Dinge, Die Man In Iowa Unternehmen Kann: Des Moines Art Center

Das Des Moines Art Center in Des Moines, Iowa, ist ein einzigartiges Erlebnis. Teilweise Museum, teils Skulpturengarten, teils Kunstschule, die Einrichtung ist eine Umgebung für Kunsterziehung und Wertschätzung. Das Museum im Zentrum empfängt jedes Jahr mehr als 20,000-Besucher, wobei die Teilnahme an Kunstkursen an der Spitze von 22,000 steht.

Als gemeinnützige Einrichtung ist es die Mission des Zentrums, ein vielfältiges Publikum durch Museum und Schule mit der heutigen Kunst zu verbinden. Das Zentrum führt diese Mission jedes Jahr durch eine Vielzahl von Veranstaltungen, Kursen, Workshops, Führungen, Vorträgen und Kontaktprogrammen durch.

1. Geschichte & Architektur


Die Ursprünge des Des Moines Art Centers gehen auf die Wende des 20. Jahrhunderts zurück, als die Des Moines Fine Art Association vom Bibliotheksgebäude der Stadt aus operierte. Von 1916 aus setzte sich die Organisation für die Kunst in der Region Des Moines ein. Nach einer beträchtlichen Spende des Vertrauens von James D. Edmundson konnte das Zentrum Pläne für ein eigenes Gebäude in 1943 zeichnen. So begann der Bau der ersten architektonischen Sammlung des Museums.

Neben den permanenten Kunstsammlungen im Zentrum sind die Gebäude selbst Kunstwerke. Drei verschiedene Architekten haben an den Entwürfen für das Museum gearbeitet. Alle drei sind als einige der größten Namen der Architektur des 20. Jahrhunderts bekannt. Die ursprüngliche 1943-Steinstruktur wurde von Eliel Saarinen entworfen. Als Ergänzung zu dieser Arbeit wurde der 1968-Zusatz von IM Pei entworfen. Schließlich wurde in 1985 das endgültige Gebäude hinzugefügt, um ein architektonisches Trifecta zu erstellen, das vom Architekten Richard Meier entworfen wurde. Zusammen bilden sie ein Meisterwerk der Architektur des 20. Jahrhunderts, das sich über mehrere Jahrzehnte erstreckt, Materialien und Stile.

2. Dauerausstellung


Die permanente Sammlung des Zentrums mit etwas mehr als 5,000-Kunstwerken besteht hauptsächlich aus Werken der 19th und 20th moderne und zeitgenössische Stile des Jahrhunderts. Die Sammlung umfasst auch bemerkenswerte Stücke aus anderen Epochen, darunter herausragende Beispiele aus der Zeit des Impressionismus und des Postimpressionismus sowie japanische Holzschnitte aus den Zeiträumen 1700 und 1800.

Besondere Höhepunkte der Sammlung sind Werke von Georgia O'Keefe, Jeff Koons, Marc Chagall, Paul Gauguin, Henri Matisse und vielen mehr. Das Museum verfügt nicht nur über eine Fülle von Werken innerhalb der architektonisch bedeutsamen Mauern, sondern präsentiert auch eine robuste Sammlung im Außenbereich. Der Pappajohn Sculpture Park zeigt Dutzende von Werken zum Genießen und Nachdenken unter freiem Himmel. Die Sammlung ist ein Spaziergang durch ein grafisches Wunderland und reicht von massiv und farbenfroh bis einfach und einfarbig. Mit Werken von Künstlern wie Yoshitomo Nara und Jaume Plensa ist der Skulpturengarten des Zentrums ein visuelles Abenteuer.

Ausstellungen

Die Ausstellungen im Zentrum dauern mehrere Wochen bis zu mehreren Monaten und halten das Angebot des Museums auf dem neuesten Stand der Kunst. Solche vergangenen Ausstellungen umfassen Kunst & Briefe, Graaaficaaa Itaaalianaaa, Halson & Warhol: Silber & Wildleder, Matisse: Jazzund viele, viele mehr. Spezielle Führungen und Vorträge zu den wechselnden Ausstellungen ermöglichen es den Besuchern, die temporären Sammlungen in vollem Umfang zu nutzen und einen unvergesslichen und lehrreichen Besuch zu gestalten.

Bildung und Forschung

Bildung ist ein Hauptfokus des Zentrums, und Kurse, Führungen und Kontaktmöglichkeiten stehen in Hülle und Fülle zur Verfügung, um das Beste aus jedem Besuch herauszuholen. Der Kunstunterricht findet praktisch täglich den ganzen Tag über statt und richtet sich nach Zeitplänen, Altersgruppen und Interessen. Solche Kurse für Erwachsene reichen von Zeichnungsbeginn über abstrakte Malerei bis hin zu digitalen Bildern, nur um die Oberfläche zu kratzen. Der Unterricht für Kinder umfasst das grundlegende Zeichnen und Malen, das skurrile Unter dem Meer und das Komische, Jeder möchte eine Katze machen. Die Klassen sind nach Alter gruppiert, wobei die Klassen der Kinder vier bis zwölf Jahre umfassen.

Neben dem Unterricht bietet das Zentrum auch andere Arten der Ausbildung für diejenigen an, die weniger Erfahrung mit Kunst haben möchten. In den Führungen durch das Museum und den Skulpturenpark führen die Dozenten die Besucher durch die Sammlungen sowie durch Sonderausstellungen und geben fachkundige Einblicke und Kommentare zu den Werken. Selbstgeführte Touren mit Audiokommentaren der Direktoren des Zentrums sind ebenfalls erhältlich. Im Skulpturengarten ist Technologie der Leitfaden, mit speziellen Funktionen, mit denen die Gäste direkt von ihrem Handy aus lernen und erkunden können.

Die Kunsterziehung ist nicht auf die Grenzen des Geländes beschränkt. Allerdings mit Outreach-Programmen, die Kunst in die Gemeinschaft bringen. Das Des Moines Art Center arbeitet mit vielen lokalen Gruppen und außerschulischen Programmen zusammen, um Kunstunterricht in unterversorgten Gebieten anzubieten. Das Ziel dieser Bemühungen ist es, den künstlerischen Ausdruck in der Jugend zu fördern und sie zu befähigen, ihre einzigartigen Fähigkeiten, Qualitäten und Attribute zu erkennen, um ihren Selbstwert zu entwickeln. Das Zentrum bietet auch Stipendien an, um Personen mit finanziellem Bedarf den Zugang zu den vor Ort angebotenen Kursen zu ermöglichen, sodass jedes Jahr mehr als 200-verdiente Studenten teilnehmen können.

3. Planen Sie Ihren Besuch


Ein Tag im Des Moines Art Center beinhaltet Kunst, Kultur, Kreation und Erkundung. Besucher können ein bisschen von diesem Erlebnis mit nach Hause nehmen, indem sie den Museumsshop besuchen, der während der Öffnungszeiten des Museums geöffnet ist. Das Zentrum plant auch, in naher Zukunft ein Restaurant vor Ort zu eröffnen, um die Erfahrung zu vervollständigen. Das Zentrum liegt nur wenige Kilometer von der Innenstadt von Des Moines entfernt und ist über Autobahnen leicht zu erreichen.

Da die Öffnungszeiten zwischen dem Museum, dem Skulpturenpark und der Kunstschule variieren, wird Besuchern empfohlen, vor ihrem Besuch die Website des Zentrums zu besuchen. Der Kalender des Zentrums bietet Informationen zu bevorstehenden Kursen, Workshops und Veranstaltungen, um eine bereichernde Erfahrung im Zentrum zu ermöglichen. Die Website enthält auch Besucherrichtlinien, einschließlich Informationen zu Fotoregeln und zulässigem Kunstmaterial in den Räumlichkeiten. Das Des Moines Art Center bietet eine bereichernde, unterhaltsame, lehrreiche und künstlerische Erfahrung für alle.

Veranstaltungen

Das Zentrum verfügt über einen vollständigen Veranstaltungskalender und Aktivitäten, die Kunst für seine Besucher zum Leben erwecken sollen. In den Galerie-Gesprächen werden unter Anleitung von Dozenten Gespräche über bestimmte Teile der Sammlung geführt. Diese Gespräche werden oft mit anderen anregenden Aktivitäten kombiniert, wie dem regelmäßig stattfindenden Yoga + Gallery Talk, dem Artist Gallery Talk + Performance oder Baby + Me at the Park, um nur einige zu nennen. Besuchen Sie auch das Zentrum, um einen Film mit einer Vielzahl von Filmveranstaltungen mit Titeln wie zu sehen Princess Bride, Das Bildnis des Dorian Gray, Römische Ferien, or 2001: Eine Weltraum-Odyssee. Die Vortragsreihe des Zentrums deckt ein breites Spektrum von Themen ab, die von Experten auf ihrem Gebiet geleitet werden, von Wissenschaftlern über Kuratoren bis hin zu Künstlern. Das Zentrum bietet nicht nur eine Vielzahl laufender Veranstaltungen, sondern auch besondere Veranstaltungen und Aufführungen, um das reguläre Programm zu unterstreichen. Von musikalischen Darbietungen bis zur jährlichen Gala des Zentrums gibt es im Des Moines Art Center immer etwas Interessantes zu sehen und zu erleben.

Zurück zu: Die besten Unternehmungen in Des Moines, Iowa

4700 Grand Avenue, Des Moines, Iowa 50312, Telefon: 515-277-4405