuttle Park im US Space & Rocket Center bietet Besuchern die Möglichkeit, die Chronologie der Trägerraketen zu erkunden, die umfassendste Chronologie in den USA. Zu diesen Trägerraketen gehören ein echter Außentank, echte Space-Shuttle-Düsen des Haupttriebwerks und zwei Feststoffraketen-Booster. Der Shuttle Park enthält auch das einzige Raumtransportsystem der Welt, das vollständig gestapelt ist. Pathfinder, ein im Shuttle Park angezeigter Orbiter, wird von einem T-38, einem zweimotorigen Überschalljet, begrenzt. Der T-38 wird im Astronautentraining eingesetzt.

Rocket Park

Der Mercury-Astronaut John Glenn erklärte, der Rocket Park des United States Space & Rocket Center sei "die beste Raketensammlung der Welt". Im Park befinden sich siebenundzwanzig Raketen und Raketen, die zeigen, wie die Raketen der Armee das Raumfahrtprogramm des Landes starteten und zum Bau des Marshall Space Flight Centers der NASA beitrugen.

Saturn V Hall im Davidson Center for Space Exploration

Besucher der Saturn V-Halle im Davidson Center for Space Exploration können den spektakulären Blick auf eine authentische Saturn V-Rakete, ein nationales historisches Wahrzeichen, genießen. Diese Rakete ist eine der weltweit einzigen drei Saturn V-Raketen. In der Halle befinden sich auch Beiträge des Marshall Space Flight Centers und der NASA zur Erforschung des Weltraums in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

3. Museumssimulatoren


Das United States Space & Rocket Center verfügt über mehrere Simulatoren, mit denen Besucher erleben können, wie es ist, einen Tag lang Astronaut zu sein. Mit Space Shot können die Gäste den Start einer Rakete erleben. Der Simulator startet Gäste 140 direkt mit 4G's of Force in nur 2.5 Sekunden. Die Fahrt dauert zwei bis drei Sekunden ohne Gewicht, bevor ein 1G-Freifall einsetzt. Gäste können auch die dreifache Schwerkraft erleben und im G-Force Accelerator wie ein Astronaut trainieren. Diejenigen, die mitfahren, können ihren Willen und ihre Kraft gegen die Zentrifugalkraft testen, wenn 3G auf ihren Körper drückt. Besucher können eine Fahrt im neuen mobilen Bewegungstheater des US Space & Rocket Center unternehmen: dem Rocket Pod.

Dieser Simulator im Shuttle Park nimmt die Gäste mit auf eine Reise, um ein Schwarzes Loch oder den Start des Hubble-Teleskops zu sehen. Dies sind nur zwei der fünf verfügbaren Shows im Simulationstheater, die Platz für bis zu zwanzig Personen bieten. Besucher haben auch die Möglichkeit, mit dem Apache-Simulator des US Space & Rocket Center ein militärisches Wunderwerk zu werden. Im Simulator können die Gäste den Apache AH-64D-Langbogenhubschrauber des Zentrums steuern, der neu ausgerüstet wurde, wenn sie mit 30mm-Geschossen, Hellfire- und Hydra-Raketen durch den Himmel fliegen und Feinde abschießen. Besucher haben auch die Möglichkeit zu lernen, wie man Feinde festhält oder einen Turm als Schütze kontrolliert, während sie eine der tödlichsten Luftfahrtmaschinen des Landes steuern.

Das United States Space & Rocket Center bietet auch Aktivitäten an, mit denen Kinder einen Teil ihrer Energie abrufen können, beispielsweise die Kids Cosmos Energy Depletion Zone. In der Kids Cosmos Energy Depletion Zone können Kinder versuchen, Astronauten zu sein, wenn sie auf der Internationalen Raumstation herumkriechen. Kinder können in die Rakete kriechen und sich vorstellen, zum Mond gestartet zu werden, oder sich vorstellen, das Kommandomodul an die Internationale Raumstation anzudocken. Ältere Besucher können sich auf der Mars Climbing Wall dem Olympus Mons, dem höchsten Vulkan der Milchstraße, stellen.

4. Brick Locator


Außerhalb des Davidson-Zentrums für Weltraumforschung befinden sich Gedenksteine ​​für die Saturn-V-Rakete im Apollo-Hof. In der Sammlung von Gedenksteinen, die die innovativen Wissenschaftler und Ingenieure ehrt, die den USA geholfen haben, Astronauten auf den Mond zu bringen, sind sie Unterstützer und Alumni des United States Space & Rocket Center.

National Geographic Theatre

Die National Geographic im Davidson Center for Space Exploration präsentiert hochwertige Dokumentarfilme in 3D. Die Filme im Theater, die in der Saturn V-Halle zu sehen sind, werden auf einer 50-Fuß-Leinwand gezeigt.

IMAX Spacedome Theater

Besucher des United States Space & Rocket Center können ihre Sinne beflügeln, wenn sie sich einen IMAX-Film im 17 Meter langen IMAX Spacedome Theatre ansehen. Dieses Theater enthält den einzigen IMAX-Dome-Bildschirm in Huntsville. Der Bildschirm füllt das gesamte Sichtfeld der Gäste aus und umgibt sie mit der Bildschirmaktion.

5. Archiv


Das Archiv des United States Space & Rocket Center umfasst einige der bedeutendsten technischen Dokumente und historischen Dokumente des 20. Jahrhunderts. Zu diesen Dokumenten und Papieren zählen die Papiere von Dr. Wernher von Braun sowie die anderer Raketenwissenschaftler. Zusätzlich zu diesen Veröffentlichungen gibt es technische Dokumente über das frühe Weltraumprogramm, Science-Fiction-Daten aus den 1920- und NASA-Spezialpublikationen aus den Anfangsjahren. Die Weltraumsammlung von Frederick Ordway III, Technischer Berater für den Film 2001: A Space Odyssey, befindet sich ebenfalls im Archiv des US Space & Rocket Center.

Zurück zu: Unternehmungen in Alabama, Die besten Unternehmungen in Huntsville, AL

One Tranquility Base Huntsville, AL 35805, Telefon: 256-837-3400